Umstyling: Rollenwechsel

Umstyling: Rollenwechsel

Eine neue Rolle für Ruth! FÜR SIE-Leserin Ruth steht als Laienschauspielerin auf der Bühne. Wie kann sie ihren Typ für Castings und im Alltag besser unterstreichen?

Ruth vorher
© Lars Matzen
Umstyling: Rollenwechsel

Ruth (38)

Beruf: Apothekerin, Wohnort: Sie lebt mit ihrem Freund und einer Katze in Berlin. Tageweise wohnt der Sohn ihres Freundes bei ihnen, Hobbys: Ruth fährt täglich Fahrrad, skatet gemeinsam mit ihrem Freund, liebt Tanzen, Yoga und Kino.

Vorher

„Meine Haare stressen mich oft, weil sie ohne Pferdeschwanz strohig abstehen“, sagt Ruth. „Und ich bin mir nicht sicher, welches Make-up mir steht.“

Neben ihrem Beruf als Apothekerin hat Ruth noch eine große Leidenschaft: die Schauspielerei. Deshalb schrieb sie uns: „Für meine Castings greife ich oft zur unverfänglichen Jeans und style mich auch sonst nicht groß. Wenn ich durch Ihre Beratung mehr Sicherheit gewinnen würde, was zu mir passt, fände ich das toll.“

Ruth nachher
© Lars Matzen
Umstyling: Rollenwechsel
 

Nachher

Wow, was ein neuer Stufenschnitt bewirkt! Weiche Wellen umrahmen Ruths Gesicht. Mit diesem Styling und Kleidung in Pink ist die Berlinerin gleich viel präsenter. Ruth: „Ein absolutes Haben-wollen-Outfit!“ (Cardigan: Comma, Kleid: Mexx)

Die Frisur

Ihre Haare nerven Ruth oft: „Wenn ich sie offen trage, stehen sie strohig ab. Mit nach hinten frisiertem Haar finde ich mich grässlich, weil meine Stirn so hoch ist.“ Noch ein Problem für sie: „Graue Haare! Es werden immer mehr.“ Karin Gade schlägt blonde Strähnchen vor, um das erste Grau zu verstecken. Sie schneidet sanfte Stufen, sodass die Haare weich ineinanderfallen, statt abzustehen. Und für mehr Volumen mit einer Effilierschere noch ein paar kürzere Stützhaare unters Deckhaar. Lange Ponyfransen kaschieren die hohe Stirn. Den lässigen Wellen-Look bekommt Ruth ganz schnell hin: Sie knetet nur etwas Schaumfestiger ins feuchte Haar und lässt es lufttrocknen. Das Sleek-Styling geht so: Mit einer Paddle-Brush (eine rechteckige, relativ flache Haarbürste) föhnt sie die Haare Strähne für Strähne glatt. So sieht die Frisur gestylter aus – das Richtige für die Arbeit in der Apotheke. Für abends kann sie mit einem Glätteisen noch mehr Glanz ins Haar bringen, und Schwung, indem sie die Spitzen nach außen biegt.

Bloniderung
© Lars Matzen
Umstyling: Rollenwechsel
 

Strähnchen in zwei unterschiedlichen Blondtönen kaschieren erste graue Haare und lassen Ruths blaue Augen noch mehr leuchten.

Haare schneiden
© Lars Matzen
Umstyling: Rollenwechsel
 

Weiche Stufen bringen neue Sprungkraft in die müden Wellen.

Gedrehtes Haar
© Lars Matzen
Umstyling: Rollenwechsel
 

Volumen-Trick: die Haare rund föhnen, über den Finger eindrehen, mit Clips befestigen. Abgekühlt in Form zupfen.

Jeans Look
© Lars Matzen
Umstyling: Rollenwechsel
 

Top im Job: glatt geföhntes Haar und dezentes Make-up zur trendigen Edel- Jeans-Kombi (Hemd: Apart, Hose: Mexx).

Kleines Mode Update

Fehlt nur noch ein kleines Mode-Update: Stylistin Julia Neubauer empfiehlt Ruth, auch mal trendige Jeans statt Rock zu tragen. Und zu ihrem hellen Teint mehr Farbe ins Outfit zu bringen, das gibt ihr mehr Strahlkraft.

Kosmetik
© Lars Matzen
Umstyling: Rollenwechsel
 

Frischekick für den Teint: Gloss (IsaDora) und Lack (Leighton Denny) in Orange plus Lidschatten in Erdtönen (Essence Sun Club).

Das Make-up

Ihr spezieller Wunsch: „Ein 5-Minuten-Makeup to go wäre chic. Und zu wissen, wo ich Akzente für den großen Abend setze.“ Visagistin Karin Gade empfiehlt Ruth: für das Tages-Make-up einen grauen Lidstrich am oberen Wimpernrand ziehen, der lässt ihre sehr runden Augen mandelförmiger wirken. Wimpern mit brauner Mascara tuschen (harmonisch zu blauen Augen) und dazu nur etwas rosenholzfarbenes Gloss auf die Lippen tupfen. Für abends gilt: entweder Augen oder Lippen betonen, beides ist zu viel. Also entweder knallrotes Gloss mit Augen- Make-up in sanften Erdtönen, oder Smokey Eyes (alternativ schwarzer Lidstrich) zu hellem Lippenstift.

Lippgloss auftragen
© Lars Matzen
Umstyling: Rollenwechsel
 

Lippen im Blickpunkt: mit knallrotem Gloss für den Abend.

Nägel polieren
© Lars Matzen
Umstyling: Rollenwechsel
 

Statt Klarlack: Polierfeile für natürlich glänzende Nägel (Alessandro).

Augen schminken
© Lars Matzen
Umstyling: Rollenwechsel
 

Augen-Make-up für den Alltag: grauer Lidstrich (Mac), Lidschatten in Flieder und schwarze Mascara (beides von Jade Maybelline).

Wir sind auch ganz baff. Und dabei haben wir doch nur Carolins Haarfarbe verändert …
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...