Deko-Trends 2022: 5 Ideen, für die Ihre Gäste Sie lieben werden

Deko-Trends 2022: 5 Ideen, für die Ihre Gäste Sie lieben werden

Sie planen schon fleißig eine Grillparty oder ein nettes Zusammenkommen im Garten mit Freunden und Familie? Wir hätten da ein paar Deko-Ideen für Sie, die nachhaltig und wunderschön sind. 

Es ist wieder Zeit, sich im Garten zu treffen, denn der Sommer ist ganz offiziell bei uns angekommen. Jetzt wird wieder gegrillt und getrunken – und dabei soll es doch auch möglichst hübsch aussehen, oder? Wir verraten Ihnen, welche Deko-Trends für den Garten gerade angesagt sind und dabei sogar richtig umweltbewusst sein können. 

Lesen Sie auch, wie Sie eine nachhaltige Grillparty organisieren >> 

5 nachhaltige Deko-Ideen für die nächste Gartenfete 

1. Schickes Besteck und Geschirr 

Einweggeschirr ist zwar praktisch, sieht aber in der Regel nicht besonders hübsch aus. Noch dazu hat es eine schlechte Klimabilanz. Setzen Sie lieber auf Besteck und Geschirr aus Ihrem Haushalt. Wer für viele Gäste nicht genug zusammenpassendes Geschirr besitzt, kann sich ein Set aus Palmblatt zulegen. Diese Teile können wiederverwendet werden, denn sie sind besonders robust. Die hübsche Struktur der Teller erinnert dabei an Holz und macht auch optisch viel mehr her, als das Pendant aus Plastik. Mit einem Tischset kombiniert, wird es richtig schick. 

2. Naturmaterialien sorgen für Flair 

Generell sollten Sie auf Naturmaterialien setzen, denn diese machen es im Garten richtig gemütlich. Tischläufer aus Leinen und Anrichten aus Holz oder in Holzoptik machen das Ambiente einladend. Tischsets aus Jute oder anderen Naturmaterialien runden das Gesamtbild ab. Setzen Sie bei den Servietten am besten auf Exemplare aus Bio-Baumwolle, welche gewaschen und wiederverwendet werden können. Unser Tipp: Binden Sie die Servietten mit einer Kordelschnur und etwas getrocknetem Eukalyptus zusammen. Das macht richtig was her! 

3. Blumen in die Deko einbinden 

Wer mag, kann hierfür Trockenblumen benutzen, welche immer wiederverwendet werden können. Entweder Sie kaufen diese oder stellen den Deko-Trend aus Blumen aus dem eigenen Garten selbst her. Hier erfahren Sie, wie es funktioniert. Eine hübsche Idee? Hängen Sie kleine Glasflaschen an Bäume in Ihrem Garten auf. Dafür einfach eine Kordelschnur verwenden und die Flaschen dann mit frischen Blümchen oder Trockenblumen füllen. Das sieht einfach fantastisch aus und ist nachhaltiger als Lampions aus Papier zu benutzen oder auf Girlanden zu setzen, die hinterher weggeworfen werden. 

Lesen Sie hier, was Sie noch auf alten Glasflaschen herstellen können >> 

4. Licht ohne Plastik 

Eine gelungene Gartenparty braucht natürlich auch eine gemütliche Beleuchtung. Setzen Sie sowohl bei Teelichtern als auch Lichterketten auf Modelle, die ganz ohne Plastik auskommen. Kerzen in Einmachgläsern können Sie mit einer Kordelschnur aufpimpen und Trockenblumen einbinden. Fackeln sind eine weitere schöne Idee, da sie immer wieder verwendet werden können. Am besten setzen Sie auf Modelle mit LED-Beleuchtung. 

5. Upcycling ist in 

Aus Alt mach Neu! Tischdekoration müssen Sie im besten Fall gar nicht neu kaufen, sondern können Dinge aus dem Haushalt weiterverwenden, die zum Hingucker werden. Aus alten Weinflaschen können Sie etwa Kerzenständer basteln und damit die Tafel im Garten dekorieren. 

Hier finden Sie die schönsten Deko-Trends: 

Im Video: Umweltfreundlich grillen – Darauf kommt es an!

Grillparty
Die Grillsaison hat längst begonnen, also raus in den Garten! Aber wie geht eigentlich klimafreundliches Grillen und worauf können wir achten? Wir haben die...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...