Haushalt: 3 Lebensmittel, die niemals schlecht werden

3 Lebensmittel, die niemals schlecht werden

Wussten Sie, dass es Lebensmittel gibt, die niemals schlecht werden? Diese 3 sollten im Herbst und Winter in keiner Vorratskammer fehlen.

Der Wind pfeift um die Ohren, der Regen kommt von allen Seiten. Gerade im Herbst und Winter fällt der Gang zum Supermarkt oft schwerer. Schlau ist, wer für die ungemütlichste Zeit des Jahres vorgesorgt und die Vorratskammer gut bestückt hat. Zum Beispiel mit Lebensmittel, die niemals schlecht werden.

Diese Lebensmittel werden niemals schlecht

1. Honig

Bei richtiger Lagerung kann Honig nicht schlecht werden. Doch warum eigentlich? Schließlich handelt es sich doch um ein Naturprodukt. Ganz einfach: Das im Zucker enthaltene Wasser bindet Säuren, Enzyme verhindern das Wachstum von Bakterien. Aus diesem Grund schimmelt Honig auch nicht. Kristallisierter Honig kann übrigens bedenkenlos gegessen werden.

2. Salz

In der Liste mit Lebensmitteln, die niemals schlecht werden, darf natürlich auch Salz nicht fehlen. Doch Achtung: Feuchtigkeit sollte bei diesem Lebensmittel besser nicht ins Spiel kommen. Denn dann fängt das Gewürz an zu klumpen und lässt sich nur noch schwer dosieren.

Lesen Sie auch: Diese Lebensmittel müssen nicht geschält werden>>

3. Reis

Ob Curry, Auflauf oder Eintopf. Reis zählt zu den vielseitigsten Lebensmitteln überhaupt. Und er ist bei richtiger Lagerung ebenfalls ewig haltbar. Am besten bewahren Sie Reis in einem luftdichten Behälter an einem dunklen Ort auf. Nur bei braunem Reis sollten Sie das Haltbarkeitsdatum im Blick behalten. Dieser ist aufgrund seines Ölgehalts nur etwa 6 Monate haltbar.

Sie lieben die Hafermilch von Oatly, die Milch-Alternative ist Ihnen auf Dauer aber einfach zu teuer? Psst... Diese günstige Hafermilch von dm ist die perfekte...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...