Wasserflecken effektiv entfernen mit diesen Hausmitteln

Wasserflecken effektiv entfernen mit diesen Hausmitteln

Wasser kann uns nichts anhaben – wir sind ja nicht aus Zucker? Das mag auf uns zwar zutreffen, einige andere Sachen begegnen Wasser leider nur ungern… Wir verraten, wie Sie unschöne Wasserflecken aus verschiedenen Materialien mit Hausmitteln ganz einfach wieder entfernen können.

Ein Wasserfleck auf dem neuen Holztisch? Weiße, unschöne Ränder auf dem Lieblingsrock? Oder auf dem Stoffsofa ein Glas verschüttet? Obwohl es ja „nur” Wasser ist, kann die Flüssigkeit auf einigen Gegenständen ganz schöne Schäden anrichten. Das liegt an dem im Wasser enthaltenen Salz und Kalk. Diese Stoffe hinterlassen Spuren auf Möbeln oder Kleidung. Wir verraten, wie Sie Wasserflecken mit Hausmitteln wieder loswerden.

Wasserflecken aus Kleidung entfernen

Tatsächlich lassen sich unschöne, weiße Ränder auf Kleidungsstücken in der Regel durch die Waschmaschine bereinigen. Diese entfernt die Kalk- oder Salzablagerungen ganz unkompliziert.

Falls das Kleidungsstück nicht in die Maschine darf oder besonders hartnäckig ist, können Sie es in einem lauwarmen Wasserbad mit einem Spritzer Essig (keine Essigessenz) einweichen. Nach ein paar Minuten mit klarem Wasser ausspülen.

Wasserflecken aus Polstermöbeln entfernen

Ob auf dem Sofa oder dem Autositz: Wasserflecken hier sehen besonders unschön aus. Doch was tun – schließlich lassen sich die Möbel nicht so einfach in die Waschmaschine stecken. Zum Glück helfen hier Hausmittel weiter! Behandeln Sie helle Polster mit Zitronensaft. Geben Sie etwas Saft auf ein sauberes Tuch und tupfen Sie damit auf die betroffene Stelle. Danach mit einem weiteren sauberen Tuch trocknen.

Ebenfalls möglich und auch bei dunklen Polstern geeignet ist Gallseife. Befeuchten Sie den Fleck mit destilliertem Wasser und verteilen Sie etwas Gallseife darauf. Nach etwa 10 Minuten Einwirkzeit reiben Sie die Stelle mit einem mit destilliertem Wasser befeuchteten Tuch ab und tupfen den Fleck anschließend trocken.

Auch spannend: Diese Hausmittel reinigen Marmor im Nu >>

Wasserflecken aus Schuhen entfernen

Auch unschöne Wasserflecken aus Schuhen werden Sie mit den richtigen Tricks wieder los. Hierbei kommt es aufs Material an:

  • Bei Sneakern und Stoffschuhen entfernen Sie den groben Schmutz mit einer Bürste, bevor Sie die Schuhe im Schonwaschgang und einem großen Handtuch zusammen in die Waschmaschine geben.
  • Schuhe aus Wildleder sollten Sie mit Wasser behandeln. Weichen Sie den Fleck mit destilliertem Wasser ein, anschließend stopfen Sie die Schuhe mit Zeitungspapier aus.
  • Glattlederschuhe dürfen nicht zu nass werden – tupfen Sie hier vorsichtig mit einem feuchten Baumwolltuch auf den Fleck, bevor Sie mit Schuhcreme nachpolieren.

Wasserflecken aus Holzmöbeln entfernen

Unschöne Kreise auf dem Holztisch sind wirklich unappetitlich. Bevor Sie sich ans Abschleifen machen, können Sie diese Hausmittel probieren:

Auf unbehandeltem Holz kann Zahnpasta helfen. Verreiben Sie ein wenig der Paste mit einem Lappen auf den Fleck. Achten Sie aber darauf, dass es sich nicht um dunkles Holz handelt – es könnte sich verfärben.

Alternativ wenden Sie eine Mischung aus Speiseöl und feinem Salz an, die Sie auf den Fleck reiben. Polieren Sie die Stelle so lange, bis die Ränder verblassen. Wischen Sie anschließend alles mit destilliertem Wasser sauber und trocknen das Holz dann gut ab.

Lesen Sie auch: Diese Dinge im Haushalt können Sie mit Tee reinigen >>

Im Video: Was reinigt besser – kaltes oder warmes Wasser?

Aufbewahrungsboxen und Brotdosen aus Kunststoff können schnell Gerüche annehmen, den man nur schwer wieder los wird. Doch keine Sorge – wegschmeißen ist nicht...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...