9. Oktober 2013
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist einer der wichtigsten Zimmer in Ihrer Wohnung. Hier finden Sie Deko-Ideen und Anregungen, wie Sie Ihre Räume großer, gemütlicher wirken oder verschiedene Stilrichtungen gut mixen. Wir beantworten Ihre wichtigsten Wohnfragen.

Ein gemütliches Wohnzimmer
© iStockphoto/Thinkstock
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist der Ort, an dem wir uns geborgen fühlen wollen, eine persönliche Ruhezone fernab der Welt. Das Ensemble aus Farben, Formen, Möbeln und Licht sollte daher in sich stimmig und nicht zu „laut“ sein. Als farbliche Basis sind helle Erd- und Naturtöne und gebrochenes Weiß ideal, als Materialien Holz, Korb, Sisal, Baumwoll- und Leinenstoffe. Ergänzende Akzente können je nach Vorliebe oder nach Jahreszeit dazukommen, etwa lindgrüne Accessoires im Frühling oder Indian-Summer-Töne im Herbst.
Tipp: Kerzen, Vasen, Objekte farblich zu Grüppchen arrangieren, das sieht sofort edel aus. Das Sofa als zentrales Möbel sollte an einer stabilen Wand stehen und einen weiten Blick in den Raum gestatten. Leerflächen an Wänden schaffen optisch mehr Luft. Holzmöbel, bequeme Sitzpolster, ein Kamin – hier fühlt man sich auf Anhieb zu Hause. Warum? Weil Farben, Materialien und Pflanzen die Natur hereinholen. Weil das Arrangement aufgeräumt und persönlich wirkt – dank schöner Accessoires und Erinnerungsstücke.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Wohnzimmer optisch vergrößern
© iStockphoto/Thinkstock
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Am wichtigsten - nur helle Farben für Wände, Böden, Möbel wählen, wie Weiß, Beige oder auch zartes Blau, denn das weckt Assoziationen an ferne. Sofas und Beistellmöbel sollten zierlich ausfallen, Stauraummöbel (Seideboards) geschlossene Fronten haben: Aufgeräumte Räume wirken stets größer. Spiegel täuschen optisch Weite vor, weiß gestrichene Decke und Deckenfluter weiten den Raum bei niedriger Raumhöhe nach oben.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Skandinavischer Look
© iStockphoto/Thinkstock
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Die schnörkellosen Linien der Möbel passen zu Naturmaterialien wie Holz, Wolle, Baumwolle. Die Farbskala changiert zwischen Hellgrau, Braun, Sandbeige und Meerblau und orientiert sich an der nordischen Schären-Landschaft. In so einem Raum findet man Ruhe und Geborgenheit, für Knalliges und Bling- Bling ist kein Platz.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Möbel im Wohnzimmer richtig stellen
© iStockphoto/Thinkstock
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Man sollte einen Raum nie zu voll stellen, also Freiräume zwischen Möbeln lassen und die Raummitte möglichst frei halten. Dabei auf Gleichgewicht und Ausgleich achten. Ein hohes, schmales Regal braucht einen horizontalen Gegenspieler im selben Zimmer, da passt zum Beispiel ein flaches Sideboard. Kommode oder Chaiselongue kann man ruhig mal schräg in eine Ecke stellen, um nicht nur rechte Winkel zu haben. Vermeiden sollte man spitze Winkel, die in den Raum hineinragen und an denen man sich stoßen kann.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Sofa
© Showbit und PR
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Im City-Apartment besser auf Zwei- oder Dreisitzer ausweichen. Aber auch in riesigen Altbauten fügen sich zwei bis drei kleine Sofas zum schicken Ensemble. Ein Vorteil: Wenn Sie nur eins davon erneuern, sieht die Sitzecke gleich ganz anders aus. Mini-Sofas gibt es für jeden Einrichtungsstil, jedes Budget und oft in einer Zweitversion als Schlafsofa für Gäste.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Bilder im Wohnzimmer aufhängen
© iStockphoto/Thinkstock
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Alle Bilder in Rahmen stecken und dicht an dicht aufhängen. Entweder als lange, gerade Reihe oder unter-, über- und nebeneinander. Rahmengrößen und -formen mixen, kleine, große, eckige, ovale. Ob Sie es bunt treiben oder einfarbig, entscheidet Ihr Geschmack.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Teppich
© iStockphoto/Thinkstock
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Was früher eine schnelle Notlösung war, ist heute anerkannter Styling-Tipp von Einrichtungsprofis. Einfach drei gleiche Teppichläufer nebeneinander auf den Parkettboden im Wohnzimmer legen und mit Teppichgleitschutz fixieren, damit sie nicht verrutschen. Kleiner Aufwand, große Wirkung!

