9. März 2021
Yoga-Übungen für einen straffen Po: So geht's!

Yoga-Übungen für einen straffen Po: So geht's!

Yoga entspannt den Geist und formt den Körper. Wir zeigen Ihnen Yoga-Übungen, die gezielt den Po trainieren. Dafür haben wir keine Andere als Anna Rech, Personal Coach und Lehrerin bei YogaEasy, befragt.

Frau in Sporthose
© iStock
Mit unseren Übungen können Sie gezielt Ihren Po trainieren. 

FS: Liebe Frau Rech, können Sie verstehen, dass einige Frauen speziell ihren Po mit Hilfe von Yoga in Form bringen wollen?

Ehrlich gesagt kann ich (fast) alles verstehen (schmunzelt). Deshalb finde ich es auch nachvollziehbar, mit Yoga-Übungen die Gesäßmuskulatur straffen zu wollen. Yoga wirkt allerdings immer ganzheitlich auf alle Muskeln und alle Ebenen – physisch, emotional, mental und energetisch.

Welche Übungen eignen sich besonders, um die Gesäßmuskulatur zu stärken?

Drei Übungen, die sich besonders zur Stärkung des Pos eignen, sind: 

Po-Übung 1: Setu Bandha Sarvangasana

Die Schulterbrücke mit einem Bein Richtung Himmel gestreckt

Auf dem Rücken liegend: Die Füße hüftbreit aufstellen. Ihren Kopf direkt (ohne Kissen) auf der Matte zentrieren. Ihr Nacken ist lang. Sie drücken beide Füße (kraftvoll) und Schultern (sanft) in den Boden und heben Ihr Becken und Rücken nach oben. Die Hände unter dem Körper ineinander verschränken, Ihre Oberarme etwas näher zueinander bringen. Um den unteren Rücken zu stabilisieren, ziehen Sie den Bauchnabel nach innen, weiten Sie den ganzen Brustkorb und strecken Sie ein Bein Richtung Himmel. Lassen Sie Ihre Hüften dabei möglichst parallel zueinander. 5-10 ruhige Atemzüge pro Seite.

Anna Rech von YogaEasy
© YogaEasy

Po-Übung 2: Shalabasana 

Die Heuschrecke: Variation 

Auf dem Bauch liegend, strecken Sie Ihre Arme nach hinten, verschränken Sie die Hände hinter Ihrem Rücken und ziehen Sie sie in die Richtung der Füße. Um den unteren Rücken zu stabilisieren, saugen Sie den Bauchnabel zur Lendenwirbelsäule nach innen. Heben Sie den Brustkorb vom Boden und lassen Sie Ihren Nacken dabei lang, den Kiefer entspannt. Spüren Sie das Zusammenspiel von Bein,- Po,- und Rückenmuskulatur, während Sie fünf bis zehnmal tief ein und lang ausatmen. Mit dieser Übung weiten Sie auch Ihren Schulterbereich.

Anna Rech von YogaEasy
© YogaEasy

Po-Übung 3: Utkatasana 

Stuhlstellung mit Gesäßmuskulatur Stärkung und -dehnung

Im Stehen: Stellen Sie Ihre Füße unter Ihren Hüften auf und achten Sie darauf, dass Ihre Kniescheiben nach vorn zeigen. Legen Sie Ihren rechten Fuß über Ihren linken Oberschenkel. Flexen Sie Ihren rechten Fuß, um Ihr Knie zu schützen und beugen Sie das linke Bein, sodass Ihr Po tiefer Richtung Boden sinkt, als ob Sie sich auf einen Stuhl setzen wollten. Schieben Sie die Hüften möglichst parallel zueinander, für mehr Dehnung und Straffung weiter nach hinten. Wenn Sie Ihre Balance hier gefunden haben, strecken Sie Ihre Arme nach oben. Pro Seite ca. 5 entspannte Atemzüge in der Haltung bleiben.

Anna Rech von YogaEasy
© YogaEasy

Warum darf ich die anderen Körperteile auch beim Po-Training nicht außer Acht lassen?

Die Pomuskulatur ist verbunden mit der Rücken- und Beinmuskulatur - deshalb ist es sehr wichtig und sinnvoll, all diese Muskeln gleichmäßig zu trainieren. Die gesunde Ausrichtung Ihres Körpers beeinflusst auch Ihren mentalen Zustand sowie Ihre innere Einstellung auf Ihre äußere Form wirken kann. Der Atem bildet dabei das Bindeglied zwischen Körper und Geist.

Yoga verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz: Was raten Sie den Damen, die ihren Körper gerne optimieren möchten?

Ich bin für Selbstliebe statt Selbstoptimierung. Starten Sie jeden Tag mit einer positiven Affirmation. Ich beispielsweise wertschätze meinen Körper so wie er ist. Akzeptanz ist der erste Schritt zur Veränderung. Dann gestalten Sie sich ein sanftes Programm, das Sie geistig und körperlich fit hält.

Inwieweit spielt hier auch die Ernährung eine Rolle?

Neben bewusster Bewegung halte ich Entspannung und Ernährung für DIE Tools, um gesund und fit zu sein und zu bleiben.

Die Schwestern-Wissenschaft von Yoga ist Ayurveda; dort bekommen wir viele Anregungen für eine konstitutionsgerechte Ernährungsweise, die dich rundum wohlfühlen lässt. Schauen Sie sich bei Yogaeasy.de unbedingt die Tipps und Meditationen von der Ayurveda-Expertin Dr. Janna Scharfenberg an. 

Hier finden Sie übrigens alle Übungen noch einmal im Video.

fuersie.de hat außerdem ein tolles Goodie für alle Interessierten: Hier können Sie sich unverbindlich zu einem Monat Online-Training bei YogaEasy anmelden – gratis und ohne Bindung. Der Gutschein läuft automatisch aus. 

 

Anna Rech von YogaEasy
© Anna Rech
Sie wollen mehr über YogaEasy erfahren? Dann bitte hier entlang:
Anna Rech: https://www.instagram.com/anna.rech/ | www.annarech.de
YogaEasy: https://www.instagram.com/yogaeasygermany/?hl=de | www.yogaeasy.de
Lade weitere Inhalte ...