Rezeptidee Pflaumen-Rotwein-Fruchtaufstrich

Als Kriminaloberkommissarin hat Jeanette Jaster sehr viel zu tun. Nach einem langen und anstrengenden Arbeitstag entspannt sie am Liebsten in ihrer Küche und kocht fleißig Marmeladen ein.

Jeanette Jaster Pflaumen-Rotwein-Fruchtaufstrich © Jeanette Jaster

Darf's ein wenig edler sein? Mit Rotwein wirde der Fruchtaufstrich zur Delikatesse für erwachsene Süßschnäbel!

 

Pflaumen-Rotwein-Fruchtaufstrich

Zutaten für 4 Gläser à 300g

  • 800g Pflaumen
  • 400ml Rotwein (z.B. Merlot)
  • 1 TL Zimt
  • 500g Gelierzucker 2:1

Zubereitung

Marmeladenmädchen
Marmeladen-Einmaleins

Jeanette Jaster liebt Süßes! In ihrer Freizeit kreiert Sie tolle Marmeladen und Konfitüren. Entdecken Sie "Das Marmeladen-Einmaleins - die besten Rezepte vom Marmeladenmädchen" (Hädecke-Verlag, 12,95 Euro) und lassen Sie sich verzaubern.

1. Die Pflaumen waschen und abtropfen lassen. Dann enstielen, halbieren und den Stein entfernen.
2. Die Früchte mit 100ml Rotwein in einen Topf geben und 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
3. Den restlichen Rotwein angießen und zum Kochen bringen. Unter Rühren das Zimtpulver und den Gelierzucker langsam zufügen. Bei großer Hitze mehrere Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei ununterbrochen rühren. Die Gelierprobe machen: Etwas heiße Konfitüre auf einen kalten Teller geben. Wird sie sofort fest, ist die Konfitüre fertig. Andernfalls noch 1-2 Minuten weiterkochen.
5. Die heißen Fruchtaufstrich in saubere Twist-off-Gläser füllen. Die Gläser sofort mit Deckel verschließen und für 10 Minuten auf den Kopf stellen. Danach umdrehen und kalt werden lassen.

Tipp von Jeanette: Wenn die Schwiegereltern kommen, serviere ich zum Nachtisch einen Kaiserschmarrn und gebe diesen Fruchtaufstrich dazu. Am besten schmeckt er, wenn er kurz erwärmt wurde. 

 

3 4 5
 
Schlagworte: