10. Oktober 2021
Schnäppchen-Shopping: So macht Einkaufen noch mehr Spaß

Schnäppchen-Shopping: So macht Einkaufen noch mehr Spaß

Ob Weihnachten, Geburtstag, Jahrestag oder ein langersehntes Wiedersehen – unseren Mitmenschen eine Freude zu bereiten und eine Kleinigkeit zu schenken, macht einfach Spaß. Und sich selber etwas zu gönnen ebenso. Wir verraten Ihnen, wie Sie am besten beim Shoppen vorgehen sollten.

Welches Label steht mir? Frau beim Shoppen
© Pixabay / gonghuimin468

Tipp 1: Direkt zuschlagen

Kennen Sie das Phänomen? Sie sehen etwas mit was Sie Ihre Liebsten gerne beschenken möchten, aber aktuell fehlt einfach der passende Anlass? Monatelang tragen Sie die Idee mit sich herum und sobald Weihnachten oder der Geburtstag vor der Tür steht, fällt Ihnen partout nicht ein, was dieser geniale Einfall doch war? Dann geht es Ihnen, wir vielen von uns. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Idee direkt besorgen.
Auch wenn das nächste Treffen oder der besagte Anlass noch weit entfernt ist, macht es Sinn, dass gewünschte Teil direkt zu kaufen und zu Hause zu lagern. So können Sie sichergehen, dass Sie Ihre Liebsten mit dem perfekten Geschenk überraschen werden. Natürlich gibt es immer wieder Situationen, die Ihnen bei dem Vorhaben Steine in den Weg legen könnten. Kommt Ihnen die Idee beispielsweise, während Sie im Urlaub oder auf Geschäftsreise sind, dann ist es scheinbar ungünstig, etwas zu bestellen. Schließlich können Sie das Paket nicht annehmen. Doch genau hierfür gibt es eine praktische Lösung: Sie könnten sich eine Paktebox für Zuhause anschaffen. So ein Paketbriefkasten ist extra so konzipiert, dass Zusteller dort Ihre Ware sicher platzieren können. Da diese witterungsbeständig sind, brauchen Sie sich keine Sorgen machen und dürfen sich auf Ihre Errungenschaft freuen. Dies hat den großen Vorteil, dass Sie nicht auf Paketsuche bei der nächsten Poststelle oder der Nachbarschaft gehen müssen.

Tipp 2: Nach der Saison shoppen

Ganz egal ob es für Sie oder einen Ihrer Mitmenschen ist, schauen Sie, ob es sich bei dem gewünschten Teil um Saisonware handelt. Regelmäßig werden die Lager neu gefüllt und müssen dementsprechend auch geräumt werden. Aus diesem Grund gibt es bei einem Saisonwechsel häufig echte Schnäppchen, die Sie machen können. Das gilt sowohl im Laden als auch im Onlinehandel. Wichtig ist, dass Sie das gewünschte Stück immer im Auge behalten, damit Sie den Sale-Start nicht verpassen. Bei den meisten Onlineshops haben Sie Möglichkeit Favoriten zu setzen, so können Sie Ihre Lieblingsteile oder Geschenke einfach abspeichern. 

Tipp 3: Jahreszeiten unabhängig einkaufen

Sicherlich fühlt es sich komisch an, im Januar oder Februar Weihnachtsdekoration zu besorgen, doch nach den Feiertagen werden viele Weihnachtsartikel stark reduziert und teilweise für weniger als die Hälfte angeboten. Das Gleiche gilt übrigens auch für Oster- oder Halloweendeko.  
Schauen Sie im Sommer doch mal gezielt nach Winterbekleidung. Teile aus der kalten Jahreszeit sind bei warmen Temperaturen häufig sehr günstig zu bekommen. Wenn Sie also vorhaben, in den Skiurlaub zu fahren oder bereits wissen, dass Sie einen neuen Wintermantel benötigen, dann lohnt sich ein Blick in die Sale-Abteilung in den Sommermonaten. Andersrum können Sie bei Minustemperaturen echte Bademode-Schnäppchen schlagen. Mit etwas Glück bekommen Sie genau die Teile, welche im Sommer noch unverschämt teuer waren.

Lade weitere Inhalte ...