18. November 2020

Anzeige

Rezept: Doppelter Tête de Moine AOP-Flammkuchen mit Kürbis und Apfel

Rezept: Doppelter Tête de Moine AOP-Flammkuchen mit Kürbis und Apfel

Raffiniert – Tête de Moine AOP kommt bei diesem Rezept nicht nur auf die Flammkuchen, sondern auch in den Teig. Kürbis, Apfel und etwas Schmand sorgen für eine herbstliche Note.

Doppelter Tête de Moine AOP-Flammkuchen mit Kürbis und Apfel

Doppelter Tête de Moine AOP-Flammkuchen mit Kürbis und Apfel
© FOODkiss
Bei diesem Flammkuchen schmeckt der Tête de Moine AOP gleich doppelt gut.

Für die Zubereitung können Sie den Tête de Moine AOP, der im Schweizer Jura aus unbehandelter Kuhmilch hergestellt wird, selbst auf eine Girolle setzen und Rosetten drehen oder frisch gedrehte Rosetten fertig im Handel kaufen. Kürbis und Apfel sorgen jetzt für Herbstfeeling, so dass die köstlichen Flammkuchen richtige Seelenwärmer sind.  

Zubereitungszeit: 25 Min.
Backen: 15 Min.
Warten: 30 Min.

Zutaten für 4 Portionen

  • 200 g Tête de Moine AOP (Rosetten frisch vom Laib drehen oder frisch gedrehte Rosetten im Handel kaufen)
  • 300 g Weizenmehl (Type 550)
  • 1 Eigelb (M)
  • 2 EL Rapsöl
  • Salz
  • 250 g Kürbisfruchtfleisch (Hokkaido)
  • 1 Apfel
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Rosmarinzweige
  • 120 g Crème fraîche
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Handvoll Feldsalat
  • Außerdem: Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

  1. Aus dem Mehl mit Eigelb, Öl, einer Prise Salz und ca. 150 ml Wasser einen festen, glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt 30 Min. ruhen lassen.
  2. Inzwischen für den Belag den Kürbis in schmale Spalten schneiden. Den Apfel waschen, vierteln, entkernen und ebenfalls in Spalten schneiden. Die Zwiebel abziehen und in feine Ringe schneiden. Den Rosmarin grob zupfen.
  3. Den Backofen auf 220 Grad Umluft vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig vierteln. Jedes Viertel halbieren und auf bemehlter Arbeitsfläche jeweils zu einem dünnen Oval ausrollen. Den Tête de Moine AOP auf die Girolle setzen und 200 g Rosetten drehen. Die Hälfte davon in kleine Stücke zupfen und auf die Hälfte des Teiges streuen. Dabei rundherum einen schmalen Rand frei lassen und mit Wasser bepinseln. Jeweils mit einem zweiten Teigoval belegen und die vier Flammkuchen flach auswellen. Die Ränder gut andrücken und auf die Backbleche legen.
  4. Die Crème fraîche mit Salz und Pfeffer würzen, glatt rühren und auf den Teig streichen. Mit dem Kürbis und Apfel belegen. Mit den Zwiebeln und Rosmarin bestreuen und im Ofen 10-15 Min. knusprig backen.
  5. Den Feldsalat abbrausen, putzen und trocken schleudern. Zusammen mit den übrigen Tête de Moine AOP-Rosetten (100 g) auf die gebackenen Flammkuchen verteilen und servieren.

Nährwerte: Pro Person ca. 694 kcal, 24 g E, 37 g F, 63 g KH

Lade weitere Inhalte ...