27. August 2021
Corona im Frühjahr wieder schlimmer? Diese 4 Szenarien könnten laut Forschern eintreten

Corona im Frühjahr wieder schlimmer? Diese 4 Szenarien könnten laut Forschern eintreten

Wir alle erwarten sehnlichst das Ende der Corona-Pandemie. Wird mit der zunehmenden Menge an Geimpften bald alles Geschichte oder müssen wir uns auf einen erneuten Ausbruch gefasst machen? Forschende haben nun 4 mögliche Szenarien veröffentlicht, die uns nach dem Frühling erwarten könnten.

Corona im Frühjahr endlich vorbei – oder wieder schlimmer? Diese 4 Szenarien sind möglich

Ist die Corona-Pandemie nach diesem Winter endlich bekämpft, oder geht nächstes Jahr alles wieder von vorne los? Genau beantworten kann das leider niemand. Dennoch haben Wissenschaftler der „Scientific Advisory Group for Emergencies” mit Hochdruck an möglichen Zukunftsszenarien geforscht. Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet, sind darunter 4 realistische Situationen, die Anfang nächsten Jahres eintreten könnten. Das könnte uns im kommenden Jahr erwarten:

Szenario 1:

Als eine realistische Situation in der Pandemieentwicklung befinden die Forscher das Durchsetzen einer Virusvariante, die bei dem Großteil der Infizierten wieder schwere Krankheitsverläufe verursacht. Demzufolge müssten neue Impfstoffbooster entwickelt werden und auch Abstands- und Hygienemaßnahmen würden weiterhin eine große Rolle in unserem Alltag spielen.

Szenario 2:

Eine leider düstere, aber mögliche Variante ist laut den Wissenschaftlern außerdem das Auftreten einer neuen Virusvariante, gegen die die bisher zugelassenen Impfstoffe unwirksam sind. Dann müssten neue Impfstoffe entwickelt sowie eine neue Impfkampagne gestartet werden.

Szenario 3:

Auch wenig vielversprechend ist das dritte, mögliche Szenario: Hier könnte eine Virusvariante dominieren, die im Erkrankungsfall schwer zu behandeln ist, da sie – ähnlich wie Antibiotika – resistent gegen bisher wirksame Arzneimittel ist. Um dies zu verhindern, muss darauf geachtet werden, antivirale Therapien und Medikamente nur für den Notfall und mit Bedacht einzusetzen, damit diese nicht so schnell unwirksam werden.

Szenario 4:

Das optimistische und ebenfalls realistische Szenario: Das Coronavirus entwickelt sich zu einer harmlosen Erkältung. Durch Impfungen und überstandene Infektionen entwickeln die Menschen Immunität, sodass schwere Krankheitsläufe verhindert werden. Das Coronavirus würde dann, ähnlich wie eine Grippewelle vermutlich zu Winterzeiten immer mal wieder aufleben, ohne schwere Erkrankungen hervorzurufen.

Dem Bericht zufolge ist diese Variante allerdings erst auf lange Sicht möglich. Um das Eintreten dieses Szenario zu begünstigen, ist es umso wichtiger, dass innerhalb von kürzester Zeit so viele Menschen wie möglich geimpft werden – bevor sich das Virus weiterentwickelt.
Bis dahin sollte auch verstärkt nach Vakzinen zur Vorbeugung und Medikamenten zur Aktubekämpfung geforscht werden.

Quellen:

Die Zahl der Ungeimpften in Deutschland ist immer noch hoch. Totimpfstoffe wie Valneva oder Novavax könnten das ändern – als Alternative zu mRNA- und...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...