29. Januar 2021
Diese Sternzeichen leiden unter dem Lockdown besonders

Diese 3 Sternzeichen leiden unter dem Lockdown ganz besonders

Für uns alle ist der Lockdown eine Herausforderung: Isolation, eingeschränkte Bewegungsfreiheit – das ist, auch wenn notwendig, nicht so einfach. Manche Sternzeichen leiden unter den Einschränkungen aber ganz besonders und wir sagen, welche 3 das sind!

Widder

Dieses Sternzeichen hat einen großen Freiheits- und Bewegungsdrang. Es ist sonst schon kaum zu bändigen und würde sich am liebsten von einem Abenteuer ins nächste stürzen. Sich nicht frei bewegen zu können, ist für den Widder daher besonders hart. Tipp: So viele Joggingrunden im Freien drehen wie es geht oder einen leistungsstarken Hometrainer zulegen!

Löwe

Das Sternzeichen liebt die Aufmerksamkeit anderer wie kein zweites – auf jeder Party steht der Löwe im Mittelpunkt, denn er unterhält seine Anhänger prächtig. Er ist der unangefochtene Star! Isolation ist daher so ziemlich das Schlimmste, was dem extrovertierten Sternzeichen passieren kann. Tipp: Regelmäßig mit Freunden via Zoom zusammenschalten und online feiern!

Wassermann

Der Wassermann ist ein Individualist – und so sehr er seine Familie auch liebt: Das ständige Zusammen- und Eingesperrtsein setzt das Sternzeichen im Lockdown extrem unter Stress und kann sogar klaustrophobische Zustände hervorrufen. Tipp: Viel spazieren gehen und für mehr Privatsphäre innerhalb der Wohnung einzelne Räume stundenweise für sich allein beanspruchen.
 

Misstrauische Frau
Drei der 12 Tierkreiszeichen sind tendenziell eher misstrauisch eingestellt. Diesen Sternzeichen fällt es schwer, anderen zu vertrauen.
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...