20. Oktober 2021
4 Dinge, die Sie außer Wäsche noch in der Waschmaschine reinigen können

4 Dinge, die Sie außer Wäsche noch in der Waschmaschine reinigen können

Super praktisch! Welche Gegenstände und Dinge Sie außer Kleidung noch in der Waschmaschine waschen können, erfahren Sie hier.

Zum Glück gibt es Waschmaschinen, denn sonst müssten wir jedes einzelne Wäschestück mühsam per Hand reinigen. Allerdings dürfen außer der Kleidung auch noch andere Dinge des Haushalts mit in die Maschine, was uns das Leben noch mehr erleichtert! Wir verraten, welche das sind. 

>> Dieses Waschmittel ist bei Amazon-Kunden besonders beliebt

4 Dinge, die Sie außer Wäsche noch in der Waschmaschine reinigen dürfen

1. Rucksäcke

Fleckige Rücksäcke sehen unschön aus. Meist ist es jedoch sehr schwer, die Verschmutzungen per Hand zu entfernen. Deshalb ist es umso praktischer, dass man die Rücksäcke vieler Hersteller einfach in die Waschmaschine geben kann. Schauen Sie vorher unbedingt auf dem Etikett nach, ob der Rucksack in die Maschine darf oder nicht und bei welchen Temperaturen er gewaschen werden kann. Rucksäcke aus Leder dürfen übrigens auf keinen Fall in die Waschmaschine, da sie danach ruiniert wären. Nach dem Waschgang sollten Rucksäcke immer mit der Öffnung nach unten aufgehängt werden, so trocknen sie am besten.

>> Darum sollten Sie immer eine Münze ins Gefrierfach legen

2. Duschvorhänge

Duschvorhänge werden mit der Zeit gerade am unteren Rand immer schmutziger. Das sieht nicht nur fies aus, sondern kann auch ein Herd für Bakterien und Pilze sein. Aus diesem Grund sollten Sie den Vorhang regelmäßig in der Maschine waschen oder austauschen, wenn dies nicht möglich sein sollte. Denn nicht alle Duschvorhänge sind waschmaschinengeeignet. Ein Blick aufs Etikett ist daher immer Pflicht. Generell gilt es, die empfindlichen Vorhänge bei niedrigen Temperaturen oder im Schonwaschgang zu reinigen.

>> Darf ich abends Wäsche waschen?

Im Video: Die Wäsche stinkt nach dem Waschen? Das können Sie tun

3. Die Yogamatte

Beim Sport schwitzen wir und dieser Schweiß setzt sich mit der Zeit auch in der Yogamatte fest. Die Matten sollten deshalb regelmäßig gereinigt werden. Das Gute: Viele Yogamatten dürfen wir in der Waschmaschine waschen! Dazu zählen Matten aus Kunstfasern wie PVC, PER oder TPE. Checken Sie aber unbedingt vor dem Waschgang, ob Ihre Yogamatte in die Maschine darf. Am besten waschen Sie die Matte bei 30 Grad im Schon- oder Handwaschgang und mit nur einem kleinen Spritzer Waschmittel. Danach die Matte draußen zum Trocknen aufhängen.

Übrigens: Die Meinungen darüber, ob man auch Sportschuhe in die Waschmaschine geben darf, gehen weit auseinander. Wie Sie mittlerweile wissen, lässt sich in der Waschmaschine zwar mehr waschen, als man bisher dachte – Fußballschuhe mit Stollen oder auch Leichtathletikschuhe mit Spikes können die Trommel beim Waschen aber tatsächlich beschädigen. Reinigen Sie diese also besser von Hand, was natürlich auch besser für das Material ist! Normale Turnschuhe dürfen Sie aber gern in die Waschmaschine geben. Einen speziellen Wäschebeutel für Schuhe finden Sie hier >>

4. Legosteine

Ja, richtig gelesen: Legosteine dürfen in der Maschine gereinigt werden. Die bunten Bausteine einfach in einen Kissenbezug mit Reißverschluss tun und ab damit in die Trommel. Jetzt bei 30 Grad im Schonwaschgang waschen und die Steinchen im Anschluss auf einem Tuch liegend trocknen. 

>> Dieser Hygiene-Reiniger für die Waschmaschine entfernt unangenehme Gerüche und Bakterien

Was hat Alufolie in der Spülmaschine zu suchen? Wir verraten Ihnen, wieso dieser simple Trick so hilfreich ist!
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...