Liebe und Glücksspiel Wie das Hobby eines Mannes sein Dating Verhalten beeinflusst

Eine Dating-Plattform aus den USA hatte einmal ihre männlichen Nutzer gefragt: „Wie weit würdet ihr beim ersten Date gehen?“ Angekreuzt werden konnte eine von drei Antwortvorgaben: 1. Nur reden, 2. Küssen wäre nicht schlecht, 3. Nichts gegen Sex beim ersten Date. Außerdem sollten die Männer ihr Lieblingshobby angeben.

Partnerschaft Liebe Wie das Hobby eines Mannes sein Dating Verhalten beeinflusst © iStock/Thinkstock

400 Nutzer beteiligten sich an der Umfrage. In Deutschland kam das Ergebnis als Studie aus den USA an und stellte die ungeheuerliche These auf, dass Männer mit einer Leidenschaft für Glücksspiel leicht schon beim ersten Treffen ins Bett zu kriegen seien, während Hobbyhandwerker sich diesbezüglich als ziemlich stur erweisen sollen. Männer mit einem Faible für schnelle Autos bildeten das Tabellenende der Sexwilligen, Wanderfreunde und Naturliebhaber das Ende der „Niemals-Sex-beim-ersten-Date-Fraktion“. Karaoke-Fans und Uhrensammler lagen irgendwo dazwischen.

Spieler gehen gern „All in“

Männer, die sich das Kind im Manne bewahrt haben, kommen bei Frauen in der Regel gut an. Natürlich ist der Spieltrieb auch immer eine Frage des rechten Maßes. Keine Frau will einen Mann, bei dem sie befürchten muss, dass er Haus und Hof verspielt. Gefragt ist hier also nicht ein pathologisches Spielverhalten, sondern eher ein Hauch von Verruchtheit, der ja klischeehaft auch Spielhöllen und Casinos umgibt. Der Bremer Fußballprofi Max Kruse ist bekannt für seine Vorliebe für Pokerspiele. Wenn Sie beim ersten Date auf einen Typen wie Max Kruse treffen, müssen Sie also damit rechnen, dass er „All in“ geht. Das machen Pokerspieler gern, wenn sie sich ihrer Sache sicher sind, wobei „All“ in Bezug auf den Umgang mit dem weiblichen Geschlecht offenbar auch als Synonym für seinen besten kleinen Freund zu verstehen ist, will man der Umfrage der amerikanischen Dating-Plattform Glauben schenken.

Männer mit einer Spielleidenschaft bestellen auch ihre Kondome gern über das Internet, die sie dann mit Neteller bezahlen, da diese Bezahlmethode in Online Casinos zu den beliebtesten Optionen gehört, um das Casino Konto aufzuladen. Ein Konto bei Neteller oder Skrill und die Antwort Ja auf die Frage, ob er das Risiko liebt, sind also deutliche Hinweise darauf, dass Sie es bei Ihrem ersten Date mit einem Spieler zu tun haben. Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie dann vorzeitig flüchten oder ob Sie „All in“ zulassen.

Uhrensammler sind zwiespältig

Männer, die es mit der Zeit sehr genau nehmen, sind oft auch leidenschaftliche Uhrensammler. Leider ist bei diesem Typ Mann oft auch ein Hang zur Pedanterie und Erbsenzählerei zu beobachten. Auch wenn Sex beim ersten Date für sie keine Priorität hat, spielt Sex in der Beziehung eine wichtige Rolle. Beim ersten Date erscheinen sie gern mit einer recht unscheinbaren Uhr von Festina oder Audemars Piquet am Handgelenk. Wenn er aber eine Rolex oder einer Highend-Uhr von Greubel Forsey umbindet, sollten Sie hellhörig werden. Dann ist der Tag des Angriffs gekommen. Rechnen Sie bei den Uhrmenschen auch mit ausgefallenen Sexvorlieben. Je nach Typ sind hier Bandbreiten von hervorragender Liebhaber bis komischer Kauz denkbar. Vorsicht ist also geboten.

Und was ist mit Wanderern und Naturliebhabern?

Bei diesem Typ Mann ist einfach Geduld gefragt. Sex in der Beziehung spielt hier eher eine zweitrangige Rolle. Der Naturliebhaber legt viel Wert auf Harmonie und ist in keiner Weise streitsüchtig. Das mag vielen Frauen auf die Nerven gehen, hat aber auch seine Vorteile. Über Berg und Tal wandernde Männer sind nämlich in der Regel über alle Maßen treu. Und das ist immerhin eine nicht zu verachtende Eigenschaft.

Nehmen Sie die Umfrage nicht allzu ernst

In der Praxis lässt das Hobby eines Mannes im Allgemeinen nicht wirklich Rückschlüsse auf sein Dating-Verhalten zu, weil allgemeine Dinge nie Rückschlüsse auf das individuelle Verhalten eines Menschen zulassen. Bewahren Sie sich also eine gewisse Flexibilität im Denken und vor allem eine gute Beobachtungsgabe. Und was die Frage nach Sex beim ersten Date betrifft, können Sie sich ja lieber vom Pragmatismus der Cosmopolitan leiten lassen. Wenn es dazu kommt: Ist doch schön! Wenn es nicht dazu kommt: Auch schön, wenn es wenigstens gute Gespräche gab. Dauert es fünf bis zehn Dates: Warum nicht, wenn es wenigstens schon mal Hautkontakt gab. Danach wird es allerdings stressig. Dann kommen der Frau von heute Zweifel, die ihr suggerieren, dass irgendetwas mit ihm nicht stimmt. Aber wenn es Ihr Traummann ist, ist sowieso alles egal. Dann können auch Häkeln und Yoga gleichzeitig seine Hobbys sein.