29. März 2021
Anleitungen: Osterdeko stricken und häkeln

DIY Anleitungen: Osterdeko stricken und häkeln

Ostern steht vor der Tür und Sie möchten in Ihrer Wohnung noch für ein wenig österliche Stimmung sorgen? Mit unseren DIY-Häkel- und Strickanleitungen für besondere Osterdekoration geht das ganz einfach. Feiern Sie mit uns Ostern und den Frühling!

Kurz vor Ostern sieht man überall tolle Ideen für eine österliche Tischdekoration. Häufig kauft man in letzter Minute noch ein wenig Osterdeko, um in Osterstimmung zu kommen.

Sie können für sich oder Ihre Liebsten ganz österliche Stücke selber basteln und sie damit zum Osterfest erfreuen. Mit unseren DIY-Ideen und den dazugehörigen Anleitungen zum Stricken, Häkeln oder Basteln ist es ganz einfach.

Welche Utensilien braucht man zum Stricken und Häkeln?

Je nach Anleitung können Sie mit der Wolle Ihrer Wahl für Ihre Osterprojekte arbeiten. Dabei sollte die Wolle nicht zu dick sein, schließlich handelt es sich um kleine Strick- bzw. Häkelarbeiten. Auch Wollreste lassen sich gut für kleine Osterprojekte wie ein Osternest verwenden. Die Stärke der Strick- und Häkelnadeln richtet sich nach der Wolle.

Tipp: Für Anfänger eignet sich Häkeln mehr als Stricken - es ist einfacher, da man nur eine Nadel braucht.

Gut geeignet sind Sets, die auch Anfängern eine gute Ausstattung bieten, wie beispielsweise das Set "Stricken - Der Grundkurs" von Eva Maria Heller, das über Anleitungen und diverses Zubehör verfügt. Ein 115-teiliges Kombiset aus Häkel- und Stricknadeln bietet SnailGarden an.

Eierwärmer-Mützchen

Ei, Ei, Ei: Die niedlichen Eierwärmer sind ein absoluter Augenschmaus auf dem Ostertisch. Die praktische Osterdekoration ist zudem auch ganz einfach zu stricken. Sie brauchen ungefähr 60 Minuten Zeit, Wolle oder Wollreste in einer Farbe Ihrer Wahl und ein Nadelspiel. Dann kann es auch schon losgehen!

Strickanleitung: Mit der Wolle für das Nadelspiel müssen Sie Maschen anschlagen. Dann im Bündchenmuster zwei rechte und zwei linke Maschen stricken. Dabei mit den linken Maschen anfangen und mit diesen auch wieder enden. Das vereinfacht das Zusammennähen am Ende. Deswegen beginnen Sie auch mit dem Stricken der Rückreihe.

So muss dann ca. 8 cm lang weiter gestrickt werden. Rechte Maschen auf rechte Maschen und linke Maschen auf linke Maschen. Nun beginnen Sie mit dem Abnehmen. Dafür immer zwei rechte Maschen rechts stricken und dann zwei linke Maschen links zusammen. Dadurch wird die Maschenzahl halbiert.

Am Ende der Abnehm-Reihe müssen Sie alle übrigen Maschen auf eine stumpfe Stricknadel nehmen und mit dem Arbeitsfaden zusammenziehen. Zum Schluss wird alles zusammengenäht.

Zu guter Letzt muss nur noch ein kleiner Bommel gemacht und angenäht werden. Hierzu verwenden Sie ein zugeschnittenen Donut aus Pappe oder einen extra Bommel-Maker. Die Wolle wird mehrmals um den halben Donut gewickelt und anschließend ringsherum aufgeschnitten. Jetzt muss nur noch der Faden durchgezogen und verknotet werden.

Gehäkelter Osterhase mit Ostereiern
© katalinamas/iStock
Noch mehr Strickideen :
Wie wäre es mit diesem niedlichen Osterhasen? Hier geht´s zur Anleitung: Osterhasen stricken >>

Osterdeko häkeln: Osterkörbchen

Ein Häkel-Körbchen ist ein optimales Oster-Geschenk oder dient zur Deko im eigenen Haus. Die Häkelanleitung für ein süßes Osterkörbchen ist weder kompliziert noch besonders aufwendig. Sie brauchen für das Osternest nur ein wenig Kraft wegen des dicken 6mm Jute-Garns, das verwendet werden sollte. Zudem benötigen Sie eine 12er Häkelnadel. Sie beginnen mit einem Magic Loop, in den sechs feste Maschen gehäkelt werden.

Häkelanleitung: Die Runde wird mit einer Kettenmasche geschlossen und der Loop zugezogen. In den nachfolgenden Runden wird statt der ersten festen Masche eine Luftmasche gemacht. In der zweiten Runde dann zwei feste Maschen in eine Festmasche der Vorrunde häkeln und eine feste Masche in eine Festmasche der Vorrunde. Dieser Vorgang wird bis zum Ende wiederholt und dann mit einer Kettenmasche geschlossen. 

In der dritten Runde müssen wieder zwei feste Maschen in eine Festmasche der Vorrunde und eine Festmasche in eine Festmasche der Vorrunde gehäkelt werden. Auch dieser Vorgang wird bis zum Ende der Runde wiederholt und mit einer Kettenmasche geschlossen.

In der vierten Runde werden nach der ersten Luftmasche zwei feste Maschen in eine feste Masche der Vorrunde und zwei feste Maschen in zwei feste Maschen der Vorrunde gehäkelt. Das wird bis zum Ende der Runde wiederholt. Auch diese Runde muss mit einer Kettenmasche geschlossen werden. Fahren Sie fort bis der gewünschte Durchmesser erreicht ist.

Zum Schluss wird dann eine feste Masche in jede feste Masche der Vorrunde gehäkelt. Das wird so lange durchgeführt, bis die gewünschte Höhe erreicht ist. Der Osterkorb eignet sich perfekt, um ein paar Ostereier hineinzulegen oder für die Kinder zum Ostereiersuchen.

Weitere tolle Anregungen und Ideen für selbsgemachte Osterdeko finden Sie hier: Osterdeko selber basteln!

Auch spannend: 3 einfache Deko-Ideen aus Wolle

Strickanleitungen: Strickschrift richtig lesen
Was steht da? Strickschrift ist für Anfänger nicht leicht zu lesen. Wir entwirren daher einmal die Stricksprache und sagen, wie Sie Strickanleitungen richtig...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...