Zuckerfrei zum Abnehmen? Was der Verzicht auf Zucker bringen kann

Zuckerfrei zum Abnehmen? Was der Verzicht auf Zucker bringen kann

In der 34. Folge des FÜR SIE Podcasts "Crazy Sexy Wechseljahre" trifft Angela Löhr auf eine alte Bekannte – Dr. Heike Franz arbeitet selbstständig als Ernährungscoach. Ihr Schwerpunkt? Frauen in den Wechseljahren.

Über die Wechseljahre wird nur selten gesprochen – und wenn, dann hinter vorgehaltener Hand. Dass sie Angst machen können und leider selbst im Jahr 2023 noch immer mit einem Tabu belegt sind, das wollen wir mit unserem Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre" dringend ändern. Ganz egal, ob es um Schlafstörungen, Hitzewallungen, Ernährung oder auch um Sex geht – wir nehmen kein Blatt vor den Mund, wenn wir uns den Dingen widmen, die Frauen in dieser aufregenden Phase wirklich bewegen. Denn Angst ist niemals geboten, selbst nicht in dieser herausfordernden zweiten Hälfte eines Lebens, in der wir plötzlich mit dem schmerzhaft unsexy Wort Menopause konfrontiert werden. Präsentiert wird der Podcast von keiner geringen als Angela Löhr: Die Autorin hat bereits zahlreiche Frauen in den Wechseljahren unterstützt, inspiriert und vernetzt. Mit der redaktionellen Power der FÜR SIE im Rücken will sie Frauen nun dazu empowern, die Wechseljahre als etwas Positives zu erleben – als etwas, dass zwar crazy, aber eben auch ganz schön sexy ist.

Podcast "Crazy sexy Wechseljahre": Darum geht es in der 34. Folge

Ist Zucker wirklich ein Bösewicht? Und worüber sprechen wir genau, wenn wir über Zucker reden? In der 34. Folge von "Crazy Sexy Wechseljahre" trifft Angela Löhr auf Ernährungswissenschaftlerin Dr. Heike Franz. Sie weiß, worauf es beim Verzicht auf Zucker wirklich ankommt – und welche Fallen im Supermarkt lauern …

Hier geht es zur Podcast-Folge auf Spotify >>

Schlank trotz Menopause – so lautet das Motto von  Dr. Heike Franz, die seit acht Jahren selbstständig als Ernährungscoach arbeitet. In ihren Programmen lernen hunderte Frauen in den Wechseljahren jedes Jahr, wie sie das wirklich schaffen können. Hier geht es zur Homepage von Dr. Heike Franz >>

So klappt es mit dem Verzicht auf Zucker

Ganz egal, ob zuckerfrei oder zuckerreduziert – am besten ist es, sich nach und nach an das Thema, heranzutasten. Dr. Heike Franz empfiehlt, erst einmal mit dem Reduzieren zu beginnen. Wenn das nicht klappt, ist auch das Weglassen eine Option. Sobald man sich resettet hat, kann man Zucker dann langsam wieder in den Speiseplan integrieren. Doch wie schafft man es wirklich, auf Zucker zu verzichten? Auch hier Dr. Heike Franz ein paar Tipps für uns:

1. Bewusstsein schaffen

In erster Linie sollten wir uns bewusst machen, wie viel Zucker wir überhaupt essen. Die wenigsten von uns wissen das nämlich und behaupten stattdessen, kaum Zucker zu sich zu nehmen. Dabei lauert Zucker wirklich überall … Außerdem hilft es, sich ein paar Rezepte anzueignen, die auch mit wenig Zucker auskommen und (wirklich!) gut schmecken.

2. Routinen erkennen

Klingt vielleicht komisch, macht aber wirklich Sinn: Denn wenn wir langfristig weniger Zucker zu uns nehmen möchten, sollten wir erst einmal herausfinden, wann und in welchen Situationen, wir überhaupt Zucker konsumieren. Wann ist der Heißhunger da – zum Beispiel, wenn wir schlecht geschlafen haben, oder einen schlechten Tag hatten?

3. Bewegung

Ähnlich wie Zucker, fördert auch Bewegung die Dopaminausschüttung in unserem Körper. Ganz egal, ob ein Spaziergang an der frischen Luft oder eine Runde auf dem Laufband, Bewegung sorgt dafür, dass wir uns gut fühlen – und ist dabei natürlich um einiges gesünder als Zucker …

Welcher Zucker wirklich schädlich ist und was Zuckerkonsum mit einer Achterbahnfahrt zu tun hat, dies und vieles mehr erfahren Sie in der 34. Folge unseres Podcasts "Crazy Sexy Wechseljahre".

An diesen Symptomen erkennen Sie eine Zuckersucht

Ja, Zucker kann den Körper ganz schön aus dem Gleichgewicht bringen. Zu den typischsten Symptomen einer "Zuckersucht" zählen unter anderem:

  • Blähungen
  • Hautprobleme, z.B. Akne und Pickel
  • Karies
  • Geschwächtes Immunsystem
  • Konzentrationsschwäche
  • Niedriges Energielevel

Gerade am Anfang kann der Verzicht sehr schwerfallen. Doch das Durchhalten lohnt sich!

Mehr über Angela Löhr erfahren Sie hier

Mehr über Angela Löhr erfahren Sie auf Ihrer Website, auf Instagram und auf LEMONDAYS, dem Online-Magazin mit vielen Artikeln rund um die Wechseljahre. Sie möchten ein Teil von Angela Löhrs Facebook-Gruppe mit cooler Community, Austausch und Live-Veranstaltungen sein? Hier gelangen Sie direkt zu Gruppe.

© PR
Ganz egal ob Hormonachterbahn, Fettpölsterchen oder Gedankenchaos – in ihrem Buch "Crazy Sexy Wechseljahre" verpackt Angela Löhr all das in eine unterhaltsame Geschichte mit praktischen Tipps und Übungen.

Der FÜR SIE Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre" erscheint alle zwei Wochen überall dort, wo es Podcasts gibt.

Ganz egal ob Falten oder überschüssige Pfunde – ab 40 sollte ein wenig an der Ernährung geschraubt werden, damit der Körper mit wichtigen Nährstoffen versorgt...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...