Wechseljahreskrise in der Partnerschaft: Die fünf Sprachen der Liebe

Wechseljahreskrise in der Partnerschaft: Die fünf Sprachen der Liebe

In der 32. Folge des FÜR SIE Podcasts "Crazy Sexy Wechseljahre" trifft Angela Löhr auf Olaf Schwantes. Der Love Coach begleitet Paare in langjährigen Beziehungen auf ihrem Weg zu dauerhaft frischem Wind in der Liebe. Uns erklärt er, was es mit den fünf Sprachen der Liebe auf sich hat.

Die Wechseljahre sind ein völlig normales Thema, über das man unbedingt sprechen sollte und muss – ganz egal, ob es dabei um Schlafstörungen und Hitzewallungen, Sport und Ernährung oder auch um Sex und Zärtlichkeiten geht. In unserem Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre" widmen wir uns daher den Dingen, die Frauen in dieser aufregenden Phase wirklich bewegen – und leisten unseren Beitrag dazu, dass die Wechseljahre in Zukunft kein Tabu-Thema mehr sind. Präsentiert wird der Podcast von keiner geringen als Angela Löhr: Die Autorin hat bereits zahlreiche Frauen in den Wechseljahren unterstützt, inspiriert und vernetzt. Mit der redaktionellen Power der FÜR SIE im Rücken will sie Frauen nun dazu empowern, die Wechseljahre als etwas Positives zu erleben – als etwas, dass zwar crazy, aber eben auch ganz schön sexy ist.

Podcast "Crazy sexy Wechseljahre": Darum geht es in der 32. Folge

In den Wechseljahren kriselt es oft auch in der Partnerschaft – doch keine Sorge, denn Love Coach Olaf Schwantes hat ein paar wertvolle Tipps für uns: In der 32. Folge von "Crazy Sexy Wechseljahre" spricht Angela Löhr mit ihm über die fünf Sprachen der Liebe und darüber, wie Paare sich endlich wieder annähern können.

Hier geht es zur Podcast-Folge auf Spotify >>

Olaf Schwantes begleitet seit 2010 Paare in langjährigen Beziehungen auf ihrem Weg zu dauerhaft frischem Wind in der Liebe. Mit Herz und Humor navigiert er durch die Wirrungen der Kommunikation, Intimität und allen Herausforderungen, die die Liebe so parat hält. Neben seinem Podcast gibt es auf seiner Homepage den kostenfreien Beziehungstest "Wie steht es um meine Liebe?".

Die fünf Sprachen der Liebe

Bei den fünf Sprachen der Liebe handelt es sich um eine Methode, die eigene Beziehung zu analysieren und "optimieren", auch wenn Letzteres vielleicht nicht gerade romantisch klingt.  Entwickelt wurde das Konzept von Gary Chapman, der viele Jahre in der Paarberatung tätig war. Sein Ansatz: Jeder Mensch hat seine eigene "Liebessprache". Ziel in einer Beziehung ist es, die "Liebessprache" des anderen zu erkennen – und Liebe da zu nehmen, wo der Partner sie geben kann.

1. Lob und Anerkennung

2. Kleine Aufmerksamkeiten und Geschenke

3. Gegenseitige Unterstützung

4. Zweisamkeit

5. Zärtlichkeit

Was sich hinter den einzelnen Sprachen der Liebe verbirgt – und was der sogenannte "Liebestank" damit zu tun hat, dies und vieles mehr erfahren Sie in der 32. Folge unseres Podcasts "Crazy Sexy Wechseljahre".

Mehr über Angela Löhr erfahren Sie hier

Mehr über Angela Löhr erfahren Sie auf Ihrer Website, auf Instagram und auf LEMONDAYS, dem Online-Magazin mit vielen Artikeln rund um die Wechseljahre. Sie möchten ein Teil von Angela Löhrs Facebook-Gruppe mit cooler Community, Austausch und Live-Veranstaltungen sein? Hier gelangen Sie direkt zu Gruppe.

© PR
Ganz egal ob Hormonachterbahn, Fettpölsterchen oder Gedankenchaos – in ihrem Buch "Crazy Sexy Wechseljahre" verpackt Angela Löhr all das in eine unterhaltsame Geschichte mit praktischen Tipps und Übungen.

Der FÜR SIE Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre" erscheint alle zwei Wochen überall dort, wo es Podcasts gibt.

In der 34. Folge des FÜR SIE Podcasts "Crazy Sexy Wechseljahre" trifft Angela Löhr auf eine alte Bekannte – Dr. Heike Franz arbeitet selbstständig als...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...