Fitness Übungen für den Bauch: Power Plate im Test

Wie bekommt man den Bauch schnell straff und schön? Klar, mit effektiven Übungen für den Bauch. FÜR SIE-Gesundheitsredakteurin Dagmar Metzger hat fünf Methoden ausprobiert, die einen flachen Bauch "zaubern" sollen.

Bauch-Übungen im Test: Power Plate Übungen für den Bauch: Power Plate im Test © LordHenriVoton/iStock

Power Plate: Rütteln bis zum Umfallen

So muss es sich anfühlen, wenn man versucht, bei einem Erdbeben Kniebeugen zu machen. Auf der „Power Plate“ werden selbst banale Sit-ups zum Ganzkörper-Workout: Die Schwingungen der ursprünglich für Astronauten entwickelten Hightech-Platte werden auf den Körper übertragen und bringen die Muskeln dazu, sich automatisch anzuspannen. So kommen 97 Prozent aller Muskelfasern in Bewegung. Gut, dass Personal Trainer Patrick Pott bei allen Übungen dabei ist. Zu Anfang habe ich sogar ein bisschen Angst, vom Podest zu fallen. Er erklärt mir seriöserweise auch, was ich von der Plate erwarten kann: „Sie ersetzt das Training nicht, sondern intensiviert es nur“, so der Ex-Leistungssportler. Lohn der Anstrengung und des Muskelkaters danach sind nicht nur gestählte Bauchmuskeln, sondern auch mehr Kondition schon nach der vierten Session.

  • Für wen? Alle, die keine Angst vor Muskelkater haben
  • Kosten: ab 45 Euro pro 25 Minuten
  • Fazit: schneller Muskelaufbau mit Personal Training

Das sagt Professor Froböse: „Die Vibrationen machen das Training tatsächlich effektiver. Besonders die größeren und kräftigeren Muskelfasern profitieren. Allerdings sollten Sie nur mit qualifizierten Trainern üben, um zum Erfolg zu kommen und keine Gelenk oder Rückenprobleme zu riskieren.“

Crossfit – Tipps für Workout und Abnehmen

Klassische Crunches und Übungen, die neben der Bauchmuskulatur den ganzen Körper und ihre Beweglichkeit stärken, finden Sie beim Functional Training oder, wer sich gerne auspowert, beim Cross Fit

 

4 5 6