Ab DIESEM jungen Alter werden wir nicht mehr intelligenter – laut Studie

Ab DIESEM jungen Alter werden wir nicht mehr intelligenter – laut Studie

Man lernt nie aus – an dem Spruch ist sicherlich was dran. Und je mehr wir dazu lernen, desto schlauer werden wir. Kein Wunder also, dass besonders alte Menschen als weise bezeichnet werden. Doch tatsächlich gibt es ein Alter, ab dem wir laut einer Studie nicht mehr intelligenter werden – und das liegt deutlich vor dem Rentenalter!

Ab DIESEM jungen Alter nimmt unsere Intelligenz bereits nicht mehr zu

Man lernt jeden Tag dazu – bis zu dem Punkt, an dem man alt und dement wird und Dinge wieder vergisst? Ganz so simpel ist es nicht. Zumindest laut einer Studie eines internationalen Forscherteams aus Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz.

Sie fanden in Ihren Untersuchungen heraus, dass es ein ganz bestimmtes Alter gibt, an dem wir das Maximum unserer Intelligenz erreicht haben – danach stagnieren wir nur noch. Das Spannende: diese Intelligenzgrenze liegt keinesfalls im Greisalter! Vielmehr erreichen wir die Sättigung unserer kognitiven Fähigkeiten bereits in noch jungen Erwachsenenjahren.

Studie: Kognitive Fähigkeiten lassen sich nur begrenzt steigern

Die Forscher analysierten für ihre Intelligenzforschung 24.000 Schachspiele von Spielern verschiedenen Alters in dem Zeitraum von 1890 bis 2014. Untersucht werden sollte unter anderem, wie sich die kognitiven Fähigkeiten mit dem Alter der Spieler gesteigert hatten, also wie sich die Intelligenz der Spielenden im Laufe ihres Lebens entwickelte.

Schach eignet sich perfekt zur Intelligenzforschung, da der Denksport ein Paradebeispiel für kognitiv komplexe Aufgaben ist, wie Mitautor der Studie Uwe Sunde von der Ludwig-Maximilian-Universität München erklärt.

Ab 35 werden wir nicht mehr intelligenter

Das Ergebnis: Die kognitiven Fähigkeiten des Menschen sind altersabhängig. So weit, so logisch. Jüngere Teilnehmer lernen noch dazu. Das spannende jedoch: Unsere Intelligenz steigt mit unserem Alter nicht kontinuierlich an, bis wir ergraute Senioren sind. Wie die Studie feststellen konnte, werden wir immer intelligenter – aber nur bis zu dem Zeitpunkt von etwa 35 Jahren! Danach stagniert die Entwicklung unserer Kognition, bis sie im höheren Alter irgendwann abzufallen beginnt.

Doch keine Sorge: Sie sollten deshalb keinesfalls mit 35 aufhören, sich mental herauszufordern. So bleibt das Gehirn nämlich immerhin länger fit und gesund!

Volle, weiche Lippen gehören schon seit jeher zum Schönheitsideal – besonders bei Frauen. Doch nicht jede ist von Natur aus mit einem großen Kussmund gesegnet...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...