11. September 2015
Rezeptideen mit dem FÜR SIE Sommergewürz

So schmeckt der Sommer

Da ist Pfeffer drin! Unser neues FÜR SIE Sommergewürz schmeckt mediterran, würzig, einfach lecker! Es passt ideal zu Grillfleisch, Fischgerichten, Antipasti oder vegetarischen Salaten. Die besten Rezepte finden Sie hier.

Zutaten beim Sommergewürz
© seasons.agency
So schmeckt der Sommer

Leckere Rezeptideen mit dem FÜR SIE Sommergewürz

Kennen Sie schon unseren neuen Mix, das FÜR SIE Sommergewürz? Es darf ab sofort bei keinem Ihrer Grillabende oder sommerlichen Partys mehr fehlen. Denn neben Fisch- und Fleischspezialitäten verfeinert es auch vegetarische Salate und vieles mehr.

Sechs Rezeptideen

Wir haben die besten Rezepte für Sie auf den folgenden Seiten zusammengestellt.

Rezept mit dem FÜR SIE Sommergewürz: Nudelsalat mit gebratener Aubergine und Mozzarella
© Wolfgang Schardt
So schmeckt der Sommer

Nudelsalat mit gebratener Aubergine und Mozzarella

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Zutaten (für 6 Portionen)

  • 250 g kleine Nudeln (z.B. Mini-Penne Rigate von Barilla)
  • Salz

Für das Dressing:

  • 2 EL weißer Balsamico
  • 1 TL Sommergewürz
  • 4 EL Olivenöl

Außerdem:

  • 400 g Auberginen (grob gewürfelt)
  • ca. 4 EL Olivenöl
  • ca. 1 TL Sommergewürz
  • 2 Knoblauchzehen (fein gehackt)
  • 250 g Mini-Mozzarella
  • 300 g kleine Kirschtomaten (halbiert)
  • je 1 Handvoll Rucola und Basilikumblättchen (etwas zerzupft)

Zubereitung

  1. Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest garen. Auf ein Sieb gießen, mit kaltem Wasser abschrecken und gut abtropfen lassen. In eine Schüssel geben. Essig, Gewürz und Öl verschlagen, untermischen. Abkühlen lassen.
  2. Auberginenwürfel in heißem Öl in einer großen Pfanne kräftig anbraten, dabei zwischendurch wenden. Mit etwas Sommergewürz, Knoblauch und Salz abschmecken. Abkühlen lassen.
  3. Mozzarella gut abtropfen lassen und eventuell halbieren. Mit Tomaten, Rucola und Basilikum unter die Nudeln mischen. Auberginen unterheben. Mit Salz und Sommergewürz abschmecken.
Rezept mit dem FÜR SIE Sommergewürz: Mediterranes Raclette vom Grill
© Wolfgang Schardt
So schmeckt der Sommer

Mediterranes Raclette vom Grill

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

Zutaten (für 6 Portionen)

  • 600 g kleine neue Kartoffeln
  • 1 EL FÜR SIE Sommergewürz
  • Meersalz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleine Fenchelknolle
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • ca. 40 g schwarze Oliven (entsteint)
  • 300 g Schnittkäse (45–50% Fett i. Tr., z.B. Stilfser aus Südtirol und Bergkäse mit Wiesenkräutern)

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen. In kochendem Wasser 15–20 Minuten garen. Abgießen, kurz abdämpfen und etwas abkühlen lassen. Kartoffeln eventuell pellen, längs halbieren und in eine Schüssel geben. Gewürz, Salz und Öl verrühren, mit den Kartoffeln mischen.
  2. Fenchel putzen, dabei das Fenchelgrün aufbewahren. Fenchel mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln. Zwiebel schälen, halbieren und ebenfalls fein hobeln.
  3. Jeweils etwas Fenchel, Zwiebel, marinierte Kartoffeln und Oliven in Grillpfännchen oder feuerfeste Auflaufförmchen schichten. Käse würfeln und darübergeben. Auf dem heißen Grill mit Deckel 5–7 Minuten erhitzen, bis der Käse schmilzt. Fenchelgrün hacken, mit etwas Sommergewürz darüberstreuen.
Rezept mit dem FÜR SIE Sommergewürz: Antipasti mit Möhren mit Champignons
© Wolfgang Schardt
So schmeckt der Sommer

Zweierlei Antipasti

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Zutaten (für 6 Portionen)

Für die Möhren:

  • 350 g Bundmöhren (geschält)
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Sommergewürz
  • 2 EL Aceto Balsamico Meersalz

Für die Pilze:

  • 400 g kleine Champignons
  • 2 EL Olivenöl
  • ⅛ l Weißwein
  • 1½ EL FÜR SIE Sommergewürz
  • 1 Prise Rohrohrzucker
  • 1 Handvoll glatte Petersilie (fein geschnitten)

Zubereitung

  1. Möhren mit Knoblauch und Rosmarin in heißem Öl in einer Antihaftpfanne unter Rühren kurz andünsten. 150 ml Wasser und Sommergewürz verrühren, zugeben. Alles zugedeckt ca. 5 Minuten garen. Zwischendurch umrühren.
  2. Möhren mit Essig ablöschen und 1–2 Minuten offen köcheln lassen. Mit Salz würzen. Abkühlen lassen.
  3. Geputzte Pilze in heißem Öl in der Antihaftpfanne unter Rühren 2–3 Minuten braten. Wein, Sommergewürz und Zucker verrühren. Pilze damit ablöschen, offen ca. 2 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken. Mit Petersilie bestreuen. Abkühlen lassen. Beides auf einer Platte anrichten.
Rezept mit dem FÜR SIE Sommergewürz: Spareribs mit Grillpaprika
© Wolfgang Schardt
So schmeckt der Sommer

