Tipps Haarspray statt Klammern

Warum der BH Kopfweh machen kann und uns ein Kissen von Schmerzen befreit. Oft wird der Brummschädel nämlich durch ganz banale Dinge ausgelöst. Welche simplen Tricks schnell helfen.

Wenn der Zopf zu fest sitzt, merkt man’s nicht sofort. Erst nach ein paar Stunden reagiert der Kopf auf den Dauerzug. Das Gleiche passiert, wenn Haarklammern und -spangen, Stirnbänder oder Mützen drücken. Mit dem Schmerz signalisiert die Kopfhaut: „Lass locker, bitte!“

Die Anti-Kopfweh-Tricks: Wer schön sein will, muss nicht leiden. Verzichten Sie einfach auf Haargummis und binden Sie den Pferdeschwanz lässig mit einem Band zusammen. Mützen und Hüte kauft man lieber eine Nummer zu groß – und ist sparsam im Gebrauch von Haarklammern. Ihr Haarspray ist zu schwach? Probieren Sie zum Beispiel „Löwenmähne“ von got2be (gibt’s u. a. bei Douglas).

1 2 3 4
Autor:
Dagmar Metzger