30. Juni 2020
Sommermode 2020 – so begrüßen Sie die warme Jahreszeit

Sommermode 2020 – so begrüßen Sie die warme Jahreszeit

Der Sommer steht vor der Tür. Höchste Zeit also, die Wintergarderobe einzumotten und den Kleiderschrank mit luftigen, leichten Stoffen sowie hellen Farben auszustatten. Dieser Sommer 2020 birgt besondere Herausforderungen für Modebewusste – schließlich sorgt der Corona-Virus dafür, dass viele Menschen sich zu Hause einigeln. Die Außenwelt durch eigene Designs und Kreationen zu erfreuen, ist also mit einem gewissen Risiko verbunden. Aber zum Glück gibt es ja Social Media!

FÜR SIE Umstyling
© Tamara Bellis on Unsplash

Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihr perfektes Sommer-Outfit gestalten und mit diesem maximale Instagrammability erreichen. Wenn Sie Ihre Heimstatt nicht verlassen können oder wollen, machen Sie das Beste daraus und bauen stattdessen Ihr Wohnzimmer zum Laufsteg um! Ihre Freunde und Follower danken es Ihnen.

Farben:

In diesem Sommer, wie auch schon im letzten Jahr, überzeugt die Modewelt durch knallige Neonfarben. Besonders gern gesehen sind:

  • Neon- oder Giftgrün
  • Neongelb
  • Signalorange
  • Textmarkerblau

Diese Farben liegen nach wie vor voll im Trend. Ob als Total-Look in der Colorblocking-Variante oder in Form von hübschen Accessoires wie Halstüchern und Armbändern – Neon gehört nach wie vor zu den wichtigsten Style-Tendenzen. Auch Sie sollten sich daran orientieren und Ihre gedeckten Winterfarben im Kleiderschrank gegen knallig-warme Farbtöne tauschen. Sie wissen nicht, welche Farbkombination optimal zu Ihrem Persönlichkeitstyp passt? Lassen Sie sich von unserem Ratgeber inspirieren.

Leder:

Leder-Enthusiasten kommen in diesem Jahr voll auf ihre Kosten. Ursprünglich waren Leder-Looks stark im Herbst und Winter vertreten, sie erobern in diesem Jahr aber auch die Trends der warmen Jahreszeiten. Ob echt oder als vegane Kunstledervariante – auf den Laufstegen finden wir ein breites Spektrum an Farben und Variationen (Mäntel, Röcke, Tops, Kleider oder Hosen). Neben Schwarz sind besonders auch Leder-Pieces in Braun oder hellem Beige angesagt – diese wirken nämlich besonders edel. Selbst wenn Sie kein Fan des derben Materials sind, lohnt es sich also, wenn Sie in diesem Jahr über Ihren Schatten springen. So können Sie sich durch einzelne Statement-Stücke wie schöne Leder-Mokassins langsam an den Trend herantasten. Modeprofis schwören nämlich in der kommenden Saison auf Leder von Kopf bis Fuß!

Seventies-Look:

Das Woodstock-Festival liegt zwar mittlerweile schon ein Weilchen zurück, die Trends der 70er wirken aber immer noch nach und erobern auch im Jahre 2020 die Laufstege. Bunt bedruckte Retro-Blusen trafen in Mailand und Paris auf senffarbene Schlaghosen, außerdem waren wilde Patchwork-Muster, viel Batik sowie Midi-Röcke vertreten. Als Business-Look lassen sich beispielsweise bedruckte Blusen mit gedeckten Hosenanzügen verbinden.

Tailoring:

Tailoring ist das vielleicht wichtigste Stichwort in diesem Sommer. Es bezeichnet Mode, die perfekt an die eigene Körperform angepasst ist. In der Regel finden also Anzüge, Blusen oder Blazer Verwendung. Besonders begehrt sind in diesem Jahr Hosenanzüge in Naturfarben wie Creme oder Beige. Der Tailoring-Look ist daher perfekt geeignet, um ein stylisches Bürooutfit zu kreieren – er ist aber auch absolut alltagstauglich. Kombinieren Sie Ihren Hosenanzug beispielsweise mit Chunky Sneakers für einen trendigen Ausgeh-Look.

Crop Tops und Bralettes:

Diesen Sommer zeigen Modebegeisterte viel Haut, denn Bralette und Crop Top werden alltagstauglich. Damit Sie allerdings nicht zu nackt wirken, sollten Sie zu eleganten Stoffen wie Satin greifen und Ihr Top beispielsweise mit einem Blazer kombinieren. Ganz sommerlich und perfekt für einen Ausflug zum Badesee eignet sich ein verspieltes Bralette zu einer lockeren Leinen-Hose. Wichtig ist dabei allerdings, dass Sie zu einer High-Waist-Hose greifen. Diese ist nicht nur bequem, sie wirkt außerdem eleganter. Sonnenbrille und Sandalen komplettieren den Sommer-Look.

Auch als Abendgarderobe eigen sich Crop Tops und Bralettes hervorragend.
Cop Tops aus Satin wirken besonders edel und kommen gut zur Geltung in Verbindung mit dunklen, hoch sitzenden Zigarettenhosen, High-Heels sowie Statement-Ohrringen. Für sich selbst sollten Sie allerdings erkennen, wie kurz diese sommerlichen Shirts sein dürfen.

Faustregeln sind:

  •  Bralettes sollten knapp unter der Brust aufhören.
  •  Crop Tops können fast bis zum Bauchnabel gehen.


Fazit: Dieser Sommer bietet viel Raum für gewagte Stylings, allerdings lassen sich auch durchaus elegante sowie schlichte Looks erzeugen. Wenn Ihnen beispielsweise die angesprochenen Bralettes zu gewagt sind, greifen Sie doch lieber zu einer schönen, leichten Bluse im Retro- oder Tribal-Look. Für jeden Geschmack und Mode-Typ sollte in diesem Jahr etwas dabei sein.
Viel wichtiger als die Frage, wie trendig oder top-gestylt Sie auftreten, ist schließlich, ob Sie sich in Ihrem Sommer-Outfit auch wohlfühlen. Denn erst wenn Sie selbst Leichtigkeit und Selbstsicherheit ausstrahlen, macht das Ihr persönliches Styling perfekt.

Modetrend Pullunder
Alles kommt irgendwann wieder in Mode – sogar die schlimmsten Fashion-Faux-Pas. Hier kommt der Beweis: Wir verraten, welche altbekannte Modesünde in diesem...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...