25. August 2021
Wie effektiv ist Kalorienzählen zum Abnehmen?

Wie effektiv ist Kalorienzählen zum Abnehmen?

Theoretisch ist Abnehmen simpel: Wer mehr Kalorien verbrennt, als er zu sich nimmt, verliert Körperfett. Doch leider ist es in der Praxis dann doch nicht immer so einfach. Hilft striktes Kalorienzählen beim Abnehmen?

Tatsächlich ist es heutzutage möglich, ganz genau nachzuverfolgen, was man gegessen hat: Wie viel Gramm Eiweiß, Fett und Zucker worin steckt, verraten uns Apps oder Barcodes, die wir mit dem Handy scannen können. Ist eine derart detaillierte Nachverfolgung hilfreich, um die ideale Ernährungsform zu finden und endlich nachhaltig abzunehmen?

Wie hilfreich ist Kalorienzählen beim Abnehmen?

Das sogenannte „Foodtracking” erlangt immer mehr Beliebtheit. Nicht nur unter Abnehmwilligen – vor allem auch unter Sportlern. Denn hierbei werden alle Nährstoffe und Vitamine, die dem Körper zugeführt werden, genauestens protokolliert. Der Gedanke dabei: Es wird ein genauer Überblick behalten und man kann seine Bedürfnisse exakt berechnen. So wird garantiert keine Kalorie zu viel verspeist! Doch wie effektiv ist das Kalorienzählen in der Praxis?

Vorteile vom Kalorienzählen

Tatsächlich kann das Zählen von Kalorien bei einer Diät sehr effektiv sein. Allein der Umstand, dass die Ernährung genau protokolliert wird, zählt beim Abnehmen bereits Erfolge: Vielen Menschen wird dadurch nämlich erst bewusst, was sie alles den ganzen Tag über zu sich nehmen. Dieser Umstand allein führt laut Studien bereits dazu, dass wir weniger essen und bedachter mit unserer Kalorienzufuhr umgehen. Auch das ein oder andere Lehrreiche kommt dabei herum: So lernt man, wie viele Kalorien in welchen Lebensmitteln stecken – und entlarvt dabei eventuell die ein oder andere Kalorienfalle, in die man ab jetzt sicher nicht mehr tappen wird.

Das Protokollieren gibt Ihnen ebenfalls einen guten Überblick über getrunkene Kalorien, die etwa in Milchkaffee, Cola oder Fruchtsäften stecken. In der Regel werden diese häufig vergessen oder zumindest unterschätzt – schließlich machen Erfrischungsgetränke nicht satt.

Nachteile vom Kalorienzählen

Jedoch gibt es beim Kalorienzählen auch den ein oder anderen Nachteil. Es werden schließlich einzig und allein die Kalorienangaben beachtet – dabei sind diese nicht ausschlaggebend dafür, ob ein Lebensmittel gesund oder ungesund ist. So stecken zum Beispiel auch viele Kalorien in Nüssen oder Avocados – obwohl diese Nahrungsmittel sehr gesund sind und teilweise sogar beim Abnehmen helfen.
Des Weiteren sollte man darauf acht geben, es beim Kalorienzählen nicht zu übertreiben. Auch, wer abnehmen möchte, darf sich ab und zu mal etwas gönnen. Das Zählen sollte nicht zwanghaft werden!

Fazit: Ein gesunder Mittelweg ist die Lösung, um nachhaltig abzunehmen. Wer mit einer Ernährungsumstellung beginnt, sollte gerne der Übersicht halber sein Essverhalten protokollieren. Dies sollte jedoch nicht zwanghaft und überdetalliert ausarten. Nach einigen Wochen, wenn Sie sich an Ihre neue Ernährung gewöhnt haben, sollten Sie das Kalorienzählen auch wieder stoppen.

Tipp: Wenn Sie allein Schwierigkeiten haben abzunehmen, kann ein eigener Health Coach Sie online dabei unterstützen Ihre Ziele zu erreichen!

Genug essen trotz Abnehmen: das ideale Kaloriendefizit

Achten Sie in jedem Fall darauf, ausreichend Kalorien zu sich zu nehmen. Ihr Tagesdefizit sollte in etwa 300 Kalorien betragen. So nehmen Sie gesund und langfristig ab.

Essen wir zu wenig, schaltet unser Körper nämlich in den „Energiesparmodus” – ab dann wird alles, was wir zu uns nehmen, angesetzt, um nicht zu verhungern. Demzufolge passiert also das Gegenteil von dem, was wir eigentlich wollten.

Im Video: Mit diesen Tipps erfolgreich abnehmen

Frau beim Spazieren
Sie sind ein Sportmuffel, möchten aber mehr Bewegung in Ihren Alltag integrieren? Gehen Sie spazieren! Schon eine halbe Stunde täglich kann Ihren Stoffwechsel...
Weiterlesen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Lade weitere Inhalte ...