Für Haut und Haare Nahrungsergänzungsmittel für die Schönheit

Ein ebenmäßiges Hautbild, ein strahlender Teint, eine glanzvolle Haarpracht, gesunde Fingernägel: Beauty-Pillen, Trinkampullen und Co. versprechen so einiges. Doch welche Nahrungsergänzungsmittel für die Schönheit gibt es überhaupt und wie wirken sie sich auf Haut, Haare und Körper aus?

Pillen, die Haut und Haar gut tun Nahrungsergänzungsmittel für die Schönheit © gregory_lee/iStock

Artikelinhalt Nahrungsergänzungsmittel für die Schönheit

1. Mit Nahrungsergänzungsmitteln noch schöner?
2. Was genau sind Nutricosmetics?
3. Was im Körper passiert
4. Kritische Stimmen
5. Beauty-Helfer gegen Pickel und Rötungen
6. Nahrungsergänzungsmittel bei trockener Haut
7. Kapseln für schönes Haar und gesunde Nägel
8. Vitamine für Anti-Aging 

Mit Nahrungsergänzungsmitteln noch schöner?

Rosig, prall und schön durchfeuchtet wünschen wir uns unsere Haut – wie nach einem langen Spaziergang oder einem wohltuenden Facial. Doch Kosmetik und Pflege allein reichen für ein schönes Hautgefühl nicht aus. Auch Sport, gesunde Ernährung und eine innere Ausgeglichenheit spielen eine große Rolle. Die Haut ist der Spiegel des Wohlbefindens, an ihr lässt sich ablesen, ob wir viel Stress haben, genug schlafen, uns ausgewogen ernähren oder das ein oder andere Laster wie Rauchen oder ausgiebige Sonnenbäder haben. Und: An der Haut macht sich natürlich auch das voranschreitende Alter bemerkbar. Wer schön sei will, muss sich also pflegen und Verzicht üben - oder in den Geldbeutel greifen. Denn Nahrungsergängzungmittel für die Schönheit erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Aber haben Sie wirklich einen Einfluss auf das Hautbild? Kapseln und Tabletten gibt es für jede kleine Hautbeschwerde in der Drogerie oder Apotheke. Welche Vitamine und Mineralstoffe in den Präparaten stecken und wann Wirkstoffe wie Kieselerde, Biotin und Magnesium helfen, erfahren Sie hier. Und was genau sind eigentlich Nutriocosmetics? Lesen Sie mehr in unserem Artikel „Nahrungsergänzungsmittel für die Schönheit".

Was genau sind Nutricosmetics?

Erste Falten, Straffheitsverlust oder ein fahler Teint: Die Zeit lässt sich zwar nicht anhalten, doch neben Wirkstoffkosmetik und eben einem gesunden Lebensstil sollen Nahrungsergänzungen, sogenannte Nutricosmetics (engl. Ernährung und Kosmetik), helfen, das schöne Hautgefühl zu bewahren oder sogar zu verbessern. Einer, der sich auf diesem Gebiet besonders gut auskennt, ist Dermatologe Professor Dr. Volker Steinkraus. „Der Wunsch nach mehr Jugendlichkeit ist ungebrochen“, so Steinkraus. „Vor diesem Hintergrund ist es verständlich, dass sich ehemalige Randbereiche wie Nahrungsergänzungsmittel immer weiter in den Fokus schieben.“ 

Doch was versteht man eigentlich unter Nutricosmetics? Es gibt sie in Form von Shots, Ampullen, Kapseln und Pulver, und sie sollen dem Körper essenzielle Vitamine, Mineralien und Spurenelemente liefern, die etwa gegen Falten, Haarausfall oder Cellulite helfen. Das Prinzip ist nicht neu, schon in den 60er-Jahren warben die „Merz Spezial Dragees“ mit dem Slogan: „Natürliche Schönheit kommt von innen.“ Heute versprechen die Supplements noch mehr Präzision mit innovativen und verträglicheren Inhaltsstoffen wie Hyaluron oder Kollagen-Peptiden. 

