Bücher zum Verschenken

Bücher zum Verschenken

Bestseller oder Geheimtipp, Hardcover oder Taschenbuch? Egal, über ein gutes Buch freut sich jeder. Die besten Bücher zum Verschenken finden Sie hier, also viel Spaß beim Stöbern!

Knigge für Weintrinker, Reinhardt Hess, Isabel Gänkler
© Hallwag Verlag
Bücher zum Verschenken

Knigge für Wein

Perfekt zum Verschenken! Nützliche Informationen zum Umgang mit Wein, in unterschiedlichsten Lebenslagen. Wo kaufe ich Wein ein, und worauf muss ich dabei achten? Wie kann ich Wein zu Hause optimal genießen? Was sollte ich beachten, wenn ich Gästen Wein serviere oder im Restaurant Wein trinke? Wie gestalte ich eine Weinprobe? Wie lagere ich welche Weine? Antworten auf diese Fragen und reichlich alltagstaugliches Weinwissen mehr erhalten Sie in diesem kleinen, aber feinen Weinknigge.

Reinhardt Hess, Isabel Gänkler: Knigge für Wein, 160 Seiten, Hallwag Verlag, 9,90 Euro

Frauen und Kleider, Leanne Shapton, Sheila Heti, Heidi Julavits
© S. Fischer Verlag
Bücher zum Verschenken

Frauen und Kleider - Was wir tragen, was wir sind

Unser Leben, unsere Kleider: Warum der alte übergroße Mantel, warum der rote Angora-Pullover, warum die silbernen Doc Martens? Welchen Einfluss haben Freundinnen, Männer, verflossene Lieben und der Kleiderschrank der Mutter? Welche Rituale gibt es beim Anziehen, mit welchen Kleidern hüllt man sich in eine neue Identität? Ein perfektes Geschenk für die beste Freundin und für alle, die im Leben und im Kleiderschrank nach Möglichkeiten suchen, sich auszudrücken. Mit Geschichten und Fotos von über 500 Frauen aus aller Welt, darunter Lena Dunham, Miranda July, Kim Gordon, Cindy Sherman und viele andere.

Leanne Shapton, Sheila Heti, Heidi Julavits: Frauen und Kleider - Was wir tragen, was wir sind, 445 Seiten, S.Fischer Verlag, 24,99 Euro

Der schönste Grund, Briefe zu schreiben,  Ángeles Doñate
© Thiele Verlag
Bücher zum Verschenken

Der schönste Grund, Briefe zu schreiben

In dem kleinen spanischen Ort Porvenir zieht der Winter mit einer schlechten Nachricht ein: Das über hundert Jahre alte Postamt soll geschlossen werden. Eine Hiobsbotschaft für Sara, die rothaarige Postbotin und alleinerziehende Mutter, die nun nach Madrid versetzt werden soll. Und eine Katastrophe für die achtzigjährige Rosa, die in der sympathischen Frau und ihren drei kleinen Kindern eine Familie gefunden hat. Doch dann hat die alte Dame eine Idee, die alles vielleicht noch retten könnte: Sie schreibt einen Brief, der ihr schon seit Jahrzehnten auf der Seele brennt, und eröffnet damit einen Reigen außergewöhnlicher Briefe, die alle auf dem Postamt von Porvenir landen. An ihrem vierzigsten Geburtstag erhält die vollkommen überraschte Sara neununddreißig Briefe mit Zitaten aus den schönsten Liebesbriefen der Weltliteratur. Der vierzigste Brief aber ist von dem Mann, der sie heimlich liebt.

Ángeles Doñate: Der schönste Grund, Briefe zu schreiben, 420 Seiten, Thiele Verlag, 20 Euro

Die Überlebensbibliothek, Rainer Moritz
© Atlantik Verlag
Bücher zum Verschenken

Die Überlebensbibliothek

Wer im Leben bestehen will, braucht Bücher. In seiner Überlebensbibliothek schreibt Rainer Moritz über Romane, die die Macht haben, seine Leser zu verändern und in allen Lebenslagen zu begleiten. Nicht selten ersetzen sie den besten Freund - oder den Therapeuten. So hilft Philip Roths Sabbaths Theater bei Fragen zu Sex im Alter weiter, während Elfriede Jelineks Die Klavierspielerin all die-jenigen lesen sollten, die beabsichtigen mit ihrer Mutter zu leben. Und wer nach Geld und Gut strebt, der ist mit F. Scott Fitzgeralds Der große Gatsby bestens beraten.

Rainer Moritz: Die Überlebensbibliothek, 352 Seiten, Atlantik Verlag, 20 Euro

Die größte Pizza, der schnellste Zwiebelesser, der bestbezahlte Fernsehkoch: Auch 2017 gibt es im Guinness World Records wieder jede Menge verrückter und...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...