Psychologie: 3 Anzeichen, dass Sie ein gutes Bauchgefühl haben

Psychologie: 3 Anzeichen, dass Sie ein gutes Bauchgefühl haben

Natürlich ist es immer gut, Dinge rational abzuwägen und Entscheidungen gut zu überdenken – allerdings weiß unser Bauchgefühl manchmal mehr, als unser Kopf. Wir verraten Ihnen, an welchen Anzeichen Sie erkennen, ob Sie eine gute Intuition haben.

3 Anzeichen, dass Sie auf Ihr Bauchgefühl hören sollten

Manchmal macht es keinen Sinn, wir haben (noch) keinen Grund, jemanden nicht zu mögen, oder tendieren trotz gegenteiliger Faktenlage zu der einen statt zu der anderen Option. Hier ist dann ganz klar das Bauchgefühl im Spiel. Ob wir auf unsere Intuition hören und unseren Kopf ausschalten sollten, kommt darauf an, wie zuverlässig Ihr Bauchgefühl funktioniert. An folgenden Anzeichen erkennen Sie, dass Sie Ihrer Intuition vertrauen können.

1. Sie spüren keine Reue

Nachdem Sie eine Entscheidung zugunsten Ihres Bauchgefühls getroffen haben (oder wenn Sie über diese Option nachdenken), spüren Sie keine Reue? Zweifel sind in jeder Zwickmühle etwas Natürliches – schließlich kann niemand in die Zukunft sehen. Wer sich vor, während und nach seiner Entscheidung jedoch wohlfühlt und ganz unabhängig von der Faktenlage zufrieden ist, hat die richtige Wahl getroffen. Verschwenden Sie keine Zeit im Nachhinein darüber nachzudenken, was gewesen wäre, wenn… Solange Sie sich in der Situation der Entscheidung wohlfühlen, haben Sie nichts zu bereuen – denn dann war es sicher die richtige Wahl für Sie.

2. Vielsagende Träume

Auch Ihre Träume sind wichtige Wegweiser, wenn es um unser sogenanntes Bauchgefühl geht. Dabei handelt es sich keinesfalls um Hokuspokus – sondern um klare Wissenschaft. In unseren Träumen verarbeiten wir nicht nur Erlebtes, sondern beschäftigen uns auch mit unterbewussten Bedürfnissen, Trauma, Wünschen und Ängsten. Während wir schlafen, erzählt uns unser Gehirn also ziemlich genau das, was wir im Alltag durch falsche Selbstwahrnehmung und äußere Einflüsse manchmal nicht sehen (wollen). Es übernimmt in der Nacht also quasi unser Bauchgefühl, während der rationale Kopf ausgeschaltet ist.
Das Interpretieren von Träumen kann aufgrund der abstrakten Darstellungsform etwas Übung erfordern. Je länger wir uns aber mit einem Problem herumschlagen, das uns beschäftigt, desto deutlicher wird Ihr Bedürfnis auch in Ihren Träumen erscheinen. Hören Sie drauf!

3. Alles läuft irgendwie

Immer nur das tun, was vernünftig und richtig scheint, bringt uns vielleicht an ein Ziel – aber macht nicht unbedingt glücklich. Wer mit seinem persönlichen Flow geht und feststellt, dass alles auch auf diese Weise irgendwie läuft, sieht den ultimativen Beweis dafür, dass man sich auf sein Bauchgefühl verlassen kann. Trauen Sie sich mal, den Kopf zu übertrumpfen und Sie werden sehen, dass Sie auch auf diesem Weg irgendwo ankommen – und vielleicht ergeben sich dabei sogar ganz tolle, neue Möglichkeiten.

Wie es uns eigentlich geht? Gut, passt schon. Irgendetwas könnte ja immer besser sein, aber alles ist soweit okay. Doch stimmt das eigentlich? Wir haben gelernt...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...