Was im Körper passiert

„Durch die orale Aufnahme werden die Hautbausteine im Magen-Darm-Trakt resorbiert, gelangen in den Blutkreislauf und so in die mittleren und oberen Hautschichten, die Dermis und Epidermis, wo sie ihre Wirkung entfalten können“, weiß Ernährungsexperte Dr. Matthias Riedl. Doch der Experte warnt: „Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ausgleich oder Ersatz für eine gesunde Ernährung gehandelt werden.“ Die beste Quelle für Vitamine und Nährstoffe ist immer noch ein bunter Speiseplan. Pulver, Shots und Co. sollten nur ergänzend eingenommen werden. „Nutricosmetics werden aber immer wichtiger, wenn es ums Vorbeugen und Unterstützen geht“, so Riedl. Das bestätigen auch mehrere produktspezifische Studien, die belegen, dass sich die Hautelastizität und Festigkeit sowie die Faltentiefe nach einer regelmäßigen Einnahme über eine gewisse Dauer deutlich verbessern. „Es steht außer Frage, dass man sich theoretisch positive Einflüsse auf Struktur und Funktion sowie insbesondere auch photoprotektive Effekte, das heißt einen gewissen Sonnenschutz, anessen kann“, sagt Professor Dr. Steinkraus. 

Kritische Stimmen

Doch die Faktenlage zur Wirksamkeit ist dünn, viel zu individuell werden Nahrungsergänzungen vom Magen-Darm-Trakt verwertet. Weitere Faktoren wie Gesundheit, Regelmäßigkeit der Einnahme und natürlich die Potenz des Supplements spielen in den Erfolg mit ein. Trotzdem gibt es natürlich eine Rechtfertigung für nahrungsergänzende Präparate. Denn wer schafft es bei einem vollen Alltag schon, all die Dinge konsequent einzuhalten, die für den besagten Glow auf dem Teint sorgen? Da ist es nur legitim, wenn man zusätzlich zum Smoothie morgens auch seine Beauty-Shots trinkt. 

Gerade die Produkte in flüssiger Form sind besonders beliebt. Kollagen-Peptid-Drinks sollen etwa den Feuchtigkeitshaushalt sowie die Hautdichte verbessern und da „angreifen“, wo das Netz aus kollagenen und elastinen Fasern im Laufe der Zeit zu zerbrechen droht. Weiter versprechen die Produkte mit Anti-Aging-Pflanzenauszügen wie Portulak, Amla-Beeren oder Weizengras, den Teint zu boosten und ihn dank Grüntee, Açaíbeere, Gojibeere und Heidelbeere mit Antioxidantien zu versorgen. Dabei erfinden die Hersteller das Rad nicht neu und setzen zudem auch auf bewährte Stoffe wie Biotin, Selen und Omega-3-Fettsäuren für schöne Haare, Zink für mehr Reinheit und Vitamin A und C für Straffheit. Natürlich können Lebensmittel wie Brokkoli, Beeren, Nüsse und Haferflocken sowie hochwertige Fette in der Ernährung Ähnliches erreichen, doch gerade die Kombination aus beidem verspricht das überzeugendste Ergebnis. Wer sich unsicher bei der Dosierung ist, sollte mit seinem Hausarzt über die Einnahme der Präparate sprechen. Doch Nebenwirkungen sind, sofern man sich exakt an die Packungsbeilage hält, kaum bekannt. „Wer die Zusatzstoffe generell verträgt, wird auch durch Nutricosmetics garantiert keine unerwünschten Nebenwirkungen verzeichnen“, sagt Experte Dr. Riedl. 

Auf Ausgewogenheit kommt es an

Wunder dürfen wir bei der Einnahme aber nicht erwarten – denn Nutricosmetics können die Falten, die schon da sind, schließlich nicht komplett verschwinden lassen. Aber vielleicht fühlen wir uns dank der Skinfoods einfach fitter, ausgeglichener und wohler in der eigenen Haut. Und glückliche Frauen sind ja auch bekanntlich die schönsten ... 

