Abnehmen Die DASH-Diät

Wer abnehmen will, hat eine Vielzahl von Ernährungskonzepten zur Auswahl. Die meisten Diäten versprechen schnelle Erfolge und ein hohes Wohlbefinden. Doch können Sie das auch halten? Wir haben für Sie unsere Top 10 der aktuellen Diäten zusammengestellt.

DASH-Diät Die DASH-Diät © Daniel Täger/ Thinkstock

Platz 2: Die DASH-Diät

Abnehmen plus Blutdruck senken, heißt es bei der DASH-Diät. Die Abkürzung DASH steht für „Dietary Approaces to Stop Hypertension“, diätische Ansätze zur Vermeidung von Bluthochdruck. Diese Ansätze bestehen vor allem darin, dass Sie Ihren Salzkonsum einschränken. Denn Salz ist zwar lebensnotwendig, in unseren Speisen aber viel zu häufig in viel zu hohen Dosen vorhanden. Insbesondere Fertiggerichte, Fast Food und Knabbereien enthalten so viel Salz, dass unser Körper bei zu häufigem Verzehr dieser Speisen dauerhaft geschädigt werden kann.

Ob Sie an Bluthochdruck leiden, lassen Sie am besten von Ihrem Arzt feststellen. Falls es so ist oder Sie eine Neigung zu erhöhtem Blutdruck haben (regelmäßig mehr als 120 zu 80), dann gilt es für Sie, blutdrucksenkende Maßnahmen zu ergreifen. Das können Medikamente sein, aber auch Ernährungsregeln wie die der DASH-Diät. Dazu zählt das teilweise Streichen von Alkohol, tierischen Fetten, rotem Fleisch, Zucker und Salz von Ihrem Speiseplan.

Die DASH-Diät setzt auf eine langfristige gesunde Ernährung mit doppeltem Effekt: Abnehmen und den Blutdruck auf einem gesunden Niveau halten. Sie landet deshalb auf Platz 2.

Lesen Sie hier, wie viel Salz Sie zu sich nehmen dürfen, und was es sonst bei der DASH-Diät zu beachten gilt >>>

8 9 10 11