Bügeleisen entkalken: Mit diesem Hausmittel geht es besonders schnell

Bügeleisen entkalken: Mit diesem Hausmittel geht es besonders schnell

Wir verraten, wie Sie Ihr Bügeleisen schnell und einfach entkalken können – und welches Hausmittel Ihnen dabei hilft.

Spätestens wenn das Bügeleisen kaum noch Dampf, dafür aber unschöne Flecken auf der Kleidung hinterlässt, ist es höchste Zeit, dieses zu entkalken. Teure Reparaturen oder gar eine Neuanschaffung vermeiden Sie so natürlich ebenfalls. Doch was tun, wenn Sie (zu Recht) auf chemische Produkte verzichten wollen? Na, ganz einfach! Wir kennen da ein Hausmittel, mit dem sich ihr Bügeleisen schnell und einfach, vor allem aber auch gesundheits- und umweltschonend entkalken lässt.

Übrigens: Die meisten Geräte geben ein Signal ab, wenn sie entkalkt werden möchten. In der Regel sollten Sie Ihr Bügeleisen aber nach jedem 15. Einsatz entkalken.

Bügeleisen mit Essigessenz entkalken

Möchten Sie Kalkpartikel effektiv loswerden, sollten Sie unbedingt zu Essigessenz greifen, die Sie mit Wasser mischen und in den leeren Wassertank des Bügeleisens geben. Nun können Sie das Bügeleisen wie gewohnt erhitzen. Lösen Sie ein paar Dampfstöße aus, damit sich der Entkalker gut verteilen kann. Nun das Bügeleisen abstellen und das Ganze für ca. 30 Minuten einwirken lassen. Falls nötig, können Sie den Vorgang noch mal wiederholen. Spülen Sie den Wassertank zum Schluss gründlich mit Wasser durch und trocknen Sie das Bügeleisen gut ab.

Bügeleisen niemals mit Zitronensäure entkalken

Geht es darum, Kalkablagerungen zu lösen, ist häufig auch von Zitronensäure die Rede. Beim Entkalken des Bügeleisens jedoch sollten niemals auf dieses Hausmittel zurückgreifen. Der Grund: Beim Erhitzen von Zitronensäure bleiben kleine Kristalle im Wassertank zurück. Verklumpen diese, können sie im schlimmsten Fall die Leitungen und Drüsen des Bügeleisens verstopfen.

Wie Sie den Wasserhahn richtig entkalken, verraten wir Ihnen hier >>

So verhindern Sie die Kalkbildung am Bügeleisen

Wer sein Bügeleisen richtig pflegt, verhindert, dass sich Kalk überhaupt erst bildet und eine spätere Reinigung umso aufwendiger wird. So können Sie die Kalkbildung im Bügeleisen vermeiden, indem Sie destilliertes Wasser anstatt Leitungswasser verwenden. Dies empfiehlt sich vor allem dann, wenn das Leitungswasser in Ihrer Stadt einen hohen Kalkgehalt aufweist.

Im Video: 5 Tipps für knitterfreie Kleidung

Ihr Goldschmuck könnte dringend mal eine Reinigung vertragen? Mit unseren Hausmitteln inklusive Anleitung strahlen Ihre Schmuckstücke auch ohne Besuch beim...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...