Frisuren

Anleitung: perfekte Locken für Ihr Haar

FÜR SIE zeigt Ihnen, wie Sie mit dem Glätteisen wunderschöne Locken und Wellen in Ihr Haar zaubern - ohne Hilfe vom Friseur.

Locker gewellte Haare mit dem Glätteisen ganz einfach selber machen Anleitung: perfekte Locken für Ihr Haar © Ole Graf

Wussten Sie, dass ein Glätteisen nicht nur glätten, sondern auch Locken in Ihr Haar zaubern kann? Wer nicht mit Naturlocken gesegnet ist, dem Trend zu gelocktem Haar aber folgen will, kann sich das Prinzip des Geschenkbandkräuselns zunutze machen. So kommen Sie ganz einfach zu einem perfekten Styling.

Was Sie benötigen

Glätteisen, Haarklammer, Hitzeschutzspray, Haarspray

Anleitung

  1. Bürsten Sie Ihr Haar gut durch. Perfekt halten die Locken in Ihrem Haar, wenn es nicht frisch gewaschen ist. Der zweite Tag nach der Wäsche ist meist der beste Tag für besondere Frisuren, da das Haar dann griffiger ist.
    So stylen die Stars ihre Wellen
    Shakira

    Sehen Sie hier, wie Shakira und Claudia Schiffer ihre wilden Locken-Mähnen stylen und holen Sie sich neue Ideen für Ihre nächste Locken-Frisur.

  2. Teilen Sie nun die erste Strähne ab. Das restliche Haar können Sie mit der Haarklammer wegstecken.
  3. Setzen Sie das Glätteisen am Haaransatz an und ziehen es mit einem kräftigen Zug nach unten, wobei Sie das Glätteisen vorher um 180° drehen und es so bis zum Ende der Strähne ziehen. Hier setzen Sie das Glätteisen ab. Probieren Sie aus, wie die Locken in Ihrem Haar am besten fallen und variieren Sie gegebenenfalls den Drehwinkel. Halten Sie das Glätteisen horizontal, entstehen weichere Wellen. Vertikal gehalten, verwandelt das Glätteisen Ihr Haar in schöne Korkenzieher-Locken.
  4. Arbeiten Sie sich Strähne für Strähne vor. Am schwierigsten sind die Strähnen auf dem Hinterkopf. Hier kann Ihnen vielleicht eine Freundin helfen.
  5. Sollen die Locken kompakt fallen, sprühen Sie als Finish nur noch das Haarspray auf. Für den „Beachy-Waves-Look” kämmen Sie Ihr Haar mit den Fingern leicht durch und fixieren die Wellen anschließend mit etwas Haarspray. Ist Ihr Pony eher kurz, lassen Sie ihn im Naturzustand. Ist er etwas länger und soll auch ebenfalls leicht lockig fallen, wenden Sie die Technik mit dem Glätteisen auf die komplette Ponypartie an, damit die Locken nicht zu kringelig werden.

 

 
Schlagworte: