Anleitung

Hasenkissen nähen

Nicht nur an Ostern ein absoluter Hingucker. Die süßen Hasenkissen bieten Jung und Alt eine gute Portion Gemütlichkeit in Bett, Sofa und Co. Ob als Geschenk oder für Ihre eigenen vier Wände - kaufen Sie die nötigen Stoffe und legen Sie los.

Süße Kissen mit aufgesticktem Hasen Hasenkissen nähen © Olaf Szczepaniak
Tiere sind schön und deshalb auch in Sachen Home-Deko sicher nie verkehrt. Speziell Häschen sind um die Osterzeit herum gerne gesehen. Für Ihre Kinder, aber auch einfach für Sie selbst machen unsere Hasenkissen zum Selbermachen das Wohnen einfach schön. Mit dem richtigen Material für die Kissen zaubern Sie tierisches Flair in Ihre vier Wände.
 
Für Sie Shop

Stricken, Basteln, Kochen & mehr.
Jetzt den exklusiven FÜR SIE Shop entdecken >>

 
Maße: Kissen ca. 30 x 40 cm, Hasenmotiv ca. 17 x 20 cm
 
Sie benötigen: naturfarbenes Leinen „Aina“ von Ikea, ca. B 152 x L 40 cm; Rest Baumwollstoff mit Pünktchenmuster in Türkis-Weiß, Vliesofix von Freudenberg, B 90 x 25 cm; passendes Nähgarn; Schere; Bleistift; Maßband; Lineal; farblich passender Reißverschluss, L 30 cm; Fellpompon in Weiß; passende Kissenfüllung
 

Zuschneiden

Nähen zu Ostern
oster-girlande-zum-selbermachen
Zunächst den Stoffrest glatt bügeln, um das Vliesofix faltenfrei aufbügeln zu können.
Hase:
1 x das Hasenmotiv aus Pünktchenstoff
Kissen:
2 x ein Rechteck von 33 x 42 cm aus Leinenstoff
 

Anleitung

1. Die beiden Kissenseiten rechts auf rechts legen und eine der langen Seiten mit 1 cm Nahtzugabe schließen.
 
2. Die Naht ausbügeln.
 
wohnen Nähanleitungen

Anleitung auf zuhausewohnen.de gratis herunterladen.

3.
Die Konturen des Hasenmotivs von der Vorlage (seitenverkehrt) auf die Papierseite des Vliesofix übertragen und grob ausschneiden.
 
4. Das ausgeschnittene Motiv mit der Klebeseite auf die linke Stoffseite des Pünktchenstoffes bügeln.
 
5. Den Hasen exakt ausschneiden und die Papierseite abziehen.
 
6. Den Hasen auf die rechte Seite der vorderen Kissenseite stecken. Dabei zum unteren und seitlichen Rand ca. 4 cm Abstand lassen.
 
7. Das Motiv aufbügeln und die Nadeln herausnehmen.
 
8. Mit engeingestelltem Zickzackstich und farblich passendem Nähgarn aufnähen.
 
9. Die Kissenseiten wieder rechts auf rechts legen. Die untere lange Seite mit 1,5 cm Nahtzugabe an beiden Enden 6 cm weit zusteppen.
 
10. Die Nähte ausbügeln und in den Schlitz den Reißverschluss einsetzen.
 
11. Die Seitennähte mit 1 cm Nahtzugabe schließen.
 
12. Das Kissen auf rechts wenden.
 
13. Den Fellpompon (Schwanz) annähen (siehe auch Foto).
 
14. Die Kissenfüllung einschieben.