14. Oktober 2021
6 Dinge, die passieren, wenn man jeden Tag Hafermilch trinkt

6 Dinge, die passieren, wenn man jeden Tag Hafermilch trinkt

Sie haben die Kuhmilch auf Ihrem Speiseplan durch pflanzliche Hafermilch ersetzt? Gründe dafür gibt es viele: Umwelt, Tierschutz, Geschmack oder gesundheitliche Ursachen. Doch wie wirkt sich der regelmäßige Konsum von pflanzlicher Milch eigentlich genau auf den Körper aus? Wir verraten Ihnen, was passiert, wenn Sie jeden Tag Hafermilch trinken.

Das passiert, wenn Sie jeden Tag Hafermilch trinken

Ob aus geschmacklichen Gründen, einer Laktoseintoleranz oder zum Tierschutz: Haferdrinks werden anstelle von normaler Kuhmilch immer beliebter. Doch wie wirkt sich eigentlich der regelmäßige Verzehr von Hafermilch auf unseren Körper aus? Wir verraten Ihnen 6 Dinge, die passieren, wenn Sie jeden Tag Hafermilch trinken.

Sie stärken Ihren Darm

Hafermilch enthält von Natur aus eine Menge Ballaststoffe, da sie aus dem Superfood Hafer gewonnen wird. Diese halten uns nicht nur lange satt, sondern wirken sich auch positiv auf unsere Verdauung aus. Unsere Darmbakterien werden gestärkt und sorgen für eine ausgeglichene Darmflora.

Der Cholesterinspiegel wird gesenkt

Im Gegensatz zu fetter Kuhmilch, Sahne und Co. treibt Hafermilch unseren Cholesterinspiegel nicht in die Höhe. Ganz im Gegenteil: Die pflanzliche Milchalternative enthält sogenannte Saponine, die Cholesterin binden und die Aufnahme von Fett aus der Nahrung sogar hemmen. Auch die bereits erwähnten Ballaststoffe helfen dabei, den Cholesterinspiegel nachweislich zu reduzieren.

Die Haut wird schöner

Sie leiden unter Hautproblemen? Auch dann ist Hafermilch ein super Ersatz für herkömmliche Kuhmilch. Nicht nur, dass diese in Verdacht steht, Entzündungen zu fördern – pflanzliche Hafermilch tut das Gegenteil: Die Milchalternative enthält Zink. Das Antioxidans wirkt entzündungshemmend, fördert das Wachstum von gesunden Bakterien und schützt die Zellen vor freien Radikalen.

Hafermilch kann beim Abnehmen helfen

Zwar enthält auch ein ungesüßter Haferdrink mit ca. 50 Kalorien pro 100 ml relativ viel Energie, immerhin jedoch noch weniger als Vollmilch mit ca. 69 Kalorien pro 100 ml. Des Weiteren ist Hafermilch sehr fettarm, dafür aber reich an Ballaststoffen. Das bedeutet, dass uns der Drink nicht nur satt macht, sondern auch lange verdaut wird und Heißhungerattacken vorbeugt, da der Blutzuckerspiegel gemäßigt ansteigt. Verzehren Sie den Milchersatz also in Maßen, kann dieser durchaus dazu beitragen, das ein oder andere Kilo zu verlieren.

Starke Nägel und schöne Haare

Hafermilch ist ein wahrer Schönheitsdrink: Nicht nur reinere Haut wird dem Getränk nachgesagt, sondern auch starke Nägel und glänzende Haare. Die enthaltenen Nährstoffe Biotin und Zink sind bekanntlich wichtig für das gesunde Wachstum und die Stärkung für unsere Nägel und eine volle Mähne.

Starkes Immunsystem

Haferflocken sind echte Immunbooster. Denn die gesunden Flöckchen sind reich an Antioxidantien und Polyphenolen. Beide wirken antioxidativ, schützen den Körper vor freien Radikalen. Mit diesen positiven Effekten punktet – wenn auch in etwas geringerem Maße – die beliebte Hafermilch.

Leinsamen gelten als echtes Superfood. Doch was ist dran an dem Mythos und was können die kleinen braunen Samen eigentlich bewirken? Das passiert, wenn Sie...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...