Tipps: Weihnachtsgeschenke, von denen beide Partner etwas haben

Nicht allen fällt es leicht, zu Weihnachten das passende Geschenk zu finden. Vor allem, wenn es das Geschenk für den Partner sein muss – bei Kindern ist das Ganze schon etwas leichter. Schließlich will man dem Liebsten auch nicht einfach irgendetwas schenken, bei dem schnell klar wird: Etwas Besseres hat sich halt nicht gefunden. Wer also genug davon hat, ständig auf gut Glück ein Buch, etwas zu Essen oder gar einen Gutschein zu schenken, der kann ganz einfach nach einem Geschenk Ausschau halten, von dem Beide etwas haben. Eine kleine Auswahl zur Inspiration haben wir in diesem Beitrag zusammengestellt.

Photo by rawpixel on Unsplash Weihnachtsgeschenke, von denen beide Partner etwas haben © Photo by rawpixel on Unsplash

Gutschein Adé, Gutscheinheft Ok!

Wie jetzt? Ein Gutscheinheft als Geschenk für den Liebsten soll besser sein, als ein Gutschein? Auf jeden Fall! Zumindest, wenn es sich dabei um ein selbstgemachtes und personalisiertes Gutscheinheft handelt. Denn dann muss Sie aktiv werden und sich für Ihn einige ganz Besondere Aktivitäten überlegen, die gemeinsam unternommen werden können und die nicht einmal unbedingt viel oder überhaupt Geld kosten müssen. Warum nicht beispielsweise einen Gutschein für einen Spaziergang durch den Wald mit anschließendem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt zum Aufwärmen bei Glühwein und einem Snack seiner Wahl in das Heft legen? Dann wird die Gelegenheit genutzt, um gemeinsam rauszukommen und Dinge zu tun, die man sich vielleicht immer fürs Wochenende vornimmt, für die man dann aber doch zu faul ist. Auf den Glühwein und die Bratwurst wird er natürlich auch eingeladen!

Apropos aktiv werden: Der Sport für ein Jahr

Um beim Thema des gemeinsamen Aktivwerdens zu bleiben: Toll ist auch, wenn er zu Weihnachten eine Jahreskarte oder sonst irgendeine Art der Mitgliedschaft oder ein Abonnement für eine Sportart bekommt, die beide Partner schon länger gemeinsam betreiben oder auch erst ausprobieren möchten, dies aber vielleicht noch nie getan haben. Sei das Yoga, Fitness, Schwimmen, Cross Fit oder Ähnliches. Mit diesem Geschenk zeigt man nicht nur, dass einem etwas daran liegt, Zeit miteinander zu verbringen, es ist auch ein Zeichen dafür, dass man daran glaubt, dass die Beziehung gut läuft und man (zumindest) das kommende Jahr noch genauso glücklich miteinander verbringt. So erschreckend es vielleicht klingt, aber in der heutigen Zeit sind derlei Konstanten nicht mehr immer selbstverständlich.

Die Aktivität zum Erlebnis machen

Erleben Mann und Frau gemeinsam aufregende Dinge, steigt die Chance, dass sie sich verlieben. Das haben amerikanische Psychologen im Jahr 1974 mit einem "Brückenexperiment" nachgewiesen. Ob man nun schon verliebt ist und die Liebe nur noch etwas vergrößern möchte oder ob Sie ihre Anziehung auf Ihn mit einem Geschenk steigern möchte – ein Erlebnisgeschenk, bei dem das Adrenalin in die Höhe schießt und das mehr ist, als reiner "Sport", ist sicherlich nie die falsche Wahl. Wer dabei auf Nummer Sicher gehen möchte, orientiert sich an den Angeboten für Paare bekannter Erlebnisanbieter, wie Jochen Schweizer, ansonsten kann man sich natürlich auch selbst auf die Suche machen und im Netz Ideen sammeln oder bei Bekannten und Freunden fragen, ob die schon einmal etwas wirklich Aufregendes unternommen haben, was sie weiterempfehlen können

Sich gemeinsam ablichten lassen

Er freut sich sicher über schöne oder heiße Fotos von seiner Liebsten im Weihnachtsmannkostüm – oder auch einfach über ganz normale, schöne Bilder von ihr. Lustiger und kreativer ist es aber, gemeinsame Fotos schießen und die Liebe in ästhetischem Rahmen professionell festhalten zu lassen. Dabei muss es nicht immer ein konventionelles Fotoshooting im Studio sein, bei dem oftmals nicht wirklich Stimmung aufkommt. Es gibt sicher den ein oder anderen Fotografen in der Nähe oder eventuell sogar im Bekanntenkreis, der Lust hat, etwas Neues auszuprobieren. Wie wäre es beispielsweise mit einem Unterwäscheshooting im Schnee? Oder über derselben nur das erwähnte Nikolauskostüm für Sie und Ihn? Wer dabei noch einige Tipps für die gemeinsame Fotosession beachtet, kann davon ausgehen, dass am Ende des Tages zumindest einige lustige Fotos entstehen und der Tag als Erlebnis in Erinnerung bleibt.

Das Feuer mit Schwung neu entfachen

Egal, ob das Feuer in der Beziehung einmal wieder ein bisschen Sauerstoff zum Auflodern gebrauchen könnte oder ob das derzeitige Feuer gemeinsam weiter ausgelebt werden soll, mit einer Sache kommt man sich auf romantische Weise näher, bewegt sich gemeinsam und sagt über Blicke und die gemeinsame Freude an der Sache mehr, als mit tausend Worten: Die Rede ist vom Tanzen. Und zwar nicht dem Tanzen im Club, bei dem sich viele Menschen schwertun – vor allem, wenn die Musik einfach nicht passen will –, sondern vom Paartanz in einem Studio. Ein Tanzkurs ist ein ideales Weihnachtsgeschenk, weil damit für das kommende Jahr etwas ansteht, was viele Paare vielleicht schon länger einmal gemeinsam machen wollten, sich aber nie so wirklich getraut haben. Dabei ist das völlig unbegründet. In Tanzstudios versuchen sich die untalentiertesten Menschen daran, sich gegenseitig nicht auf die Füße zu treten und dabei halbwegs normal auszusehen. Und selbst sie schaffen es, mit einem guten Tanzlehrer oder einer guten Tanzlehrerin nach einigen Stunden zumindest mit Spaß an der Sache zur Musik ein paar gemeinsame Schritte hinzubekommen. Also keine falsche Scheu und in Tänze, wie Rumba, Cha Cha Cha, Salsa, Walzer oder Tango reinschnuppern, um für eventuelle Anlässe, wie Hochzeiten oder formale Empfänge gerüstet zu sein oder einfach nur, um ein neues gemeinsames Hobby zu haben.

 

 
Schlagworte: