"Sing meinen Song": Das ist neu beim Tauschkonzert

"Sing meinen Song": Das ist neu beim Tauschkonzert

Endlich ist es wieder soweit und "Sing meinen Song" geht in die 8. Runde! Wir verraten, wer in diesem Jahr am großen VOX-Tauschkonzert teilnimmt und auf welche Änderungen sich die Zuschauer einstellen müssen.

© TVNOW / Markus Hertrich
V.l.: Singer-Songwriter Ian Hooper, Reggae-Star Gentleman, Singer-Songwriter Joris, Popsänger, Songschreiber und Gastgeber Johannes Oerding, Rapperin Nura, Pop- und Soulsängerin Stefanie Heinzmann, Eurodance-Sänger und -Produzent DJ Bobo.

Ab dem 20.4. lädt Popsänger und Songschreiber Johannes Oerding immer dienstags um 20:15 Uhr auf VOX zum „Tauschkonzert“ ein (auf TVNOW bereits ab dem 13. April verfügbar). Auch in der 8. Staffel von "Sing meinen Song" sind wieder großartige Musiker mit dabei – jedoch gibt es eine Änderung.

"Sing meinen Song": Diese Stars sind mit dabei

Nach seiner ersten Teilnahme 2019 führt Johannes Oerdings nun als neuer Gastgeber bei „Sing meinen Song“ durch die Sendung. Außerdem mit dabei: Reggae-Star Gentleman, der bereits 2017 seine Songs zum Tausch anbot und nun erneut dabei ist, da er durch seine letzte Teilnahme zu einem deutschsprachigen Album inspiriert wurde, Show-Ikone DJ BoBo, die Pop- und Soulsängerin Stefanie Heinzmann, Singer-Songwriter Joris, Frontmann der Folk-Band „Mighty Oaks“ Ian Hooper sowie die Sängerin und Rapperin Nura. Jede Woche steht einer der Künstler im Fokus und bietet seine größten Hits zum Tausch an. Wir versprechen: So haben Sie die Songs dieser sieben Musik-Acts noch nie gehört – private Einblicke inklusive!

Das ist neu bei "Sing meinen Song"

Während die bisherigen Staffeln von "Sing meinen Song" zum größten Teil in Südafrika gedreht wurden, fanden die Dreharbeiten zur 8. Staffel aufgrund der anhaltenden Corona-Situation erstmals in Deutschland statt. Und zwar an der Ostsee auf dem Gut Weissenhaus. Gedreht wurde unter strengen Corona-Maßnahmen und mit ständigen Tests, sodass keiner der Künstler:innen und auch niemand vom Produktionsteam bei den Dreharbeiten mit Covid-19 infiziert wurde.

Rund um Weihnachten kuscheln wir uns am liebsten gemütlich auf das Sofa und schauen uns Weihnachtsfilme an. Ganz egal, ob "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel"...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...