Süßkartoffeln: Wissenswertes und Rezepte

Süßkartoffeln: Wissenswertes und Rezepte

Die orangefarbenen Knollen aus Südamerika sehen toll aus, sind super gesund und schmecken auch noch richtig gut. Aber: Wie kocht man sie eigentlich richtig und was zeichnet die Knolle aus?

Sind Süßkartoffeln Gemüse oder Kartoffeln?

Die Süßkartoffel zählt trotz ihres Namens und ihres Aussehens tatsächlich nicht als Kartoffel. Stattdessen handelt es sich um ein Gemüse, ein sogenanntes Windengewächs. Mit der heimischen Knolle, die zu den Nachtschattengewächsen gehört, ist die Süßkartoffel nicht verwandt. Deshalb ist auch zum Beispiel die Garzeit um ein Drittel kürzer als bei der klassischen Kartoffel.

So gesund sind Süßkartoffeln

Süßkartoffeln sind wahre Vitaminbomben: Sie enthalten Mangan, Eisen, Biotin und die Vitamine C, E, B2 und B6. Die enthaltenen Antioxidantien schützen den Körper, außerdem soll das Gemüse den Cholesterinwert senken und auch den Blutzuckerspiegel positiv beeinflussen. Dazu enthalten Süßkartoffeln weniger Stärke als normale Kartoffeln, was sie besonders bei Low-Carb-Anhängern beliebt macht.

Welche Süßkartoffel-Sorten gibt es?

Wussten Sie, dass es verschiedene Sorten von Süßkartoffeln gibt? Die Beauregard beispielsweise besitzt eine rote Schale und hat einen süßen Geschmack, der an Möhren erinnert. Die Bonita hingegen ist dank der rosa Schale ein echter Hingucker. Die Burgundy hat eine rote Schale und einen hohen Zuckeranteil und die Murasaki wird oft zu Püree und Chips verarbeitet.

Haltbarkeit und Lagerung

Süßkartoffeln sollten kühl, trocken und am besten dunkel gelagert werden. Ideal ist hierfür zum Beispiel ein Kellerraum. Dann sind sie etwa drei Monate haltbar.

Sind Süßkartoffeln nicht mehr gut, erkennen Sie dies an der Konsistenz. Sie sind runzelig und werden weich. Auch faulige, verfärbte Stellen sind möglich. Süßkartoffeln in diesem Zustand sollten nicht mehr verzehrt werden.

Darf man Süßkartoffeln einfrieren?

Ist noch etwas von Ihrer letzten Mahlzeit übrig? Gekochte oder pürierte Süßkartoffeln können Sie jedoch ganz einfach einfrieren. Achten Sie darauf, dass diese vorher vollständig abgekühlt sind, damit sich kein Kondenswasser bildet. Packen Sie die Kartoffeln in ein luftdichtes Gefäß. So sind  diese bis zu einem Jahr genießbar. 

Rezept: Süßkartoffel richtig kochen

Süßkartoffeln kochen ist gar nicht so schwer, wie es vielleicht klingen mag. Wir zeigen Ihnen, wie es richtig geht!

leicht

Zutaten

für 4 Portionen
  • 800 g Süßkartoffeln
  • Wasser
  • Salz

Zubereitung

  1. Schälen Sie die Süßkartoffeln und schneiden Sie diese in Viertel oder Achtel. Geben Sie die Stücke in einen Topf mit Salzwasser und bringen Sie diese zum Kochen.
  2. Die Kartoffeln etwa 15-20 Minuten köcheln lassen, bis sie gar sind. Süßkartoffeln können auch im Ganzen gegart werden, dies dauert 30-40 Minuten. Außerdem kann die Knolle auch mit der Schale gekocht werden, dann sollten Sie die Süßkartoffel vorher allerdings gründlich abspülen.

Tipps zum Rezept

Wenn es ganz schnell gehen muss, probieren Sie den Mikrowellen-Trick aus: Stechen Sie dazu die Kartoffel rundherum mehrmals mit einer Gabel ein und erwärmen Sie diese schließend bei 850 Watt circa 8-10 Minuten in der Mikrowelle.

Rezept: Süßkartoffeln aus dem Backofen

Die Süßkartoffel kann nicht nur im Kopftopf gekocht werden. Alternativ können Sie die Knolle auch im Backofen garen. Um Süßkartoffeln als Backkartoffeln zuzubereiten, benötigen Sie lediglich eine geeignete Schale und ein wenig Backpapier.

leicht

Zutaten

für 4 Portionen
  • 4 Süßkartoffeln

Zubereitung

  1. Waschen und trocknen Sie die Schale gründlich ab. Legen Sie die Backkartoffeln auf ein Stück Backpapier und geben Sie sie in den Ofen.
  2. Je nach Größe bei 180 bis 200 Grad ca. 45 bis 60 Minuten garen. Tipp: Sie können die Süßkartoffeln auch halbieren, dann verkürzt sich die Garzeit deutlich.

Tipps zum Rezept

Die Schale der Knollen können Sie ruhig mitessen. Denn hier stecken die meisten Vitamine! Zu Süßkartoffeln aus dem Ofen passen alle möglichen Dips und Toppings. Wie wäre es zum Beispiel mit einer selbstgemachten Tzatziki oder Sour Cream?

Rezept für Süßkartoffel-Pommes

Nicht nur aus dem Ofen oder Kochtopf lieben wir die vitaminreiche Knolle. Beliebt sind vor allem Pommes aus Süßkartoffeln - und nicht nur als Beilage zum Burger und Steak!

leicht

Zutaten

  • 1 kg Süßkartoffeln
  • ein wenig Olivenöl
  • Meersalz

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Etwas Öl zu den Spalten geben und diese beliebig mit Salz und Pfeffer oder mit Paprikapulver und Kräutern würzen.
  2. Ein Backblech mit Öl einpinseln (oder Backpapier benutzen und dieses mit Öl einpinseln) und die Spalten gleichmäßig darauf verteilen. Bei ca. 180 Grad die Kartoffelspalten etwa 25 Minuten garen.

Tipps zum Rezept

Wie bei Süßkartoffeln aus dem Ofen können Sie sich auch beim Dip für die Pommes nach Herzenslust austoben und das nehmen, was Ihnen schmeckt. Unser Favorit: Aioli! Zum Rezept geht es hier>>

Rezept: Süßkartoffel-Chips selber machen

Neben Suppen, Pürees oder Pommes aus Süßkartoffeln sind Gemüsechips in aller Munde. Im Supermarkt kann eine kleine Tüte allerdings ziemlich teuer sein. Warum also nicht einfach selbst machen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus ein paar Süßkartoffeln ganz leicht ein paar leckere und sogar gesunde Chips machen, mit denen das Naschen noch viel mehr Spaß macht – dazu ist die selbst gemachte Variante viel gesünder:

So gelingen Süßkartoffel-Chips auf verschiedene Arten:

  1. Im Backofen lassen sich ganz einfach leckere und sogar gesunde Chips zubereiten – dazu werden die Süßkartoffeln in dünne Scheiben geschnitten, mit ganz wenig Öl benetzt und mit Salz und Kräutern gewürzt.
  2. Sehr komfortabel und gesünder als normales Frittieren ist die Zubereitung in einem sogenannten Airfryer: Beim Frittieren in heißer Luft wird nur sehr wenig Fett benötigt.
  3. Wer eine normale Fritteuse besitzt oder einfach einen Topf mit hocherhitzbarem Fett verwendet, kann die Süßkartoffeln auch damit schön knusprig garen. Wer hier die wichtigsten Grundregeln beachtet, und die fertigen Chips gut abtropft, kann sich ebenfalls über ein gutes Ergebnis freuen.
 Süßkartoffel-Suppe mit Kokos- Das exotische Rezept finden Sie bie uns
© Jalag Syndication
Süßkartoffel-Suppe mit Kokos:
Probieren Sie unser Rezept für Süßkartoffel-Suppe mit Kokos. Einer exotischen Art der Süßkartoffel-Suppe, getoppt mit einer Limetten-Koriander-Gremolata.
Der Bau eines Pfefferkuchenhauses ist nicht nur für Kinder ein großer Spaß. Und es ist gar nicht schwer! In unserem Rezept inklusive Anleitung zeigen wir Ihnen...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...