Nahrungsergänzungsmittel für die Schönheit

Beauty-Helfer gegen Pickel und Rötungen

Das große Date steht bevor? Und ausgerechnet dann sprießen Pickel wie verrückt? Sie haben mit Juckreiz und Rötungen zu kämpfen? Kein Problem. Magnesium und Vitamin B6 beugen übermäßiger Talgproduktion und Mitessern vor. Dass Mitesser zu Pickeln werden, verhindern die Entzündungshemmer Polyphenol und Vitamin C. Borretschöl enthält viel Gamma-Linolensäure, die den Hautstoffwechsel anregt und die natürliche Hormonbalance unterstützt. Der Effekt: Gereizte Haut beruhigt sich.

Nahrungsergänzungsmittel bei trockener Haut 

Fehlt Feuchtigkeit, ist die Haut besonders dünn und reagiert auf Stress, Kälte und Heizungsluft mit Spannung, Juckreiz und Knitterfältchen. Nachtkerzenöl, Goldhirseextrakt, Kieselerde und Coenzym Q10 helfen, den Wassertank der Zellen zu füllen und halten die Haut geschmeidig: Sie sieht wie aufgepolstert aus, glatt und rosig. Auch die subtropische Aloe Vera hilft bei trockener Haut. Die Pflanze enthält mehr als 160 Substanzen. Sie stärken das hauteigene Immunsystem, füllen Feuchtigkeitsspeicher auf und stimulieren das Zellwachstum der Haut. Dadurch erneuert sie sich schneller, wirkt straffer und fühlt sich zart und weich an. Homöopathie-Experten schwören außerdem auf die Schüßler-Salze Nr. 8 „Natrium chloratum“ und Nr. 20 „Kalium aluminium sulfuricum“. Sie spenden der Haut Feuchtigkeit und glätten erste Fältchen. 

Annanaswasser sorgt für strahlende Haut und wirkt entschlackend

Sie mögen Ananas? Dann probieren Sie diesen Beauty-Drink. Mehr dazu lesen Sie hier>>

Kapseln für schönes Haar und gesunde Nägel

Frisur und Nägel machen schlapp? Trotz Spülung und Kur keine Erleuchtung fürs Haar? Der traurig-stumpfe Look liegt oft am Aminosäure-Mangel. L-Cystein bringt Glanz, macht geschmeidig und gibt Sprungkraft. Außerdem sind diese drei Wirkstoffe echte Starkmacher: Vitamin B versorgt die Haarwurzeln, Biotin, auch bekannt als Vitamin B7 oder Vitamin H, kräftigt feine Strähnen und Fingernägel, Panthenol bringt Glanz ins Haar und beugt Spliss vor. Erhalten die Wurzeln genügend Nährstoffe, sind sie fest verankert, und selbst feines Haar kann Mähnenpotenzial entwickeln. Inhaltsstoffe wie Hirse und Eisen stärken und stützen den Schaft am Haaransatz. 

Vitamine für Anti-Aging

Nimmt die Durchblutung der Haut ab, verliert sie an Elastizität und die charmanten Mimikfältchen können sich vertiefen: ein Prozess, der sich verlangsamen lässt. Zum Beispiel mit Nahrungsergänzungsmitteln, die viele Vitamine enthalten. Kerne von Schwarzkümmel, Kürbis, Himbeere und Cranberry sorgen für elastische Haut und beugen Falten vor. Heidelbeer-Flavonoide kurbeln die Mikrozirkulation an: Tränensäcke schmelzen regelrecht, Augenringe verblassen, und der Teint strahlt. Tabletten mit Soja-Lecithin und Tomaten-Lycopin schützen vor UV-bedingter Hautalterung.

Tipp: Auch die berühmte Hyaluronsäure ist ein natürlicher Wirkstoff, der zuverlässig Fältchen glättet.

 

Schlagworte: