Rezept: Veganer Schoko-Chia-Pudding

Veganer Schoko-Chia-Pudding

Mit Chia-Power in den Tag! Dieser Pudding schmeckt kleinen und großen Genießern und liefert jede Menge sekundärer Pflanzenstoffe und Eisen. Die gequollenen und pürierten Chia-Samen machen den Pudding schön cremig und so lecker, dass man ihn auch gut als Dessert genießen kann. Das vegane Rezept zum Nachmachen finden Sie hier.

Veganer Schoko-Chia-Pudding mit Haselnuss-Note - ein Genuss für Jung und Alt
© Justyna Krzyzanowska
Veganer Schoko-Chia-Pudding

Zutaten

dvfk_cover_3d_300dpi.jpg
© Ars Vivendi Verlag
Mehr vegane Familien-Rezepte: „Das vegane Familienkochbuch“ von Jasmin Hekmati, Ars Vivendi Verlag, 192 Seiten, 24,90 Euro.
Für 2 kleine und 2 große Esser:
  • 75 g Datteln
  • 75 g Chia-Samen
  • 4 TL Kakaopulver
  • 75 g Haselnussmus (ersatzweise gemahlene Haselnüsse)
  • 3 EL Acerolasaft (30 ml)
  • 500 ml Reismilch mit Calcium oder andere Pflanzenmilch
  • 150 g Heidelbeeren

Zubereitung

  1. Die Datteln entkernen und grob würfeln. Die Würfel mit Chia-Samen, Kakaopulver, Haselnussmus, Acerolasaft und Reismilch in einer Schüssel verrühren und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.
  2. Am nächsten Morgen die Mischung mit dem Pürierstab oder im Standmixer cremig pürieren. Den Pudding in vier Gläser oder Schälchen füllen. Die Heidelbeeren verlesen und auf dem Pudding verteilen.

Probieren Sie auch diese Rezepte mit Chia-Samen

Warum sind Chia-Samen so gesund? Wir lüften das Geheimnis um das Superfood!

Das Italian Trifle ist ein veganes Dessert-Rezept zum Dahinschmelzen! Unwiderstehlich im Geschmack ist die herbe Matcha-Creme im Zusammenspiel mit den süßen...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...