Zarte Spareribs mit Grillpaprika

Zubereitungszeit: ca. 1 ¼ Stunden

Marinierzeit: ca. 1 Stunde

Zutaten (für 6 Portionen)

  • ca. 1,5 kg kleine Schälrippchen (küchenfertig, beim Schlachter vorbestellen)
  • Meersalz

Für die Marinade:

  • 1 mittelgroße Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen (fein gewürfelt)
  • 2 EL FÜR SIE Sommergewürz
  • 1 EL Senf
  • 4 EL Worcestersoße
  • 4 EL Ahornsirup
  • 2 EL Aceto Balsamico
  • 6 EL Tomatenketchup
  • ca. 1 TL Tabasco

Außerdem:

  • ca. 400 g Mini-Paprika (z. B. Pimientos de Padrón und kleine rote Paprika)
  • ca. 2 EL Olivenöl
  • einige Rosmarinnadeln

Zubereitung

  1. Rippchen waschen, eventuell in Portionsstücke teilen. In einem breiten Topf mit heißem Salzwasser bedeckt ca. 30 Minuten vorkochen. Herausheben, abtropfen und auskühlen lassen.
  2. Zwiebel in heißem Öl unter Rühren glasig dünsten, Knoblauch und Gewürz zugeben, kurz unter Rühren mitdünsten. Topf vom Herd ziehen, restliche Marinadezutaten einrühren, abkühlen lassen.
  3. Spareribs mit etwas Marinade bepinseln, ca. 1 Stunde trocknen lassen (nicht abdecken).
  4. Paprika waschen, je nach Größe längs halbieren und die Kerne entfernen. Spareribs auf den heißen Grill legen und angrillen. Wenden, mit Marinade bepinseln. Weitergrillen, wieder wenden und mit Marinade bestreichen. Wiederholen, bis sie knusprig sind. Paprika mit Öl und Rosmarin mischen, auf dem Rost kurz mitgrillen. Alles mit Salz bestreuen.
Rezept mit dem FÜR SIE Sommergewürz: Riesengarnelen mit Würz-Aioli
© Wolfgang Schardt
So schmeckt der Sommer

Riesengarnelen mit Würz-Aioli

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

Zutaten (für 6 Portionen)

  • 12 Riesengarnelen (roh, ungeschält, mit Kopf)
  • Meersalz

Für die Marinade:

  • 2 Lauchzwiebeln (in feinen Ringen)
  • 1 Handvoll glatte Petersilie (gehackt)
  • 1 EL Sommergewürz
  • ca. 100 ml Olivenöl
  • Saft und fein abgeriebene Schale von ca. ½ Bio-Zitrone

Für die Würz-Aioli:

  • 1 Ei
  • 200 ml Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • ½ TL Senf (z.B. von Maille)
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • etwas Zitronensaft
  • 1 TL FÜR SIE Sommergewürz

Zubereitung

  1. Garnelen auf der Unterseite längs durchschneiden, Darm entfernen. Garnelen waschen, trocken tupfen.
  2. Lauchzwiebeln, Petersilie, Gewürz, Öl, Zitronensaft und -schale verrühren. Beiseitestellen.
  3. Ei, Öl, Senf, Knoblauch, einen Spritzer Zitronensaft und Gewürz im hohen Rührbecher mit dem Pürierstab mehrmals durchpürieren, bis eine Creme entsteht. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
  4. Garnelen auf dem heißen Grill 3–4 Minuten braten, dabei mit Marinade bepinseln. Mit Meersalz bestreuen. Aioli dazu servieren.
Rezept mit dem FÜR SIE Sommergewürz: Filoteig-Röllchen mit Feta
© Wolfgang Schardt
So schmeckt der Sommer

Filoteig-Röllchen mit Feta

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

Zutaten (für 10 Stück)

Für die Röllchen:

  • 150 g geschmolzene Butter
  • 1 TL flüssiger Honig
  • 2 TL FÜR SIE Sommergewürz
  • 400 g Feta
  • 2 Lauchzwiebeln (fein gehackt)
  • 20 g Pinienkerne (geröstet)
  • 10 Filoteig-Blätter (Kühlregal, à 30x 31 cm)

Für den Dip:

  • 1 große rote Paprika (sehr fein gewürfelt)
  • 1 Lauchzwiebel (gehackt)
  • 1 Chili (entkernt, gehackt)
  • 5 Minzeblättchen (gehackt)
  • ½ TL flüssiger Honig
  • 2 EL Olivenöl abgeriebene Schale von ½ Bio-Orange
  • Salz

Zubereitung

  1. Butter, Honig und 1 TL Gewürz verrühren. Feta mit einer Gabel zerdrücken, Lauchzwiebeln, Pinienkerne und 1 TL Gewürz untermischen.
  2. Nacheinander Teigblätter mit etwas Würzbutter bepinseln, ca. 2 EL Masse am unteren Rand verteilen, aufrollen. Je 5 Stück auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Mit etwas Butter bepinseln. Im heißen Ofen (190 Grad, Mitte) ca. 12 Minuten backen.
  3. Paprika mit Lauchzwiebel, Chili, Minze, Honig, Öl und Orangenschale mischen. Mit Salz abschmecken. Zu den Röllchen servieren.
Basilikum Couscous mit Grillgemüse
Köstliches Sommergedicht: Leckeres Basilikum-Couscous mit knackigem Gemüse vom Grill.
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...