Wie wählt man den besten Vibrator?

Wie wählt man den besten Vibrator?

Egal, ob Sie Ihren ersten Vibrator kaufen wollen oder schon etwas erfahrener sind, die Wahl ist nicht einfach. So viele Typen, Größen, Farben, Designs und Funktionen gibt es. Wie soll man sich in einem mehr als vielfältigen Menü von Vibratoren orientieren und einen auswählen, der Ihren geheimen Vorstellungen entspricht? Dank dieses Leitfadens werden Sie nicht mehr länger herumprobieren müssen.

© Lovense Toys/Unsplash

Wie wählt man den besten Vibrator?

Das Internet ist voll mit diesen erotischen Spielzeugen, aber es ist nicht ganz so einfach den richtigen Vibrator zu finden ohne eine „Probefahrt“ gemacht zu haben. Außerdem ist jede Frau einzigartig. Wir wollen hier einmal ein paar Unterschiede erklären, um Ihnen die Wahl zu Ihrem “vibrierenden besten Freund” zu erleichtern.

Der Massage-Vibrator

Eine besondere Kategorie bieten Vibratoren für unendlich lange und ziemlich verführerische Entspannung. Sie sind für die Massage sowohl an klassischen Stellen (Nacken, Rücken) als auch an erogenen Stellen (Innenschenkel, Damm und um die Klitoris) konzipiert. Beim Sex geht es um Entdeckung und mit den Vibratoren mit Massageköpfen wird diese direkt angeboten.

Ich mag es ziemlich tief!

Wenn Sie gerne intensive Reize tiefer in Ihrem Körper spüren wollen, wobei ihre Klitoris ziemlich unbeteiligt bleibt, dann greifen Sie zu einem einfachen Vibrator oder einem Vibro Ei, aus der Kategorie ohne „Anbau“. Mit solch einem Gerät steht Ihnen kein zusätzlicher „Klitoris stimulierender Stummel“ störend im Weg und Sie können sich uneingeschränkt auf einen perfekten vaginalen Orgasmus konzentrieren.

Und wenn Sie besonders hohe Ansprüche an die Größe haben, werden Sie mit den Geräten aus der Kategorie der XXL-Vibratoren zufrieden sein. Nur wenige Männer halten da bezüglich der Größe mit und auch keiner hält so lange durch. Garantiert!

Klitoris-Vibratoren

Die Klitoris ist für viele Frauen der wichtigste Bereich, um zum Orgasmus zu kommen. Vibratoren mit einem Klitoris-stimulierenden „Gummifinger“ sorgen mit ihrem unterschiedlichen Speed und Vibrationsoptionen für die richtige Anfangsstimmung und der Höhepunkt lässt da nicht lange auf sich warten. Sie werden erstaunt sein, wie schnell Sie zum Orgasmus kommen.

G-Punkt-Vibratoren

Dies ist die bekannteste Gruppe von Vibratoren, die am längsten auf dem Markt sind. Ob Sie einen geraden Vibrator oder einen mit gebogener Spitze wählen, Ihr G-Punkt wird stimuliert, auch wenn bei manchen Frauen dieses “Pünktchen” schwieriger zu finden ist und ein „helfender Freund“ aus dieser Gruppe von Vibratoren kann perfekt dazu eingesetzt werden.

Doch damit ist die Verwendung noch nicht zu Ende. Sie können auch Ihre Klitoris, Ihren Damm und andere erogene Zonen damit stimulieren und brauchen noch nicht einmal Ihren Partner dafür. Eine besondere Art sind neuerdings ferngesteuerte Vibratoren wie Vibro Eier, die alle Grenzen des Schlafzimmers verschieben, und überall genossen werden können. Warum nicht in einem Restaurant wie in dem Film Harry & Sally? Es braucht nur etwas Mut und Lust zum Experimentieren.

Sexuelle Unlust
Frigidität ist eine Sexualstörung und wird auch als Libidoverlust bezeichnet. Frauen und auch Männer sind gleichermaßen davon betroffen. Wir räumen mit...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...