24. Februar 2021
Neues Frühlingsoutfit für Wohnung, Garten und Balkon

Neues Frühlingsoutfit für Wohnung, Garten und Balkon

Der Frühling macht alles neu. Das sollte auch für unsere eigenen vier Wände gelten, denn in einem saisongerecht gestalteten Ambiente fühlen wir uns einfach wohler und lassen den Frust der vorangegangenen düsteren Jahreszeit mit Frohmut hinter uns. Es gibt viele verschiedene Dinge, die wir mit dem Frühling und dem damit verbundenen Osterfest in Verbindung bringen. Bunte Eier gehören zum Beispiel dazu, Küken, Häschen und natürlich jede Menge duftende Blumen. 

Frühling – Zeit für Kreativität

Vor allem vielen Frauen bereitet es unheimlich viel Freude, das Haus und den Garten österlich zu dekorieren. Begeisterte Handarbeiterinnen beginnen bereits in den Wintermonaten mit dem Häkeln des Osterschmucks. Wenn dann der Frühling vor der Tür steht, ist alles vorbereitet und das Dekorieren kann beginnen. Selbst herkömmliche Vasen lassen sich mit einer hübschen Häkelhülle frühlingshaft gestalten. Neben den bunt bemalten Ostereiern spielt der Blumenschmuck eine große Rolle. Zu den typischen Schnittblumen für den Frühlingsstrauß gehören Osterglocken, Tulpen und Hyazinthen. An Weidenkätzchen- und Forsythienzweigen lassen sich gut Ostereier und weiterer Schmuck befestigen. Andere Pflanzen wiederum eignen sich besser für den Blumentopf. Der Klassiker sind farbenfrohe Primeln, aber auch Stiefmütterchen und Gänseblümchen bringen die Herzen schnell zum Schmelzen.

Nicht nur an Ostern eine Zierde: Pflanzkübel

Zeitlos einsetzbar sind Pflanzkübel in schlichter und zugleich moderner Eleganz. Sie lassen sich jahreszeitenabhängig mit verschiedenen Gewächsen bestücken und wechseln somit immer wieder ihr Aussehen. Es ist aber auch möglich, mehrjährige Pflanzen darin zu überwintern und beispielsweise Sträucher im Frühling mit Osterschmuck zu behängen. Da die Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, gibt es vor allem im Internet eine große Auswahl an unterschiedlichen Gefäßen in diversen Farben, Größen und Formen. Zum Online Shop geht es hier.


Die Pflanzkübel eignen sich sowohl für den Außen- als auch für den Innenbereich. Das robuste Material ist witterungsbeständig und langlebig, sodass sich die Anschaffung auf längere Sicht hin lohnt. Die modernen Varianten bestehen aus einem speziellen Fiberglas-Steingemisch, dem sogenannten Fiberclay. Neben Kunststoff enthält das Material auch eine Gesteinsmischung, was den Produkten ein stein- oder tonähnliches Aussehen verleiht. Im Gegensatz zu Ton- und Steinerzeugnissen sind sie jedoch deutlich leichter und somit auch einfacher zu handhaben. Die handgefertigten Modelle besitzen eine natürliche Struktur und fügen sich harmonisch in die Gartenlandschaft ein. Dort sowie auf der Terrasse und dem Balkon eignen sie sich aneinandergereiht auch gut als Sichtschutz.

Gerade für Ostern lassen sich die Kübel saisongerecht verzieren, beispielsweise mit bunten Schleifen. Weniger schlicht und grau wirken Pflanzkübelarrangements mit verschieden großen Gefäßen, die vor- und nebeneinander platziert insbesondere dann ein lebendiges Bild ergeben, wenn sie bunt bepflanzt sind. Mit ein bisschen Fantasie entsteht im Handumdrehen ein individuelles Gartenkunstwerk. Zur Deko eignen sich zum Beispiel Osterstecker. Diese lassen sich ganz einfach selbst herstellen. Hierfür steckt man bunt bemalte Ostereier oder auch Plastikeier auf einen Schaschlikspieß und sticht diesen wiederum in die Erde. So entstehen selbst an jenen Stellen farbige Akzente, wo sich noch keine bunten Blüten zeigen. 


Fazit: Blumen gehören zum Frühling einfach dazu. Um ein wirklich stimmiges Bild zu erzeugen, ist die Platzierung und Gestaltung sehr wichtig. In hochwertigen Pflanzkübeln und im Zusammenspiel mit attraktiver Osterdeko kommen die Pflanzen besonders gut zur Geltung. 


Lade weitere Inhalte ...