Backrezepte Toffee-Küsschen

Toffee-Küsschen: Ich war mal ein Bonbon und sehr viele Nüsse. Heute bin ich: pure Liebe.

Schokokaramelltaler Toffee-Küsschen © WOLFGANG SCHARDT

Mit Pecan- & Walnüssen

UNSERE FÜR SIE PLÄTZCHEN-REZEPTE
Schoko-Lebkuchen

Lust auf mehr Plätzchen-Rezepte? Dann empfehlen wir Ihnen folgende Rezepte:

Schoko-Lebkuchen 
 Erdnuss-Sterne 
 Kokos-Ananas-Makronen 

Für ca. 45 Stück

Für den Teig:

  • 125 g weiche Butter
  • 130 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbonvanillezucker
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch
  • 200 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz

Außerdem:

  • 100 g Pecannusskerne
  • 50 g Walnusskerne
  • 1 Eiweiß
  • 25 weiche Sahnetoffees (150 g, z. B. Werther’s Original)
  • 4 EL Sahne

1 Butter schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker zugeben, alles hellcremig schlagen. Eigelb und Milch unterrühren. Mehl, Kakao und Salz mischen, unterkneten. Teig zur Kugel formen, in Frischhaltefolie gewickelt ca. 2 Stunden kalt stellen.

2 Nüsse hacken. Aus dem Teig Kugeln (à ca. 2,5 cm Ø) formen, zuerst in verquirltem Eiweiß, dann in den Nüssen wälzen. Mit Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen, mit einem breiten Kochlöffelstiel Vertiefungen in die Mitte drücken, dabei kreisförmig zum Rand hin vergrößern. Im heißen Ofen (180 Grad, Mitte) 12–15 Minuten backen. Herausnehmen, sofort die Vertiefungen mit dem Kochlöffelstiel wieder etwas nachformen, auskühlen lassen.

3 Toffees in der Sahne bei mittlerer Hitze unter Rühren schmelzen. Mit einem Teelöffel in Vertiefungen füllen. Abkühlen lassen.