Anzeige
10. Januar 2022
3 Tipps, wie der Start ins neue Jahr gesund und glücklich gelingt

3 Tipps, wie der Start ins neue Jahr gesund und glücklich gelingt

Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. Danach sehnen wir uns im neuen Jahr ganz besonders. Aber wie gelingt das? Oft machen kleine Dinge den großen Unterschied. Wir verraten Ihnen 3 Tipps, die Sie glücklicher und zufriedener ins neue Jahr starten lassen.

Rückt das neue Jahr näher, sind auch die Vorsätze nicht weit. Gerade zum Jahreswechsel wollen wir besonders viel bewegen, es endlich anders machen. Das ist zwar löblich, kann jedoch auch ziemlich demotivierend sein. Vor allem dann, wenn wir uns zu viel zumuten. Nein, Sie sollen Ihre Vorsätze für 2022 natürlich nicht über Bord werfen. Oft sind es jedoch die kleinen Dinge, die den Unterschied und uns in diesem Fall glücklicher machen.

3 Tipps, wie der Start ins neue Jahr gesund und glücklich gelingt

Tipp 1: Misten Sie ordentlich aus

Mit Ballast assoziieren wir häufig Stress im Job oder Ungereimtheiten mit Familie und Freunden. Dabei liegen die Unruhestifter oft näher, als wir denken. Und zwar im Kleiderschrank, auf dem Schreibtisch oder in der Krimskrams-Schale im Flur. Der Leitsatz der Aufräum-Queen Marie Kondō lautet nicht umsonst: "Das wahre Leben beginnt nach dem Aufräumen". Denn sind die unzähligen Unterlagen und Briefe erst mal abgeheftet oder das Chaos im Schrank beseitigt, fühlen wir uns nicht nur wohler, sondern auch leichter. So können wir das Jahr doch gleich viel entspannter genießen. Sie fragen sich, wo Sie am besten anfangen sollten? Hier zum Beispiel:

  • Badezimmerschrank ausräumen.
  • Kleiderschrank aufräumen/Kleidung spenden oder zur Altkleidersammlung bringen.
  • Krimskrams in den Schubladen aussortieren.
  • Unterlagen, Briefe und Co. einsortieren.

Tipp 2: Gönnen Sie sich 2022 mehr Schlaf

Schlaf ist maßgeblich an unserem Wohlbefinden und unserer Gesundheit beteiligt und sollte 2022 daher auf keinen Fall zu kurz kommen. Gerade wenn Sie in der Vergangenheit ohnehin schon mit Ein- oder Durchschlafproblemen zu kämpfen hatten, ist das neue Jahr wie gemacht, um endlich etwas für die eigene Schlafhygiene zu tun:

  • Handy und Laptop aus dem Schlafzimmer verbannen.
  • Lebensmittel meiden, die den Schlaf stören.
  • Auf hochwertige Bettwäsche, Kissen und eine passende Matratze setzen.
  • Beruhigende Rituale vor dem Schlafengehen pflegen.
  • Feste Schlafzeiten einplanen.

Extra-Tipp: Auch eine Gewichtsdecke kann dabei helfen, den Schlaf und damit auch das Wohlbefinden zu steigern. Die Gewichtsdecken von Cura of Sweden erzeugen einen sanften Tiefendruck, der die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin fördert und ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit vermittelt. Gleichzeitig wird der Cortisolspiegel und damit auch die Ausschüttung des Stresshormons verringert.

© PR
Wie gut die Gewichtsdecken von Cura of Sweden beim Schlafen helfen können, macht auch die Befragung des schwedischen Unternehmens deutlich: 92 Prozent der Nutzerinnen und Nutzer gaben an, dass sie mithilfe der Gewichtsdecke besser entspannen konnten. 90 Prozent konnten sogar besser schlafen. Erzeugt wird der wohltuende Tiefendruck übrigens von unzähligen, rund geschliffenen Glasperlen, die sich im Inneren der Decke befinden. Cura of Sweden liegt also nicht nur die Schlafqualität, sondern auch die Umweltfreundlichkeit und Verträglichkeit am Herzen.

Lesen Sie auch: 5 Lebensmittel, die den Schlaf fördern>>

Tipp 3: Hören Sie auf sich selbst und weniger auf andere

Familie, Freunde und Job haben bei Ihnen oberste Priorität und Sie geben gerne 100 Prozent? Schön, dass man sich in so ziemlich jeder Hinsicht auf Sie verlassen kann. Doch Vorsicht: Zu viel des Guten kann ganz schnell dazu führen, dass wir uns auch 2022 zu sehr verausgaben und auf der Strecke bleiben. Sie haben gerade keine Zeit noch den Kuchen für die Geburtstagsfeier zu backen oder benötigen für das neue Projekt auf der Arbeit noch ein wenig Zeit? Dann sagen Sie das. Niemand wird Ihnen böse sein. Gönnen Sie sich stattdessen einfach mal Zeit für sich:  

  • Das Nichtstun genießen.
  • Die Lieblingsserie schauen.
  • Endlich mit diesem neuen Hobby anfangen, das einem schon die ganze Zeit vorschwebt.
  • Wellness-Momente in den Alltag einbauen. Z.B. ein erholsames Bad nehmen oder eine luxuriöse Gesichtsmaske auflegen.

In Sachen Me Time ist wirklich alles erlaubt, was Ihnen guttut! Und das wird sich auch schnell an Ihrer Laune und an Ihrem Wohlbefinden bemerkbar machen. Nutzen Sie doch am besten gleich die Feiertage dazu, um einfach mal ein wenig Zeit mit Ihnen zu verbringen.

Als Reinigungsmittel ist die Zitrone im Haushalt unschlagbar. Aber die Frucht kann noch eine ganze Menge mehr. Denn auch im Schlafzimmer vollbringt die Zitrone...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...