6. Oktober 2021
3 Dinge, die passieren, wenn man jeden Tag Quark isst

3 Dinge, die passieren, wenn man jeden Tag Quark isst

Quark ist lecker und super vielseitig: Ob im Müsli, mit Obst, zum Backen oder Kochen – das Milchprodukt wird in vielen Küchen täglich verwendet. Doch ist das eigentlich gesund? Wir verraten Ihnen, was passiert, wenn Sie jeden Tag Quark essen.

Das passiert, wenn man jeden Tag Quark isst

Quark gilt prinzipiell als gesunde Proteinquelle und ist daher in vielen Gerichten beliebt. Doch in welcher Menge ist Quark ist empfehlenswert? Wir verraten, was im Körper passiert, wenn man jeden Tag Quark isst.

Schlanke Linie

Wer auf seine Linie achten möchte, für den ist Quark das richtige Lebensmittel. Das Milchprodukt enthält eine Menge gesundes Eiweiß, das unseren Muskelaufbau fördert. Die Energie wird primär für das Wachstum der Muskulatur verwendet, ohne sich auf den Hüften abzusetzen. Achten Sie dafür jedoch darauf, fettarmen Magerquark zu kaufen. Und je mehr Muskulatur wir aufbauen, desto höher unser Grundumsatz an Kalorien – Magerquark ist also die perfekte Abnehm-Waffe.

Gut für die Knochen

Quark ist neben anderen Milchprodukten wie Kuhmilch, Joghurt oder Käse ein guter Kalziumlieferant. Der Nährstoff ist essenziell für einen gesunden Knochenbau. Außerdem ist Quark mit weiteren Vitaminen und Mineralstoffen eine gute Grundlage für eine gesunde Ernährung. Gesunde Mahlzeiten mit Quark wären zum Beispiel Magerquark mit Beeren, Quark mit Pellkartoffeln oder Haferflocken mit Quark und Nüssen.

Ausgeglichene Darmflora

Milchprodukte wie griechischer Joghurt, aber auch Quark enthalten sogenannte Probiotika. Die guten Bakterien im milchsauren Produkten machen unsere Darmoberfläche widerstandsfähiger und lindern somit chronische Darmentzündungen beziehungsweise beugen diesen vor, indem das natürliche Gleichgewicht an guten Bakterien in unserem Darm unterstützt wird.

So viel Quark darf man täglich essen

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine tägliche Verzehrmenge von 250 ml tierischer Milchprodukte. Dazu gehört neben Quark zum Beispiel Kuhmilch, Joghurt oder Kefir. Dazu kommen etwa 60 Gramm Käse, was etwa zwei Scheiben entspricht.

Achtung: Wer von einer Nierenerkrankung betroffen ist, sollte auf einen täglichen Verzehr von Quark verzichten. Der hohe Phosphor- und Kalziumgehalt kann in diesem Fall vom Körper schlecht ausgeschieden werden, was zu Nierensteinen führen könnte.

Im Video: Dieses Frühstück eignet sich zum Abnehmen

Mandarinen
Es ist endlich wieder Mandarinenzeit! Die kleinen orangefarbenen Früchte schmecken aber nicht nur köstlich, sie sind auch noch super gesund. Hier kommen 5 Dinge...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...