Schüßler-Salze Darm-Kur

Nach den kalten Wintertagen braucht unser Körper Zeit, um in Schwung zu kommen. Mineralsalze können unserem Organismus jetzt die nötigen Impulse geben und den Stoffwechsel anregen.

Darm-Kur
FÜR MEHR WOHLBEFINDEN IN MAGEN UND DARM

Wer einen stressigen Beruf hat und einen unregelmäßigen Tagesablauf, wer sich selten genug Zeit und Muße zum Essen nimmt, sollte sich im Frühjahr diese Kur gönnen. Zu viele Fertiggerichte und Süßigkeiten, zu wenig Flüssigkeit und Bewegung machen den Darm träge, die Nahrung bleibt meist zu lange im Verdauungstrakt. Die Folge: Wir fühlen uns schlapp, nach den Mahlzeiten aufgebläht, neigen zu unreiner Haut und schlafen schlecht.

Diese Salze sind zu empfehlen:
Nr. 5 Kalium phosphoricum
Nr. 9 Natrium phosphoricum
Nr. 10 Natrium sulfuricum
Nr. 11 Silicea

Natrium sulfuricum reguliert die Ausscheidung von Wasser, unterstützt den Eiweißund Kohlenhydrat-Stoffwechsel und steuert die Tätigkeit von Magen und Darm. Nr. 5 ist das Nährsalz für Körper und Geist und wirkt gegen Schwächezustände aller Art. Nr. 9 neutralisiert Säuren im Körper. Silicea festigt das Gewebe und verleiht ihm Elastizität. Zusammen entlasten diese Schüßler- Salze den Magen-Darm-Trakt.

Anwendung: Morgens nüchtern 2 Tabletten Nr. 5, vor dem Mittagessen je 2 Tabletten Nr. 9 und Nr. 10, vor dem Schlafengehen 2 Tabletten Nr. 11.

Kurdauer: 3–6 Wochen.

Was sonst noch hilft
Kräutertee:
Sie brauchen 10 g Löwenzahnwurzel und -kraut, 10 g Wegwartenwurzel, 10 g Wermutkraut, 30 g Kümmel, 30 g Anissamen und 10 g Pfefferminzblätter (alles Apotheke). 1 TL der Kräutermischung auf etwa 200 ml Wasser geben, kurz aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend abseihen. Der Kräutertee lindert Magen- und Darmbeschwerden, regt die Verdauung an und sorgt für ein allgemeines Wohlbefinden. Trinken Sie morgens und abends eine Tasse.
Kartoffelsaft (Reformhaus): Der Saft ist ein uraltes Hausmittel gegen Sodbrennen und andere Magenbeschwerden, das auch Schwangere ganz unbedenklich einnehmen können. Dosierung: drei- bis viermal täglich 5 ml und vor dem Schlafengehen noch einmal 10 ml.

2 3 4 5 6