Rheinisches Suppenrezept Rheinische Eiersuppe (Zabaione)

Konrad Belkircher präsentiert in seinem Buch "Die original rheinische Alpenküche" viele verschiedene rheinische Rezepte, die Sie unbedingt einmal ausprobieren sollten. Ein Rezept aus dem Buch ist die rheinische Eiersuppe.

Rheinische Eiersuppe in Gläsern Rheinische Eiersuppe (Zabaione) © Klaus Arras

Wenn man auf etwas leichtes Appetit hat, sind Suppen immer eine gute Wahl. Besonders jetzt wenn es kälter wird gibt es nicht Schöneres, als sich mit einer heißen Suppe aufzuwärmen. 

Rezept für rheinische Eiersuppe

Zutaten (für 4 Personen)

  • 7-8 Eigelb
  • 4 EL Puderzucker
  • 125 ml Marsala

Zubereitung

Buchtipp
Buchtipp: "Die original rheinische Alpenküche" von Klaus Arras

Dieses und weitere Rezepte finden Sie in dem Buch "Die original rheinische Alpenküche" von Konrad Belkircher.

  1. Für das Wasserbad Wasser in einem Topf erhitzen und eine Rundschüssel - ich nehme eine Eisbombenform - aufsetzen. Oder man hängt einen kleineren Topf in das heiße Wasser. 
  2. Darin Eigelbe und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Dabei aufpassen, dass die Mischung nicht zu heiß wird, weil das Eigelb sonst stockt!
  3. Während des Schlagens nach und nach den Marsala reinträufeln. 
  4. In Gläser füllen und servieren.

Schmeckt wunderbar auch auf Tiramisu-Mandel oder Bacio-Eis. 

Tipp: Statt Marsala kann man auch Prosecco nehmen. Dann mit etwas geriebener Zitronenschale zubereiten und mit Orangenfilets in Gläsern anrichten. 

 
Schlagworte: