7. Oktober 2021
Diese Diät hilft beim Abnehmen in den Wechseljahren

Diese Diät hilft beim Abnehmen in den Wechseljahren

Wenn es eine Diät gibt, die in den Wechseljahren wahre Abnehm-Wunder verspricht, dann ist es wohl die Galveston-Diät. Wir verraten, was es mit der speziellen Ernährungsform auf sich hat.

In den Wechseljahren leiden viele Frauen unter einem trägen Stoffwechsel – eine plötzliche Gewichtszunahme ist da leider keine Seltenheit. Auch gestaltet es sich zunehmend schwieriger, die überflüssigen Pfunde wieder abzunehmen. Also, was tun? Die amerikanische Gynäkologin Dr. Mary Haver hat eine Diät entwickelt, die das Abnehmen in den Wechseljahren leichter macht und die Gesundheit der reiferen Frau fördert.

Mit der Galveston-Diät können Sie in den Wechseljahren abnehmen

Ja, es gibt sie wirklich – eine Diät, die speziell für Frauen in den Wechseljahren konzipiert wurde. Die Galveston-Diät befasst sich gezielt mit den Veränderungen des weiblichen Körpers in der Menopause und seinen dementsprechenden Anforderungen an die Ernährung. So fand Dr. Mary Claire Haver zum Beispiel heraus, dass es in den Wechseljahren vor allem Entzündungen im Körper sind, die den Gewichtsverlust behindern können. Ihre Lösung: Eine Ernährung, deren Fokus auf entzündungshemmenden und weniger verarbeiten Lebensmittel liegt. Um die Fettverbrennung anzukurbeln, wird diese zusätzlich durch Intervallfasten ergänzt.

Diese Lebensmittel sind während der Menopausen-Diät erlaubt

Bei der Galveston-Diät stehen vor allem Lebensmittel mit entzündungshemmenden Eigenschaften auf dem Speiseplan – dazu zählen zum Beispiel magere Proteinquellen, viel Obst und Gemüse, aber auch Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte. Gemieden werden sollten dafür verarbeitete, frittierte und zuckerhaltige Lebensmittel, die Entzündungen im Körper verursachen können. In Kombination mit Intervallfasten kann die Galveston-Diät so zu einem gesunden Abnehmerfolg beitragen. Dafür wird eine 16-stündige Essenspause empfohlen.

Sehen Sie hier in unserer Galerie, welche Lebensmittel entzündungshemmend wirken >>

Das sind die Vorteile der Galveston-Diät

Das Gute an der Galveston-Diät: Sie lässt sich leicht in den Alltag integrieren, da es hierbei nicht darum geht, Kalorien zu zählen oder sich an genaue Mengen von Kohlenhydraten oder Eiweiß zu halten. Eine so gesunde und ausgewogene Ernährung wirkt sich natürlich positiv auf den Körper aus und auch der Verzicht auf entzündungsfördernde Lebensmittel tut der Gesundheit so richtig gut. Einzig und allein das Intervallfasten kann für Frauen zur Herausforderung werden.

Im Video: 10 Veränderungen in den Wechseljahren, die Sie beeinflussen können

In der zweiten Folge des FÜR SIE Podcasts "Crazy Sexy Wechseljahre" von und mit Angela Löhr geht es um das Thema Abnehmen. Warum nehmen wir plötzlich zu? Was...
Weiterlesen
Lade weitere Inhalte ...