Anzeige
Käsefondue und Raclette: So wird es ein Genuss

Endlich wieder alle an einem Tisch! So wird das Dinner mit Käsefondue und Raclette ein Genuss

Egal, ob Familienessen oder ein Abend mit guten Freunden – mit unseren Tipps wird das nächste Dinner mit Schweizer Käse zum Abend, der in Erinnerung bleibt.

Schweizer Käse
© Shutterstock
Das Gute leben geht am besten in guter Gesellschaft!

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken und zu Hause wird es langsam wieder gemütlich. Was gibt es hier Schöneres, als Freunde oder die Familie zu einem Dinner einzuladen und gemeinsam etwas Zeit zu verbringen? Vermutlich nichts! Doch eines darf nicht fehlen: ein leckeres Essen, das alle glücklich macht. Mit ein paar einfachen Tipps kann nun nichts mehr schief gehen.

1. Stilvoll dekorieren

Für die Freunde nur das Beste: Stellen Sie Geschirr, Fondue-Set und Co. nicht einfach ohne System auf den Tisch, sondern zaubern Sie ein stilvolles Ambiente. Ein paar Kerzen, Tischkärtchen, schöne Schälchen und Servietten: So fühlen sich Ihre Gäste noch wohler bei Ihnen und Sie können gemeinsam das Gute leben. Vor allem die Zutaten für Schweizer Käsefondue oder Raclette, wie Bauernbrot und Cornichons oder auch der Schweizer Raclettekäse ansich wirken schön angerichtet gleich viel ansprechender. Ein Tipp, der alle sicher berührt: Schreiben Sie auf die Tischkärtchen etwas Persönliches. Zum Beispiel für Sabine: "Danke, dass du immer für mich da bist"; oder für Tom: "Toll, dass du beim Umzug die schwere Waschmaschine alleine getragen hast."

Ein gedeckter Tisch zum Dinner
© PR
An einem schön gedeckten Tisch lässt sich das Essen noch besser genießen!

2. Für jeden Geschmack etwas dabei

Wenn man verschiedene Menschen zu sich nach Hause einlädt, kommen immer auch unterschiedliche Geschmäcker zusammen. Tipp: Machen Sie ein Fondue oder Raclette, beispielsweise mit Schweizer Käse, denn da ist für all Ihre Gäste sicher etwas dabei. Was darf nicht fehlen? Für ein klassisches Schweizer Käsefondue „moitié-moitié“ braucht es beispielsweise nur zwei Käsesorten, nämlich Le Gruyère AOP und Vacherin Fribourgeois AOP. Für ein Raclette eignet sich Raclette Suisse® oder Walliser Raclette AOP.  Ansonsten braucht es nicht viel:  Gemüse (beispielsweise Kartoffeln, Paprika oder Mais), Fleisch (wenn gewünscht) sowie ein paar Beilagen wie Kartoffelsalat oder Bauernbrot und Dips. Lecker! Mit dieser kleinen Käsefondue- und Raclette-Checkliste vergessen Sie keine Zutaten für das Familienessen.

Schweizer Käse gibt es von mild und cremig bis hin zu würzig und intensiv. Egal, ob es sich um bekannte Sorten oder regionale Spezialitäten handelt: Schweizer Käse wird nach alten Traditionen, mit einheimischer Milch und viel handwerklichem Geschick hergestellt. Mehr zu den Produkten von Käse aus der Schweiz finden Sie hier.

P.S.: Sind beim Familienessen Kinder dabei? Dann zaubern Sie doch mal eine leckere Raclettepizza oder sorgen Sie mit neuen Ideen in den Raclettepfännchen für Abwechslung.

3. Den Abend ohne Handys genießen

Nichts ist unschöner, als wenn alle beim Essen zusammenkommen und ständig ein Telefon klingelt oder vibriert. Tipp: Stellen Sie einen Korb, einen Topf oder ein anderes Gefäß im Flur auf, wo alle vor Beginn des Familienessens ihre Handys legen. Um dem "Spiel" noch etwas mehr "Ernsthaftigkeit" zu geben, legen Sie fest, dass derjenige, der trotz Korb & Co. an sein Handy geht, den Abwasch machen muss. Der störungsfreie Abend sollte also garantiert sein.

Mann, der Raclette Käse zubereitet
© PR
Raclette mit Schweizer Käse ist immer ein Genuss – besonders im Herbst und Winter!

4. Ein stilvolles Motto festlegen

Mottopartys sind nicht nur etwas für Silvester: Wer Freunde zu sich nach Hause einlädt, darf dem Abend gerne auch an anderen Tagen im Jahr einen speziellen Dreh verleihen. Das stimmt nicht nur alle noch mehr auf den Abend ein, sondern macht auch Riesenspaß. Wie wäre es zum Beispiel, wenn alle eine Rolle aus dem Cast ihrer Lieblingsserie nachahmen? Passend zum Motto lassen sich zudem auch die Fondueideen oder die Racletterezepte auswählen.

5. Den Abend schön ausklingen lassen

Kaum sind Raclette oder Fondue verputzt, streichen alle die Segel? Beugen Sie vor und planen Sie im Anschluss an das Familienessen oder Dinner mit den Freunden noch ein Abendprogramm. Suchen Sie einen Film heraus, der zum Motto des Abends passt, legen Sie Spiele auf den Tisch oder – wenn Sie schon länger befreundet sind – sammeln Sie gemeinsame Fotos, die Sie mit der ganzen der Runde anschauen können. So werden sich ihre Gäste noch lange an den tollen Abend erinnern.

Schweizer Käse
© PR
Nichts geht über ein schönes Essen mit Freunden und Familie.
Lade weitere Inhalte ...