Herbsturlaub 2022: 4 angesagte Städte, die einen besonderen Vorteil haben

Herbsturlaub 2022: 4 angesagte Städte, die einen besonderen Vorteil haben

Perfekt für einen Kurztrip im Herbst: Diese angesagten europäischen Städte haben einen ganz besonderen Vorteil. Sie sind nämlich in Sachen Nachhaltigkeit ein echtes Vorbild – und immer wieder eine Reise wert!

Lebensräume umweltfreundlich zu gestalten, gehört zu den wohl größten Herausforderungen im Kampf gegen den Klimawandel. Und doch gibt es zahlreiche Städte in Europa, die schon jetzt echte Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit sind. So wie diese vier Reiseziele, die einen großen Fokus auf das Thema Umwelt legen – und einfach wie gemacht sind für einen Kurztrip im Herbst.

Auch spannend: Die sonnigsten Urlaubsziele mit kurzer Flugzeit >>

Die nachhaltigsten Städte in Europa

1. Kopenhagen

Auf Platz 1 der nachhaltigsten Citys für eine Städtereise? Definitiv Kopenhagen. Die dänische Hauptstadt hat es sich zum Ziel gemacht, bis 2025 die erste CO₂-neutrale Hauptstadt der Welt zu sein und setzt so zum Beispiel beim öffentlichen Transport auf solarbetriebene Boote und elektrische Busse. Auch macht sich Kopenhagen im Bereich der Müllvermeidung stark – und zwar mit einer wachsenden Zero Waste Bewegung.

Im Video: Nachhaltige Unterkünfte mit denen Sie alles richtig machen

2. Stockholm

Wir bleiben im hohen Norden – und begeben uns auf eine Reise nach Stockholm. Bis 2040 will die schwedische Hauptstadt klimaneutral sein, schon bis 2030 soll der komplette Strombedarf Stockholms ausschließlich von erneuerbaren Energien gedeckt sein. Stadtbusse werden hier ebenfalls elektrisch betrieben – oder mit einem Treibstoff aus Biomüll.

3. Lissabon

Doch nicht nur die nordeuropäischen Hauptstädte eignen sich für einen nachhaltigen Städtetrip – auch Lissabon ist grüner denn je. Und das im wahrsten Sinne des Wortes! Hier laden zahlreiche Grünflächen zum Verweilen ein und 85 % der Bewohner stehen in unmittelbarer Nähe von 300 Metern zu ihrem Wohnort grüne Oasen zur Erholung zur Verfügung.

4. Ljubljana

Zugegeben, die slowenische Hauptstadt hatten wir so gar nicht auf unserem Reise-Radar. In den letzten Jahren jedoch hat sich Ljubljana stark gewandelt und immer mehr zu einem echten Geheimtipp entwickelt. Hier dominieren öffentlicher Nahverkehr und Rad- sowie Fußwege das Straßenbild, die Stadtmitte ist für den Autoverkehr sogar komplett gesperrt und Fahrräder können kostenlos ausgeliehen werden. Unterirdisch angebundene Müllschlucker und rückerstattete Steuern regen außerdem zum richtigen Mülltrennen an.

Urlaub machen
Der nächste Urlaub steht vor der Tür! Also, Koffer gepackt und ab an die schönsten Orte der Welt. Wir verraten Ihnen, wie Sie achtsam und nachhaltig Urlaub...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...