Diese 3 Sternzeichen machen sich zu viele Sorgen

Diese 3 Sternzeichen machen sich zu viele Sorgen

Manche Menschen machen sich immer Sorgen und zerdenken alles. Andere hingegen gehen scheinbar komplett sorglos durchs Leben. Welche drei Sternzeichen stets besorgt sind, verraten wir hier.

„Hab ich das Richtige gesagt?“, „War das die richtige Entscheidung?“, „Was mache ich, wenn das und das passiert?“: Einige Menschen sind stets wegen irgendetwas besorgt und können gar nicht anders, als sich permanent Gedanken zu machen. Welche Astro-Zeichen zum Grübeln neigen, verraten wir hier.

Krebs

Das sensible Tierkreiszeichen kann aufgrund seines Naturells gar nicht anders: Es macht sich einfach IMMER Sorgen. Dabei grübelt der Krebs nicht nur über seine eigenen Probleme nach, sondern macht sich auch viele Gedanken um seine Liebsten. So manch schlaflose Nacht verbringen Krebse damit, über alle möglichen Dinge nachzudenken. Leider neigen sie dazu, sich immer das schlimmste Schreckensszenario auszumalen. Das muss sich das Sternzeichen unbedingt abgewöhnen, denn meist sind die Dinge gar nicht so schlimm, wie befürchtet und am Tag sieht sowieso alles ganz anders aus!

Jungfrau 

Auch die Jungfrau ist Meisterin darin, sich Sorgen zu machen. Als Perfektionistin muss sie stets alles unter Kontrolle haben und es fällt ihr unheimlich schwer, loszulassen. Manche Dinge kann man einfach nicht kontrollieren und das macht die Jungfrau rasend, da sie immer gern genau durchplant, wie etwas ablaufen muss. So verbringen Jungfrauen leider sehr viel Zeit damit, sich Gedanken zu machen, ob auch wirklich alles so klappen wird, wie sie es geplant haben. Das Sternzeichen muss lernen, entspannter an die Dinge heranzugehen. Niemand kann alles kontrollieren und das Leben verläuft nun mal meist anders als geplant.

Fische

Die gefühlvollen Fische denken häufig über sich und andere nach. Sie sind sehr harmoniebedürftig und wollen, dass es ihren Mitmenschen gut geht. Wenn dies nicht der Fall ist, belastet sie das sehr und sie machen sich große Sorgen und überlegen, wie sie ihren Liebsten helfen können. Auch den Fischen fällt es schwer, loszulassen und auch mal die Kontrolle abzugeben. Außerdem sind sie in Gedanken oft schon drei Schritte weiter, weil sie sich über etwas, das noch gar nicht passiert ist, Sorgen machen. Dabei vergessen sie dann leider das Hier und Jetzt. Fische dürfen sich nicht von ihren Ängsten und Sorgen einschränken lassen, sondern sollten versuchen, mehr im Augenblick zu leben und diesen zu genießen.

Businessfrau in Eile
Manche Menschen lassen sich schneller stressen als andere und stehen immer unter Strom. Dies kann auch am Tierkreiszeichen liegen. Wir verraten, welche drei...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...