Krisenbewältigung „Ich musste Extremes erleben, um meine Balance zu finden“

Glücklicher und entspannter sind diese drei Frauen jetzt nach schweren Krisen. Kampfsport, Yoga und Nia haben ihnen geholfen, ihr Leben in neuem Licht zu sehen. Was unter Körpertraining zu verstehen ist und wie es funktioniert, lesen Sie hier.

Yoga und Meditation „Ich musste Extremes erleben, um meine Balance zu finden“ © michaeljung/Thinkstock

Maria Klein (42) kam nach einer Burn out zu Yoga und Meditation

Alles fing damit an, dass Eva-Maria Röhreke tagsüber fast nur noch aus ihrem Bürofenster starrte. Dort unten war ein Taxistand. Die Controllerin bei einem großen Handelsunternehmen beobachtete die wartenden Fahrer in ihren Autos und dachte: „Die haben’s gut!“ Für Gedanken dieser Art hatte sie eigentlich überhaupt keine Zeit, erinnert sie sich: „Der nächste Termin drängte, es musste weitergehen. Und im Grunde hat mir mein Job ja richtig viel Spaß gemacht. Aber ich war zeitweise wie gelähmt.“ Mit allen Sinnen spürte sie, dass irgendetwas nicht stimmte. „Ich fühlte mich ständig wie betäubt“, erzählt sie. „Als ich eines Abends nach Hause kam und die Post mit hochnahm, fiel mein Blick auf eine Schlagzeile: ,Du hast nur ein Leben. Lebe es gut‘, las ich und brach weinend zusammen.“ Maria wird immer kraftloser, fühlt sich wie ferngesteuert. Das Leben kommt ihr vor wie ein mächtiger Fluss, von dem sie mitgerissen wird. Sie kann sich nur schwer konzentrieren, kommt kaum noch zur Ruhe.

Ein Indien-Trip ändert alles

Nach vielen Arztbesuchen, Krankschreibungen und schlaflosen Nächten entscheidet sie sich zur Kündigung. „Weitermachen wie bisher, das ging einfach nicht.“ Anfangs weiß sie nicht, was sie stattdessen machen will. Sie reist erst einmal nach Indien, ein Land, das schon immer Sehnsucht in ihr geweckt hat. Dort entdeckt sie Yoga. „Meditieren, achtsam mit dem eigenen Körper umgehen, Grenzen spüren und akzeptieren – das alles war das genaue Gegenteil von dem, was ich bisher getan hatte“, erzählt sie. Sie merkt, wie das Training nicht nur ihrem Körper guttut, sondern auch ihre Seele zur Ruhe bringt. Zurück in Deutschland trifft sie die Entscheidung, ihr Leben völlig umzukrempeln. Sie lässt sich zur Yoga-Lehrerin ausbilden und spezialisiert sich zusätzlich auf „MBSR“, ein spezielles Training zur Stressbewältigung. Das Programm ist wie maßgeschneidert für Menschen in Situationen, wie Maria Klein sie erlebt hat. Heute ist sie über ihre Krise fast glücklich: „Ich musste wohl erst Extremes erleben, um die Balance im Leben zu finden.“

Infos: www.mbsr-yoga.de 

1 2 3 4
 
Schlagworte: