Anzeige
Gewichtsdecken: 3 Dinge, die Sie vorher wissen sollten

Gewichtsdecken: 3 Dinge, die Sie vorher wissen sollten

Vielen Menschen fällt es schwer, abends zur Ruhe zu kommen. Eine entspannende Gewichtsdecke kann da Abhilfe verschaffen. Wir verraten 3 Dinge, die Sie über Gewichtsdecken wissen sollten – und verlosen ein Exemplar von CURA of Sweden!

Sie haben sich im neuen Jahr vorgenommen, gesünder zu leben und mehr für ihr Wohlbefinden zu tun? Dann sind Sie nicht allein, denn für das Jahr 2022 steht Gesundheit und weniger Stress ganz oben auf der Liste der Vorsätze der Deutschen. Eine gute Nachtruhe spielt dafür eine entscheidende Rolle, denn während wir schlafen, schaltet unser Organismus ins Regenerationsprogramm. Wenn Sie Ihre Schlafqualität verbessern wollen, ist eine Gewichtsdecke genau das Richtige für Sie.

Das müssen Sie über Gewichtsdecken wissen

1. Wie findet man die richtige Gewichtsdecke?

Möchten Sie mit einer Gewichtsdecke die bestmögliche Wirkung erzielen, muss diese perfekt auf Sie abgestimmt sein. Bei der Wahl des richtigen Gewichts geht man grundsätzlich vom eigenen Körpergewicht aus. Die Mehrzahl der Nutzer fühlt sich mit einer Decke wohl, deren Gewicht 10-15 Prozent des eigenen Körpergewichts entspricht. Bei schweren Schlafstörungen kann es außerdem ratsam sein, sich für eine Decke zu entscheiden, die etwa 15-20 Prozent des eigenen Körpergewichts entspricht.

2. Wie verwendet man Gewichtsdecken richtig?

Eine Gewichtsdecke lässt sich genauso verwenden wie jede andere Bettdecke auch – nur werden Sie schnell merken, dass Sie viel besser schlafen! Wenn Sie das erste Mal mit der Gewichtsdecke arbeiten, müssen Sie sich erst einmal an das zusätzliche Gewicht gewöhnen. Am besten verwenden Sie die Gewichtsdecke anfangs in kürzeren Zeitabständen. Hat sich der Körper an das zusätzliche Gewicht gewöhnt, können Sie die Zeit schrittweise erweitern. Sie können die Gewichtsdecke übrigens nicht nur als normale Bettdecke im Schlafzimmer verwenden, sondern auch als zusätzliche Decke oder für einen entspannenden Druck auf bestimmte Körperteile einsetzen.

3. Sind Gewichtsdecken auch für Schwangere und Kinder geeignet?

Ja, auch Schwangere und sogar Kinder ab 3 Jahren können Gewichtsdecken verwenden, um entspannter in den Schlaf zu finden. Bei Kindern unter 3 Jahren ist die Verwendung einer Gewichtsdecke nicht ratsam, da sie sich häufig selbst aufdecken.

So gewinnen Sie eine exklusive Gewichtsdecke von CURA of Sweden

Sie sind auf den Geschmack gekommen und möchten Ihre Schlafqualität verbessern? Dann ist eine Gewichtsdecke von CURA of Sweden genau das Richtige für Sie – und genau die können Sie jetzt bei uns gewinnen! Die mit unzähligen rund geschliffenen Glasperlen gefüllte Decke umhüllt den Körper und übt sanften Druck auf die Sinneszellen der Haut aus. Dies stimuliert eine vermehrte Ausschüttung von Wohlfühlhormonen und wirkt beruhigend.

Wichtig für die Gewinner:innen dieses wunderbaren Geschenkes: Die Gewichtsdecke wird ganz individuell auf die Körpermaße und die Bedürfnisse abgestimmt. Unterstützung bei der Auswahl Ihrer persönlichen Gewichtsdecke von CURA of Sweden und mehr Informationen über das medizinisch zertifizierte Schlafzimmer-Gadget erhalten Sie unter: www.curaofsweden.de. Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. Danach sehnen wir uns im neuen Jahr ganz besonders. Aber wie gelingt das? Oft machen kleine Dinge den großen Unterschied...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...