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Kabelbox
© Showbit und PR
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Kaum etwas stört wohnliche Atmosphäre mehr als ein Wirrwarr von Kabeln für Audio, TV, Telefon und Laptop, das sich über den Fußboden schlängelt und schlimmstenfalls zur Stolperfalle wird. Zum Glück gibt es praktische und ansehnliche Lösungen für das Problem: Boxen und Stationen, in denen der ganze Kabelsalat verschwindet, oder bunte Kabelhalter, die unter der Tischplatte oder an einer wenig einsehbaren Stelle – etwa über der Fußleiste an der Wand – nicht weiter auffallen.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Nieschen nutzen
© iStockphoto/Thinkstock
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Kleine Mauervorsprünge und Nischen sind ideal für Regale Marke Eigenbau. Nische ausmessen, je nach Bedarf zwei, drei oder mehr Regalbretter im Baumarkt zuschneiden lassen, in der Nische festdübeln und in der Wandfarbe streichen. Hier passt sogar noch ein Schreibtisch drunter.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Bücher Regal
© iStockphoto/Thinkstock
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Falls machbar, Bücherregale bis unter die Zimmerdecke und in Wandbreite einbauen lassen, sonst verschenkt man Stauraum. Und warum nicht mal Bücher nach Farben statt nach Autoren-Alphabet sortieren? Also blau gebundene Werke auf ein Bord, rote ins Fach darüber. Möglichst auch nicht nur Bücher hineinstellen, sondern Deko-Objekte, Bilder und Blumen zur optischen Auflockerung.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Tv-Möbel
© Showbit und PR
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Sehr im Trend liegen schon seit Längerem niedrige Sideboards und TV-Module in attraktiven Farben und Designs, auf denen sogar ein XXL-Flachbild-Fernseher Platz findet. In Schubladen oder hinter Schiebetüren verschwindet dann die DVD-Sammlung aus dem Blickfeld, ebenso die Kabel. Manche der TV- Möbel sind in Fächer aufgeteilt und bieten dadurch zusätzlich Platz für die Hi-Fi-Anlage. Wer mag da noch an Omas klobige Schrankwand denken?

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Trennregale
© Showbit und PR
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Die beste Lösung ist ein Raumteiler-Regal. Es hat keine Rückwand, sondern öffnet sich zu beiden Seiten und kann mit Büchern, Vasen, Blumen, Bildern und Krimskrams bestückt werden. Ein Raumteiler sollte wenigstens 1,50 Meter Länge haben, damit er auch als Trennwand wahrgenommen wird, eventuell zwei gleiche Regale nebeneinanderstellen. Die Höhe ist variabel. Neue Modelle wie „Opus Incertum“ (Mitte) überraschen mit organischen, ungewohnten Formen im Regal-Innenleben.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Möbelstücke richtig inzenieren
© iStockphoto/Thinkstock
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Persönliche Souvenirs und besondere Deko-Stücke möchte man stilvoll präsentieren, damit sie von allen Seite bewundert werden können. Als Bühne fungiert eine Glasvitrine, je nach Wohnstil antik oder modern. Klassische Modelle findet man im Antiquitätenhandel.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Wohnstile richtig mixen
© iStockphoto/Thinkstock
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Dafür gibt es zwei Regeln. 1. Ein ererbtes Einzelstück lässt sich in einen ganz anderen, auch jungen Wohnstil integrieren, sobald man dem Solitär einen prominenten Stellplatz gönnt. 2. Der Mix mit Darstellern aus drei oder mehr Epochen – Biedermeiersessel, Fifties-Lampe, Plastik-Couchtisch – gelingt, wenn man in einer einzigen Farbfamilie bleibt, hier Weiß, Schwarz, Grüngelb, dazu grafische Muster. Diese optische Klammer lässt alles stimmig und individuell wirken.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Schnell und nicht zuletzt wunderbar variabel geht das mit vielen Kissen. Davon kann man wirklich nie genug im Haus haben. Ob Tier-Print oder Stickerei, ob florale oder maritime Motive, ob Seventies-Muster oder Schriftzüge – die Auswahl an Dessins und Farben ist grenzenlos. Damit lässt sich der Look eines Sofas immer wieder verändern. Und kuschelig wird’s sowieso!

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Gemütliche Leseecke
© Showbit und PR
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Einen gemütlichen Lesesessel nicht mitten im Raum, sondern in einer Ecke positionieren. Für gute Beleuchtung sorgen, gern auch für schönen Ausblick aus dem Fenster oder in den Raum hinein. Fehlt noch ein Tischchen als Ablagefläche für Kaffeetasse, Keksteller, Buch oder Zeitschrift.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Leder pflegen
© iStockphoto/Thinkstock
Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Es gibt zwar viele Spezialpflege-Produkte. Ich vertraue aber bei der Pflege meines Sofas auf den Trick meiner Oma: Einfach mal mit etwas Nivea-Creme und einem weichen Lappen abreiben, dann bleibt Leder schön geschmeidig.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Einrichtungstipps für Ihr Wohnzimmer

Schwarz und Weiß als Farbduo wirken in der Mode elegant. Also auch im Wohnbereich, wenn die Balance der Farben stimmt. Zu viel Schwarz könnte düster wirken, zu viel Weiß steril. Daher beides ausgewogen dosieren, verschattete Weißtöne (Muschel-weiß) nehmen und glänzendes Schwarz – stylisch und gemütlich zugleich. Schwarz-weiß gemusterte Kissen setzen dazu Akzente.

Weitere Einrichtungstipps gibt es hier>>

Plissee
Wenn wir an das Plissee denken, denken die meisten von uns an die Mode. Doch heute können sie auch die ideale Fensterdeko sein. Der geniale Faltstoff ist nicht...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...