Abnehm-Rezept: Rührei mit frischen Kräutern und Stremellachs

Abnehm-Rezept: Rührei mit frischen Kräutern und Stremellachs

Unser Rührei mit Stremellachs ist ein Klassiker unter den Abnehm-Rezepten. Noch besser schmeckt es, wenn die Kräuter frisch aus dem eigenen Garten kommen.

Rührei mit frischen Kräutern und Stremellachs

© FOODkiss
Schnell gemacht, lecker und gesund – unser Kräuter-Rührei mit Stremellachs.

Ganz egal ob zum Osterbrunch oder auch als leichter Mittagssnack – unser Rührei mit Stremellachs ist schnell gemacht und beweist, was so ein paar frische Kräuter geschmacklich ausmachen können. Am besten schmeckt das Kräuter-Rührei frisch aus der Pfanne!

Übrigens: Rührei eignet sich perfekt zum Abnehmen, denn es macht lange satt, ist kalorienarm und hat kaum Kohlenhydrate. Besonders nach dem Sport sind Eier die wohl beste Mahlzeit. Sie liefern dem Körper Eiweiß und fördern den Muskelaufbau.

leicht
Frühstück
Frühlingsrezepte, einfach

Zutaten für Rührei mit frischen Kräutern und Stremellachs

  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 8 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 4 Scheiben Sandwichvollkorntoast
  • 200 g Stremellachs (ohne Haut)

Zubereitung

  1. Dill und Schnittlauch waschen, trocken schütteln und jeweils etwas zum Garnieren beiseitelegen. Restlichen Dill fein hacken, Schnittlauch in Röllchen schneiden.
  2. Eier in eine Schüssel mit Salz, Pfeffer und Kräutern verquirlen.
  3. Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Eier in die Pfanne geben und unter Rühren stocken lassen.
  4. Die Toastscheiben toasten, den Stremellachs in Stücke zupfen. Das Rührei und den Lachs auf den Toastscheiben anrichten und mit den restlichen Kräutern garnieren.

Tipps zum Rezept

Geben Sie pro Ei einen Esslöffel Mineralwasser zum Rührei – so wird es noch fluffiger. Das Mineralwasser sorgt dafür, dass die Proteinspeise stärker aufgeht. Noch cremiger wird das Rührei, wenn Sie etwas saure Sahne oder Mayonnaise dazugeben. Doch Vorsicht: Wenden Sie diesen Trick nicht allzu häufig an, denn beide Zutaten haben eine Menge Kalorien und sind somit nicht zum Abnehmen geeignet.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept

 Pro 100 g
Energie1,502 kJ
359 kcal
Fett22.0 g
Kohlehydrate11.0 g
Eiweiß28.3 g
Essen macht glücklich – und wenn es nach der grünen Grüne-Göttin-Suppe geht, sogar schön. Denn die beliebte Suppe enthält so ziemlich alles, was unseren Körper...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...