Mini-Kuchen Käsesahnetorte mit Grapefruit

Fluffiger Biskuitboden, fruchtige Grapefruit und himmlische Käse-Sahne-Creme ergeben ein köstliches Trio, das sich sehen lassen kann! Das Rezept für das Prachtstück in Mini-Format solltet ihr unbedingt ausprobieren und euren Liebsten servieren.

Mini Grapefruit Käse Sahne Torte FS 03 14 Käsesahnetorte mit Grapefruit © Wolfgang Schardt

Käsesahnetorte geht immer. Wenn sie dann noch mit einem luftigen Boden aus Biskuit und fruchtiger Grapefruit daherkommt, ist der Kuchengenuss perfekt und die Gäste können kommen! Das Besondere an diesem Torten-Rezept ist nicht nur der doppelte Boden bzw. doppelte Creme-Schicht, sondern auch die Größe. So klein und rund kann man der Torte einfach gar nicht widerstehen!

Rezept für Käse-Sahne-Torte in Mini-Format (für ca. 8 Stücke)

Zutaten für Biskuitteig:

  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 EL heißes Wasser
  • 75 g feinster Zucker
  • 75 g Mehl

Zutaten für die Creme:

  • 3 rosa Grapefruits
  • 3 Blatt Gelatine
  • 2 Eigelb
  • 100 g feinster Zucker
  • 6 EL Milch
  • 500 g Quark (20% Fett)
  • 100 g Sahne
  • ca. 2 EL Fruchtaufstrich Orange

Zubereitung:

  1. Für den Biskuitboden schlagt ihr Eier und Wasser schaumig, unter Weiterschlagen lasst ihr Zucker einrieseln. Mehl immer darüber sieben, nur mit dem Schneebesen unterziehen, nicht rühren. Den Formenrand nicht fetten, damit er gut aufgeht. Gebt den glatten Teig in eine mit Backpapier belegte Springform (20 cm Ø). Anschließend im vorgeheizten Ofen (180 Grad, zweite Schiene von unten) 13–15 Minuten backen. Lasst den fertigen Biskuit in der Form auskühlen. Achtung! Biskuitteig muss sofort gebacken werden, sonst fällt die luftige Masse in sich zusammen.
  2. Nun filetiert ihr die Grapefruits, dabei 50 ml Saft auffangen. Die Gelatine müsst ihr nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Nun Eigelbe, Zucker, Saft und Milch unter Rühren so lange erhitzen, bis die Masse leicht andickt (nicht kochen!). Von der Kochstelle ziehen, etwas abkühlen lassen und die Gelatine darin auflösen.
  3. Verrührt die Eigelbcreme mit dem Quark. Kalt stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt. Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.
  4. Den Boden waagerecht durchschneiden. Schnittflächen jeweils mit 1 Esslöffel Fruchtaufstrich bestreichen. Unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen und einen Tortenring herumlegen. Die Hälfte der Creme und einige Fruchtfilets daraufgeben. Zweiten Boden auflegen (bestrichene Seite oben). Restliche Creme und Filets auf den jetzt oberen Boden geben und mindestens 4 Stunden oder über Nacht kalt stellen. Tortenring lösen und servieren! 

Tipp: Wenn euch Grapefruit nicht so gerne mögt oder etwas zu bitter ist, könnt ihr sie auch durch Orangen oder Mandarinen ersetzen. So schmeckt die Torte ein bisschen süßer.