Wechseljahre und Sport: 2 Dinge, die Sie wissen sollten

Wechseljahre und Sport: 2 Dinge, die Sie wissen sollten

In der fünften Folge des FÜR SIE Podcasts "Crazy Sexy Wechseljahre" spricht Angela Löhr mit einem ganz besonderen Gast: Béatrice Drach bezeichnet sich selbst auch als "Schweinehunddompteuse" und verrät uns, warum Sport in den Wechseljahren so wichtig ist – und wie Sie sich am besten dazu motivieren können.

Autorin Angela Löhr ist einfach die perfekte Kandidatin, um unseren FÜR SIE Podcast rund um die Wechseljahre zu präsentieren – und genau das macht sie jetzt auch! Während sie schon mit ihrem Buch "Crazy Sexy Wechseljahre" und ihrer Facebook-Gruppe "Wechseljahre - von der Rebellin zur Königin" zahlreiche Frauen unterstützt, inspiriert und vernetzt hat, möchte Angela Löhr auch – mit der redaktionellen Power der FÜR SIE im Rücken – im Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre" einen Beitrag dazu leisten, dass die Wechseljahre in Zukunft kein Tabu-Thema mehr sind. Ganz egal, ob es um Schlafstörungen oder Abnehmen geht – die Wechseljahre sind ein völlig normales Thema, über das man sprechen sollte und muss!

Podcast "Crazy sexy Wechseljahre": Darum geht es in der 5. Folge

Sport ist kein Mord, sondern ein MUSS – auch in den Wechseljahren. In der fünften Folge spricht Angela Löhr mit Gesundheitsexpertin, Lauftrainerin, Dozentin und Autorin Béatrice Drach. Sie gibt Tipps, welche Bewegung die richtige ist und wie Sport die Beschwerden in den Wechseljahren sogar lindern kann. Also, sagen Sie Ihrem Schweinehund gerade zum neuen Jahr den Kampf an!

Hier geht es zur Podcast-Folge auf Spotify >>

Sport in den Wechseljahren: 2 Dinge, die Sie wissen sollten

Béatrice Drach bezeichnet sich gerne auch mal als "Schweinehunddompteuse" – sieht sie ihre Berufung schließlich darin, Frauen gesund und mit viel Freude in Bewegung zu bringen. Wenn jemand weiß, wie man sich in den Wechseljahren zu Sport motivieren kann, dann ist es wohl sie! 2 Dinge, die auch Sie über Sport in den Wechseljahren wissen sollten, verraten wir hier.

1. Mehr Motivation: Verabreden Sie sich zum Sport

In den Wechseljahren hat man weniger Power als früher. Sich zum Sport aufzuraffen, ist da natürlich noch schwieriger. Die beste Möglichkeit, sich dennoch zu motivieren, sind laut Béatrice Drach ganz klar Verabredungen. Verabreden Sie sich zum Sport, ist dies wie ein fester Termin, der sich nicht so einfach absagen lässt. Und geteiltes Leid ist schließlich halbes Leid!

2. Denken Sie an das Gefühl danach

Was ebenfalls hilft: Rufen Sie sich schon vor dem Sport ins Gedächtnis, wie gut Sie sich danach erst fühlen werden. Das Gehirn lernt schnell, wie toll es sich anfühlt, wenn man sich bewegt hat. Genau dieses Gefühl muss man sich dann immer wieder in Erinnerung bringen. Béatrice Drach ruft sich zum Beispiel immer ins Gedächtnis, wie schön sich die Dusche nach dem Sport anfühlt. Und ja, sogar auch, wie toll so ein Muskelkater sein kann. Schließlich spürt man sich so selbst!

Was Sport in den Wechseljahren außerdem bewirken kann und warum Sie hin und wieder auch Ihre Füße massieren sollten – dies und vieles mehr erfahren Sie in der fünften Folge unseres Podcasts "Crazy sexy Wechseljahre".

Mehr über Angela Löhr erfahren Sie hier

Mehr über Angela Löhr erfahren Sie auf Ihrer Website, auf Instagram und auf LEMONDAYS, dem Online-Magazin mit vielen Artikeln rund um die Wechseljahre. Sie möchten ein Teil von Angela Löhrs Facebook-Gruppe mit cooler Community, Austausch und Live-Veranstaltungen sein? Hier gelangen Sie direkt zu Gruppe.

© PR
Ganz egal ob Hormonachterbahn, Fettpölsterchen oder Gedankenchaos – in ihrem Buch "Crazy Sexy Wechseljahre" verpackt Angela Löhr all das in eine unterhaltsame Geschichte mit praktischen Tipps und Übungen.

Der FÜR SIE Podcast "Crazy Sexy Wechseljahre" erscheint alle zwei Wochen überall dort, wo es Podcasts gibt.

Frau in den Wechseljahren
In der 24. Folge des FÜR SIE Podcasts "Crazy Sexy Wechseljahre" trifft Angela Löhr auf Kaja Andrea Otto, Autorin, die sich selbst als spirituelle Feministin...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...